1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Absinken der Leuko- u Erythrozyten und des Hämoglobin unter Methotrexat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von grummelzack, 21. Februar 2007.

  1. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    habe gestern beim Hausarzt den regelmäßigen Check-up durchführen lassen und eine Kopie der Laborwerte erhalten. Der vorletzte Check up war 2004. Demgegenüber haben sich verändert
    Leokozythen von 8,7 Tsd/µl auf 8,2
    Erythrozyten von 4.52 Mio/µl auf 4.41
    Hämoglobin von 14.6 g/dl auf 14.2
    Cholesterien von 261 auf 291 mg/dl
    Thrombozyten von 325 Tsd/µl auf 334
    (Blutbild vom 9.2.2007)
    weitere Blutbildkontrollen (deren Werte mir nicht in Kopie übergeben wurden) fanden satt am 4.1.2007, 25.1.2007 und 31.1.2007, sie waren laut Aussage des Dermatologen und des Rheumatologen ohne Befund

    auf
    http://www.rheuma-online.de/medikamente/methotrexat/was-sind-die-haefigsten-nebenwirkungen-von-lantarel.html
    las ich, daß dieser Abfall meist eine andere Ursache als Methotrexat hat, aber sehr gefährlich, wenn auch sehr selten ist.

    Muss ich sofort meinen Rheumatologen informieren oder kann das bis zum Termin am 9.5. warten. Soll ich unverzüglich Methotrexat absetzen? Besteht die Möglichkeit daß dieser Abfall der Leukos und Erythros eine Nebenwirkung von Diclofernac 75 Natrium Retard sein kann?

    Welche Entscheidung soll ich treffen?
    Bin der Meinung, daß unter einem überschießenden Immunsystem mein Cholesterinwert akzeptabel war, kein Übergewicht, kein Bluthochdruck, kein Alkohol, und auch sonst es mir besser ging. Soll ich wirklich das Risiko eines Schlaganfall und/oder Infarktes eingehen um eine eventuelle rheumatoide Arthritis (Diagnose zunächst unter Verdacht, noch keine Bestätigung) zu entgehen? Ich weiß es wirklich nicht. Ob das man alles so gut ist....

    grummel*praythelords*
     
  2. carosada

    carosada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Blutwerte

    Hallo grummelzack,
    leider kann ich niergendes sehen, was für ein Rheuma Du hast.
    Daher kann ich Dir nur meine Erfahrungen mitteilen. Also ich habe SLE mit nephritis. Derzeit nehm ich Sandimmun.
    Meine Blutwerte werden immer direkt im Spital auf der nephrolog. Ambulanz bestimmt. Meine Werte dürfen nicht älter als 5 Tage sein, wenn ich das Arztgespräch habe. Ich muss aber alle 3-4 Monate zur Kontrolle.
    meine Werte:
    leuko: 5.78
    ery: 3.8
    hämog. 12.2
    cholesterin 290
    thrombo 214

    Also Du siehst meine Werte sind ziemlich im Keller. Aber meine Ärzte machen sich keine Sorgen. Erst wenn das Hämoglobin unter 11.0 fällt, dann muss ich wieder Aranesp (erypo) spritzen. Wegen der Anämie.
    Bei mir kommt die Anämie von den Nieren.

    Mußt Du wirklich nur alle 2 Jahre zur Kontrolle?
    Würde das Blutbild erst bestimmen lassen, vor dem Termin beim Rheumatologen, denn die Werte schwanken manchmal sehr.

    Auf jeden Fall mach Dir keine Sorgen.................

    Falls Du aber beunruhigt bist, so würde ich den Rheumatologen anrufen, damit er Dich beruhigen kann. Wenn ich wegen etws beunruhigt bin, rufe ich auch meine Ärzte an.
     
  3. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo carosada,
    alle 2 Jahre, das ist der allgemeine check up beim Allgemeinmediziner, der auch ohne rheumatische Erkrankungen stattfinden kann. Es ist eine Vorsorgeuntersuchung, Diabetes, Herzinsuffienz, Gelenke, Reflexe Blutbild usw.Das ist eine andere Schiene als die kontrollierte Therapie unter Methotrexat.

    Methotrexat nehme ich seit sieben Wochen, innerhalb dieser sieben Wochen wurde (ohne check up) 3 mal kontrolliert. Es besteht zur Zeit ein Verdacht auf seronegative rheumatoide Arthritis..

    Danke für deine Antwort, sie beruhigt.


    grummel
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    Alle deine Werte liegen doch innerhalb des Normbereichs. Es gibt mit Sicherheit solche Schwankungen auch bei gesunden Leuten. Keiner hat lebenslang stabile Werte. Ich würde die Auswertung beim nächsten Besuch dem Rheumatologen vorlegen und ihn bitten ein Vergleichslabor zu machen, falls das seines Ermessens nach nötig ist.

    Gruß Kuki

    Meine aktuellen Werte habe ich heute bekommen und siehe da lediglich Neutros zu hoch und Lymphos zu niedrig. Aber da mach ich mir noch keinen Kopf drum.
     
  5. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo grummelzak,
    ich seh hier überhaupt nichts, was sich irgendwie negativ entwickelt haben sollte! Auf den Laborzetteln, die man heute ausgedruckt kriegt, sind immer die Grenzwerte angegeben. Liegt man darüber, erscheint ein +, liegt man sehr darüber ++, genauso, wenn man zuwenig hat, -, oder --. Selbst bei nur einem + braucht man sich bis zum nächsten Arzttermin nicht sonderlich aufzuregen. Deine Werte, wenn ich das als Laie so mal betrachte, haben zumindest für einen Rheumatiker keine Abweichungen. Dein Cholesterinwert ist allerdings erhöht, das ist er allerdings bei sehr, sehr vielen Menschen, auch wenn sie nicht krank und übergewichtig sind. Das hat mit dem Thema Rheuma nicht unbedingt was zu tun.
    Bis auf den Cholesterinwert würde ich mir keine Sorgen machen. Was sagt denn überhaupt Dein Hausarzt dazu ???, das ist ja erstmal das Wichtigste. Gruß Susanne
     
  6. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    hallo kuka uns susanne,
    es ist ok ich bin beruhigt, mein hausarzt gab mir die üblichen ernährungstips, ich denke ich werde sie diesmal befolgen.

    wie gut daß es dieses forum und euch gibt.angenehmen tag wünsch ich

    grummel
     
  7. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    guten morgen grummel :) ,

    sei mal ganz beruhigt, die werte sind o.k. so. da reicht die konsultation beim rheumadoc im mai, dann natürlich mit aktuellen blutwerten.
    alles gute für dich und das man bald findet, wo deine beschwerden herkommen.
    aber wenn du mtx nimmst sind regelmäßige laborkontrollen sowieso selbstverständlich.
     
  8. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo grummelzack,

    wenn du wegen des Cholesterins sicher gehen willst, dann solltest du den HDL und LDL Wert einzeln testen lassen. Der Gesamtcholesterinwert sagt nämlich fast gar nichts aus. Du hast sicher schon mal davon gehört, dass das LDL das 'schlechte' Cholesterin ist, das zur Arteriosklerose führen kann und das HDL das 'gute', das diesem Prozess entgegen wirkt. Der HDL-Wert ist immer niedriger als der LDL, aber das Verhältnis muss stimmen. Da kann dein Arzt dir aber genaueres zu sagen.
    Ich hatte schon vor meiner Rheuma-Erkrankung einen erhöhten Cholesterin-Spiegel und zwar schon als Teenager, war aber immer untergewichtig und hab mich auch nicht schlecht ernährt. Das ist bei mir erblich bedingt.
    Was aber die wirliche Bedeutung dieses Wertes, den man angeblich nicht überschreiten soll angeht, da gibt es mittlerweile komplett gegensätzliche Aussagen und Studien zu. Man geht zum Teil heute davon aus, dass jeder Mensch einen individuellen 'Bedarf' hat.

    Aber auf die Ernährung zu achten ist so oder so nicht schlecht. Es gelten nämlich sehr ähnliche Ernährungsempfehlungen für Rheumapatienten wie die für Patienten mit erhöhtem Cholesterinwert. Es wäre also möglich, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. :D

    Lg KatzeS