Absetzung Schmerzmittel

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Biene41, 13. Februar 2016.

  1. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    181
    Hallo Lagune!
    Vom Prinzip her würde ich das jedem empfehlen, allerdings sind meine Erfahrungen nicht positiv bzw gerade die Neurologen haben alle gesagt, es ist psychische Erkrankung.

    Es mag damit zusammenhängen, daß sie häufig ja für beide Fachbereiche zuständig sind, in der Regel sind Neurologe/Psychiater.
    Es heißt aber nicht, daß jeder Neurologe das so sieht, es war halt bei mir so.
     
  2. Biene41

    Biene41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ich habe eine Beschwerde Klinik eingereicht und warte nun auf eine Rückantwort.

    Ein Teil meiner Muskellaturschmerzen hören auf unter Antibiotika auf und Cortisonspritze wirkt in der Wirbelsäule.
    Andere Teil Muskellaturschmerzen kommt durch Verspannung.

    Hatte doch weil von der Klinik gewünscht Medik. Abgesetzt 3 Tage, Ergebnis 5 Wirbel sind gekippt BWS, LWS und Muskellatur geht komplett dann zu. Keine Bewegung mehr und noch mehr Schmerzen. War zum Einrenken nun pack ich Wärme drauf.
    Termin hab ich beim Schmerzarzt gemacht.

    Psychisch hab ich bis auf leichte Depression wegen Krankheitsbewältigung noch nix und eine Psychosomatikklinik hab ich auch schon hinter mir für nichts.

    Es war die 2 Vorstellung mit Rheumatologen und wieder schlechte Erfahrung, was dies Gebiet betrifft.
    Mit meiner letzten Orthopädie Klinik und Rehaklinik AHB. Ärzte war ich sehr zufrieden.

    Ob ich die Verlaufskontrolle Titer Rheumapraxis , Mrt noch mache , glaub weniger.

    Grüssle Biene
     
  3. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    1.753
    Ort:
    Nürnberg
    Da müsste man dann drauf gucken, es gibt ja Neurologen, die sich so gut wie rein auf Neurologie weiter forgebildet haben. Wenn man damit zu einem Psychiater geht, der zwar zu Anfang auch eine zeitlang in der Ausbildung Neurologie durchläuft könnte es unter Umständen vielleicht anders aussehen, also drauf gucken, was der für Indikationen zum Beispiel in seiner Webseite aufgeführt hat, da gibt es Unterschiede und daran kann schon erkannt werden, ob der mehr rein in Neurologie tätig ist, ich gucke da drauf vorher. Neurologe ist aber nicht immer gleich Psychiater. Es gibt viele organisch bedingte neurologische Erkrankung und deshalb auch speziell auf Neurologie ausgebildete Ärzte.
     
  4. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    337
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Ich habe mich auch über die Reaktionen gewundert, denn ich hatte es genauso gelesen und verstanden wie du!
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    entenhausen
    danke dir, liebe mondbein :)

    lg marie
     
  6. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    1.753
    Ort:
    Nürnberg
    Ich denke ja auch das Biene das auf sich bezog, dennoch sehe ich es wie Clara, die Wortwahl bezog sich auf verallgemeinernd und darauf kann man schon hinweisen und das sollte auch erlaubt und respektiert werden. Das bedeutet ja nicht das Clara oder ich diese Entäuschungen und Erfahrungen bis zum Weg zur Diagnose nicht verstehen. Mir ging es damit ähnlich und Clara hat sich dazu ja schon geäußert!
     
  7. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.062
    Zustimmungen:
    1.753
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Biene,

    die angeratene Verlaufskontrolle würde ich auf jeden Fall in Anspruch nehmen, warum möchtest du das denn nicht ? Es gibt leider Erkrankungen, die schwer erkennbar sind, auch für Ärzte, da muss man doch dran bleiben, bis sich was herauskristallisiert, bitte gebe doch nicht auf ! Die Ärzte meinen es doch nur gut mit dir mit den regelmäßigen Kontrollen und es sagt doch auch aus das sie dir glauben mit den Beschwerden, nur ist es ihnen momentan nicht möglich genaue Diagnosen zu stellen, aber sie wollen weiter gucken und leider gibt es auch seltenere und schwer zu diagnostizierende Erkrankungen. Gib doch nicht auf!

    Was meinst du mit 5 Wirbel sind gekippt von der Absetzung reiner Schmerzmittel?, wurde das durch bildgebende Verfahren jetzt in den drei Tagen festgestellt und gesehen, oder woher weisst du das so genau ? Probleme an Wirbeln und Bandscheiben sind ja nicht gezwungenermaßen nun gleich eine entzündlich rheumatische Erkrankung. Vielleicht ja auch was orthopädisches.
     
  8. Biene41

    Biene41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ich bin in die Orthopädie Klinik akut 2013 gewesen mit Rehaklinik AHB im Anschluss.
    Chronische Lumboischialgie bds., reziv. BWS, LWS, ISG Syndrom, dazu meine Arme Zervikobrachialsyndrom u.s.w. muskuläre Dystonie. Schmerzen sowie Bewegungs und Funktionsstörungen sind den Kliniken erklär bar.
    Aus beiden Kliniken bin ich Arbeitsunfähig entlassen mit Berufssperre.
    Medikamente waren auch ok und eingestellt. Diese helfen mir über die Runden zukommen und Bewegung zu erhalten. Tut man diese Absetzen gibts halt Probleme.

    Ich habe jemanden Privat schon Jahre mit Medizinischen Kentnissen der mich wieder hin biegt wenn es schlimm ist und hilft.

    Grüssle Biene

    Mir reicht morgen früh erstmal das Gespräch mit dem Hausarzt.
     
  9. Biene41

    Biene41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Huhu,

    war nun beim Hausarzt, er hat heute mal den Bericht gelesen und schickt mich zur Abklärung.
    Er meinte das muss man machen und wenn positiver Befund Probe davon. Auch muss ich Termin machen Rheumapraxis wegen Verlaufsblutkontrolle in 3-6 Monaten.

    Hat von Euch schon jemand eine Probe entnahme durch? Kann man da trotzdem mit Verband Arbeiten?

    Hab Termin gemacht Mrt Handgelenk mit Kontrastmittel.
    Termin Rheumapraxis muss ich noch.

    Das neue Jahr fängt gut an. Hoffe das wird alles wieder gut, macht mir sorgen.

    Meine Mutti muss in die Klinik zum Einstellen Spritze Orenzia wirkt wohl nicht mehr.
    Ihr Rheumawert ist bei über 200.
    Diabetes Einstellung neu war schon geplant stationär 1Woche weil Werte zu hoch.
    Mein Mann muss wohl auch noch ins Krankhenhaus.

    Danke für Euren Aufbau.

    Grüssle Biene
     
  10. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    502
    Was soll denn da für eine Probe entnommen werden?
     
  11. Biene41

    Biene41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das hab ich gefragt und erklärt bekommen in der Rheumaklinik. :)
    Das Mrt Handgelenk muss gemacht werden da im Sono Handgelenk Auffällig.

    Wenn im Mrt der Befund einer Sinovitis bestättigt wird, ( nur dann) soll eine Probe (nehme mal an bissle Gewebe?) davon untersucht werden.

    Mein Hausarzt meinte dazu, damit man dann weiss welche ich hab.

    Vieleicht gibts da mehrere Arten / Sorten von diesen Sinovitis?

    Grüssle Biene
     
  12. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    502
    Keine Ahnung, was die da genau vorhaben. Musst Du wohl vor Ort oder vorher per Telefon fragen. Wenn die einfach nur das Gelenk punktieren wollen, kommt da in der Regel nur ein steriles Pflaster drauf.
     
  13. Biene41

    Biene41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Eule,

    nein, die meinten dann Arthroskopie keine Punktion. Flüssigkeit ist auch drin, aber die wollen dann eine Gewebeprobe zum Untersuchen.
    Und ich hab etwas bammel vor sowas.
    Jetzt erstmal schaun am 17.3 was das Mrt und Radiologe nun dazu meint.

    Hab mal geschaut was man zu Sinovitis findet.

    Sowas kommt wohl auch bei Menschen mit Rheuma. Arthritis und chronischer Polyarthritis zu 70% vor.
    Sie kann in Füssen, Knien, Hand und Fingergelenke Auftreten. Im Frühstadium sind wohl meist Handgelenke betroffen.

    Meine Mutti hat Polyarthritis.


    Grüssle Biene
     
  14. Biene41

    Biene41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    mir tun die Hände bzw. Finger weh.
    Kann doch nicht den ganzen Tag nichts tun.:rolleyes:

    Es kommt bald das nächste Antibiotika das es wohl wieder vereitert einseitig.

    Hab seid heute morgen wieder Schmerzen Kiefer, NNH und Druck mit Auge einseitig rechts.
    Aus der Nasenseite erneut gelb.

    Grüssle Biene
     
    #54 26. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2016
  15. Biene41

    Biene41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    hab wohl nächsten Infekt hängen, schmerzhaften Husten, Atemwege zu. Versuchs grad ohne Antiobiotika mit Hausmittel.
    Beim Schmerzarzt war ich auch heute und meine Medikamente bleiben so.
    Er will mich stationär Neurologie Klinik leider dazu noch sehr weit weg Einweisen. Abklärung Borelliose, Neuroborreliose. Bin selbst nicht begeistert davon wieder eine Klinik, Hoffnung hab ich wohl Aufgegeben das ein Arzt weiss was ich hab.
    Mein Schmerzarzt meint es kann daran liegen weil es mir unter Antibiotika besser geht. Hatte schonmal ein Arzt der die Diagnose Neuroborreliose stellte nun gehts wieder los von vorne.
    Wenn mein Mann zum Op muss,( Entscheidet sich erst noch) gehe ich erst später dahin.
    Meine Mutti gehts auch nicht so gut, Herzrythmusstörungen im EKG. Hoffe es geht Ihr dann besser, wenn Sie aus der Klinik kommt.:rolleyes:

    Weiss noch nicht wie ich das alles machen soll, wegen Rheumatologie Praxis Termin wegen dieser Verlaufsblutkontrolle und diese Handgelenksgeschichte.

    Grüssle Biene
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden