1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Absetzen von Mtx

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Widder44, 9. November 2005.

  1. Widder44

    Widder44 Flieger

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Hab da mal eine Frage. Hat jemand von euch Erfahrung mit Absetzen von mtx wegen zu hoher Leberwerte .Wann kann der nächste Schub kommen? Würde mich über Antworten freuen.Einen schönen Abend wünscht Euch der Widder..
     
  2. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    willst Du MTX eigenmächtig absetzen? Der Arzt muss doch etwas dazu gesagt haben, warum und wielange Du pausieren musst, ob es ein Ausweichmedikament gibt. Vom eigenmächtigen Absetzen kann ich Dir nur abraten, da ich damit voll im Schub gelandet bin. Besten Grüße von Susanne
     
  3. mollyy 1

    mollyy 1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    muste im vergangenen jahr ca 4 wochen mit mtx pausieren, auf ärztliche anordnung,aber nicht wegen erhöhter leberwerte, sondern weilmein magen nicht mehr mitgespielt hat, hab dann nach 4 wochenerhöhte rheumawerte gehabt und muste wieder mit dem sch.... mtx anfangen, das ich noch immer nicht sehr gut vertrage , aber der schub blieb dann aus, wenn du absetzt, dann nur untee ärztlicher aufsicht, und kurzfristiger kontrolle der rheum- und entzündungswerte . wünsch dir viel glück, vieleicht ist aber auch ein anderes medi schuld an deinen leberwerten, bei meiner op vor 4 wochen wollte man mir keine vollnarkose geben, weil das in zusammenhang mit den medikamenten die leber zu stark belasten wurde noch mal viel glück und alles gute
     
  4. Widder44

    Widder44 Flieger

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne

    Das ist mit Artztabstimmung Sie will sehen ob es an dem
    Methotrexat liegt die Leberwerte.4 Wochen ohne das Medi
    den Körper testen.Ich habe nur Angst das ich im Schub
    lande Viele Grüße Jürgen.
     
  5. Widder44

    Widder44 Flieger

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mollyy 1

    Ich danke Dir für Deine ausführliche Antwort das hilft mir
    weiter.Ich wünsche Dir auch alles Gute. Es grüsst Dich der Widder.
     
  6. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo widder,
    da geb ich auch noch mal meine "Erfahrung" dazu:
    Also, ich musste nach einer Fuß-OP, da der Wundheilungsprozess gestört war, 2 Wochen MTX und Arava aussetzen, auf Rat meiner Rheuma-Doc, auf meinen sorgenvollen Einwand wegen evtl. Schubgefahr wies sie darauf hin, dass durch die MTX-Einnahme ein sog. Spiegel entstanden ist, der ca. 4-5 Wochen vorhält. Trotzdem, ich stecke jetzt - nach den 2 Wochen Aussetzen - in einem "netten beglückenden" Schub. Nun überlege ich für mich, ob es an dem Stress, den ich hatte, an dem Wetter oder am Arava liegt.
    Ich wünsch Dir alles Gute,
    lG
    JMCL
     
  7. ibe

    ibe Guest

    Hallo Widder,

    nun warte nicht auf den Schub, er muss ja nicht kommen. Mein Sohn hat ihn damals nicht gehabt, ich allerdings auch nicht. Also Kopf hoch, jetzt muss die Leber sich wieder regenerieren.

    Alles Gute wünscht dir ibe, die auch ein Widder ist :D :einkleiner Scherz am Rande.
     
  8. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo widder,

    ich musste mtx und humira wegen eines immer wieder auftretendem infekts absetzten. aus dem gaplanten monat sind es dann 3 monate geworden. ich habe keinen schub bekommen, meine entzündungswerte sind nur leicht angestiegen. allerdings habe ich cortison in dieser zeit genommen zw. 5 und 7,5 mg prednisolon - habe versucht unter der cushingschwelle zu bleiben.
     
  9. fishwoman

    fishwoman Guest

    hallo widder,

    also ich hatte im juli das mtx eigenmächtig abgesetzt, weil es mir so gut ging, dass ich dachte , das rheuma hätte sich verabschiedet.

    war aber nicht so.
    es dauerte 7 oder 8 wochen, dann ging es ziemlich heftig wieder los.

    jetzt spritze ich also wieder.

    ich wünsch`dir alles gute,
    fishwoman
     
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    bis zu 6 wochen ohne mtx ist ok. dann erst merkst du die ersten anzeichen ob es zu einem schub kommt. mtx ist ja ein langzeittherapeutikum, d.h. du hast die wirkung vom mtx noch einige wochen länger wenn du es absetzt. bei einigen sinds 4 wochen bei anderen 6 wochen und dann wiederum gibts den fall, dass du es auch gar nicht mehr benötigst.

    also sind 4 wochen pause um wegen der leberwerte zu kontrollieren wohl ok.

    gruss kuki
     
  11. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo Widder,
    vor drei Jahren musste ich wegen einer Lungenentzündung mit Mtx und damals Kineret pausieren.
    Danach hat es etwa vier Wochen gedauert und die Gelenke und die ISG/Wirblesäule haben sich wieder entzündet. Ich habe dann mit Cortison überbrückt, bis die Basistherapie wieder begonnen werden konnte.
    Jetzt nehme ich Enbrel und Mtx und habe manchmal auch leicht erhöhte Leberwerte.

    Liebe Grüße
    Nina
     
  12. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Widder,

    bei mir dauerte es exakt 3 Wochen, bis die Morgensteifigkeit wieder stark zunahm und die Gelenke zu mucken begannen. Knapp 2 Wochen später bekam ich den ersten fetten Schub *aua* und erhöhte die Cortisondosis auf 12 mg Predni. Damit war's dann auszuhalten.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  13. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Widder,


    wie hoch sind denn eigentlich Deine Leberwerte und welche Leberwerte sind wie erhöht???
     
  14. Widder44

    Widder44 Flieger

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo trombone

    159 kannst Du damit was anfangen.Gruß Widder.