1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abnehmen????

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von mausbaer_1970, 21. Oktober 2010.

  1. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Hallo,
    obwohl ich seit ca 2 Monaten 3x wöchentlich auf einer Power Plate trainiere und ich seit 1 Monat weg bin vom Kortison krieg ich trotzdem kein Gramm runter. Habe unter der Einnahme von Kortison gut 10 kg zugenommen und will die jetzt natürlich wieder los werden.
    Hat jemand eine Idee????
    Liebe Grüße
    Alexandra
     
  2. schatzijuni

    schatzijuni Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thedinghausen
    hi

    Hallo mausbaer_1970,

    das mit dem zunehmen vom Cortison kenne ich auch. Ich habe aber einen Weg gefunden abzunehmen. Zwar geht es nur langsam aber es geht. Ich habe meine Ernährung komplett meinen Rheuma angepasst. Und seitdem purzeln die Pfunde und ich gehe viel Spazieren.

    ich wünsche viel Glück beim Abnehmen :a_smil08:

    Liebe Grüße

    Yvonne
     
  3. quilthexe

    quilthexe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rothenburg o.d.T.
    Ernährung anpasse ?

    Hallo Yvonne,

    Wie hastdu deine Ernährung dem Rheuma angepasst?

    Ich esse bereits kein Fleisch und keine Wurst, nur 2-3 Eigelb die Woche, viel Gemüse und Obst, nur fettarme Milchprodukte und, leider, öfter mal was Schokoladiges! Jedoch nehme ich bereits auch fast 2 Jahren Kortison (zwischen 10 und 2,5 mg täglich). Leider habe ich auch ein Gewichtsproblem!

    Was machst Du anders, damit du abnimmst??

    Liebe Grüsse

    Quilthexe
     
  4. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo,

    bei mir hat das Cortison gewichtsmäßig auch zugeschlagen. Ich habe für mich auch eine Lösung gefunden. Als ich letztes Jahr nicht mehr arbeiten gehen konnte, habe ich mir einen kleinen Hund(Kniehoch) gekauft. Der muß jetzt dreimal am Tag gassie gehen. Da laufen wir jedes mal so eine halbe Stunde. Mein Essen habe ich auch umgestellt. Die Portionen sind kleiner geworden und ich esse viel Obst. Bis jetzt habe ich 11Kg. abgenommen.


    Lg. Adolina :a_smil08:
     
  5. biene2

    biene2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Also den Hund, kann ich auch empfehlen :)
    Hatte mir vor 7 Wochen einen Mittelfussknochen gebrochen und konnte in den ersten Wochen kaum laufen. Das habe ich wirklich gemerkt!
    Da ich ueberhaupt nicht diaeten kann, versuchte ich sofort meine Essgewohnheiten zu veraendern, aber trotzdem war es schwer ohne Bewegung das Gewicht zu halten.
    So ein kleines "Viech" was regelmaessig raus muss, haelt mich ganz schoen auf trapp ;-))
    Meine Kleine habe ich uebrigens aus dem Tierheim. Sie war ausgesetzt worden in einem Industriegebiet. Wechselte grade die Milchzaehne und war wohl so um die 6 Monate alt.

    Ich kann es nur empfehlen sich im Tierheim umzuschauen!
    Sie ist eine wunderbare Mischung, unheimlich suess und anhaenglich.

    Liebe Gruesse
    Biene 2
     
  6. biene2

    biene2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    P.S.: Ich esse uebrigens ganz viel Obstsalat (selbstgeschnippelt) mit Magerquark als Sahneersatz (angeruehrt mit Vanillegeschmack und Honig)

    Immer wenn mich der kleine Hunger trifft, esse ich ein Schuesselchen.

    Ist gesund und hat nicht so viele Kalorien.

    Gewichtsmaessig habe ich, trotz noch 3,5mg Kortison, etwas weniger als vor der Krankheit. Wuerde gerne noch 2kg weniger haben, aber daran arbeite ich schon laenger....

    ;-) Biene2
     
  7. Süpi

    Süpi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Halo mausbaer,

    wie kontrollierts du denn deine Gewichtsabnahme? Mit der Waage oder Maßband.

    Wie du schreibst machst du seit 2 Monaten das Training. Soweit ich weiß, ist es normal, wenn man am Anfang sogar ein wenig zunimmt. Muskeln sind halt schwerer als Fettgewebe und man braucht Muskeln um Fettgewebe abzubauen. Am Anfang, nimmt man nur Wasser ab. Um wirklich an die kleinen Pölsterchen zu gehen braucht es viel Zeit.
    Zur Kontrolle deiner Abnahme empfehle ich dir, dich zusätzlich zur Waage, dich mit einem Maßband zu messen (Bauch, Hüfte, Po, Oberschenkel). Hier siehst du die Ergebnisse besser, als nur auf der Waage.
    Wichtig ist auch, wenn man abnehmen will beim Sport, auf den Fettverbrennungspuls zu achten (die Formel hab ich grad nicht parat, aber kann man sicher googeln).
    Wenn man z. B. Fahrrad fährt im Fettverbrennungspuls, kann man das ganze noch unterstützen, in dem man sich Bauch, Po und Oberschenkel in Frischhaltefolie wickelt. Ob das bei der Powerplatte funktioniert weiß ich nicht.
    Halte weiter durch und bloß nicht aufgeben
    Ich drück dir die Daumen.

    Süpi
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu ivonne,

    darf ich mal fragen, wie du das meinst???

    lieben gruß von puffelhexe
     
  9. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Hallo Süpi, voll lieb Deine Worte - haben mich echt zum schmunzeln gebracht. Bisher kontrolliere ich nur per Waage - achte jedoch darauf sie immer am gleichen Fleck stehen zu haben, damit es da schon mal keine Abweichungen gibt. Sollte vielleicht mal anfangen mit dem Maßband - hoffe der Schock wird nicht allzu groß. Liebe Grüße Alexandra
     
  10. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Hallo schatzijuni, magst Du mal ein bischen mehr erzählen darüber wie Du Deine Ernährung Deinem Rheuma angepasst hast? Das würde mich sehr stark interessieren. Ich esse selten Fleisch und Wurst, viel Obst, Gemüse und Ballaststoffe. Dazu achte ich auf eine ausgewogene Ernährung (wenig Fett, etc. ). Für mehr Tipps bin ich sehr dankbar. Liebe Grüße Alexandra
     
  11. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Und jetzt noch an die anderen - den Hund hätte ich auch gerne, aber bei Voll-Berufstätig läßt sich das nicht so einfach umsetzen, denn der Hund wäre bei uns bis spätnachmittags auf sich allein gestellt und das ist nicht Sinn und Zweck. Aber die Grundidee ist gut;-) Liebe Grüße
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hey maus,

    schaff dir nen mann an! dann bist du auch den ganzen tag beschäftigt...:D
     
  13. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    den hab ich schon - der ist aber auch Voll-Berufstätig;-)
     
  14. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach maus,

    meiner doch auch. aber in der zeit, wo er da ist, macht er immer soviel döneken, dat reicht für meine beschäftigung den ganzen tag aus...:a_smil08::a_smil08::a_smil08: