1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abgelehnt!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von berti, 27. Januar 2007.

  1. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Uff, das war jetzt ein Schlag mitten ins Gesicht. Der Bescheid vom Versorgungsamt ist eine glatte Unverschämtheit. Die Behinderungen wurden voll heruntergespielt, Bandscheibenvorfälle überhaupt nicht beachtet und meine bestehenden Prozente für den Morb. Scheuermann will man jetzt auch noch streichen. Mir bleibt doch glatt die Luft weg. da hat doch ein Arzt glatt Mist geschrieben. Ich vermute mal, das habe ich meinem Hausarzt zu verdanken. Die 30% für den Scheuermann habe ich auf Lebenszeit. Jetzt will man das widerrufen hat man mir mitgeteilt. Es sei nichts festzustellen. Ich glaube mein Traktor humpelt. :mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:
     
  2. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Berti,
    ich glaube, das Versorgungsamt spielt total verrückt und will alle Leute wieder gesund und munter machen,damit nun ja keiner früher mehr in Rente gehen kann, und keine Sicherheit mehr hat. Ich habe das Gefühl,das ist glatte Willkür.
    Ich habe meinen Ausweis verlängern lassen müssen,weißte wie langedie mir da reingemacht haben: 1 Jahr. Ich hatte auch einen dicken Hals.
    Das nächste mal gebe ich das alles dem Sozialverband,ich habe keine Lust mehr,mich so schickanieren zu lassen.

    Ich hoffe,du legst Widerspruch ein.Würde ich aber nicht alleine machen sondern nur mit Hilfe .

    Alles Gute und viel Erfolg
    Gruß Anbar
     
  3. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo berti,

    dicken tröster und nicht aufgeben!
    mein letzten widerspruch endete ungefähr mit den worten: wenn ihrer meinung nach eine solche besserung eingetreten ist, sollten sie das doch bitte auch der damals noch bfa mitteilen damit sie die rentenzahlungen einstellen können usw....und sie sollten doch meine ironie
    verzeien gggg ....:rolleyes: bekam dann nach 1,5 jahren, 2 verschlimmerungsanträgen und dem 4.widerspruch meine 70 plus G bis für 16 jahre gggg

    also viel erfolg beim widerspruch und gute nerven;)

    lg
    bine

    den folgenden worten:
     
  4. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Ich habe heute Widerspruch eingelegt und Akteneinsicht gefordert. Die Formulierung des Widerspruchs wird dann nachgereicht. Schließlich will ich erst mal wissen, was da so gelaufen ist. Wie gesagt, ich habe meinen Hausarzt im Verdacht, das der Mist geschrieben hat. Er hat in letzter Zeit so dumme Äußerungen gemacht. Wir werden sehen, was in den Akten steht.