1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ab und zu mal Augen schonen...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kukana, 4. Oktober 2003.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    ... nach dem letzten experten chat der ja auch die augenprobleme ansprach bei rheumatikern, hier ein hinweis auf eventuelle probleme durch excessives chatten und surfen im internet. besonders für rheumatiker interessant, die ja eh schon häufig als begleiterscheinung trockene augen ( sicca syndrom) haben. und was für kinder gilt gilt für erwachsene ebenso :D

    zitat aus http://www.regio-press-medien.de/ophtalmologie.htm

    Jedes vierte "Cyberkid" in den USA leidet bereits am so genannten "computer vision Syndrome" (CVS). Das ist das Ergebnis einer Studie der University of California, Berkeley http://www.berkeley.edu , die der Entwicklung von Augenproblemen bei Kindern mit stundenlanger Computer-Nutzung nachging. Für die Studienleiterin Pia Hoenig von der Binocular Vision Clinic lassen die Resultate den Schluss zu, dass langes Computer-Starren Augenprobleme bei Kindern fördert. Betroffen davon seien rund 30 Prozent der 37 Mio. US-Kinder...

    "Das Syndrom ist gekennzeichnet durch trockene Augen, ein verschwommenes Sehvermögen, Kopfschmerzen und Lichtempfindlichkeit", erklärt Hoenig, "und könnte auch den Beginn der Kurzsichtigkeit andeuten". Diese Korrelation habe die Studie eindeutig bewiesen, auch wenn die Beweislage nicht schlüssig sei. "Bewiesen ist aber, dass mehr als 70 Prozent der Erwachsenen, die am Computer arbeiten, an dieser Krankheit leiden", ergänzt Hoenig. Das größte Risiko hätten Personen, die zwei oder mehrere Stunden pro Tag den Rechner intensiv nutzen....

    ... AOA empfiehlt regelmäßige Augenuntersuchungen, die noch vor dem Kindergartenalter durchgeführt werden sollten. Bezogen auf Computer-Arbeit betonen die Forscher die Notwendigkeit vernünftiger Pausen und ein Augentraining zur Milderung von CVS. Folgende zehn- bis 15-sekundenlange Übung soll wieder für einen klaren Blick sorgen: Daumen und Mittelfinger seitlich an die Nasenwurzel anlegen, Zeigefinger liegt zwischen den Augenbrauen. Alle drei Finger werden nun mit leichtem Druck auf die Nasenwurzel aufeinander zu und wieder voneinander weg bewegt. Danach den Zeigefinger über die Stirn bis zum Haaransatz und wieder in Richtung Nasenspitze gleiten lassen....zitat ende

    vielelicht auch ab und zu mal ein spaziergang draussen ist auch bestimmt gut :D

    gruss kuki
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Kuki,

    danke für die Info, sehr interessant!

    Dass rd. 70% der ständig am PC arbeitenden Erwachsenen unter CVS leiden, glaube ich sofort. Da ich 15 Jahre lang mit einem Redaktions- und Textverarbeitungsbüro selbständig war, weiß ich ein Lied davon zu singen.

    ABER: Da Computerarbeit für die Augen extrem anstrengend ist, machen sich selbst kleinere Sehschwächen und -fehler innerhalb kurzer Zeit deutlich bemerkbar. So ging es natürlich auch mir: rechtes Auge +0,25 weitsichtig, linkes Auge - 0,75 kurzsichtig, dazu noch mittelstarkes inneres Schielen. Ohne PC-Arbeit hätte ich diese kleinen Makel vermutlich nie richtig zur Kenntnis genommen.

    Was ich damit sagen will: Kaum ein Mensch hat überhaupt keinen Sehfehler. Die Arbeit am PC (bzw. das Starren auf den Monitor) bringt selbst winzige Fehler unangenehm zum Vorschein.

    Meine Strategien für die Arbeit am PC:
    - Wenn ich tippe, schaue ich nicht in den Bildschirm, sondern schließe die Augen oder schaue raus ins Freie (tagsüber) ------> 10-Finger-System lernen!!! :D
    - Mein Monitor steht mindestens 70 cm von meinen Augen entfernt und exakt in Augenhöhe.
    - Ich sorge stets für ausreichende (indirekte Beleuchtung).
    - kein direktes Sonnenlicht auf dem Bildschirm!
    - Ich mache oft Pausen und lasse meine Augen ins Unendliche gucken ("d'r Gucker" im Schwäbischen).
    - Ich habe eine sehr genau auf meine Augen abgestimmte Brille (Prismengläser, leicht getönt und entspiegelt, Ausgleich der leichten Weit-/Kurzsichtigkeit eh), die ich fast nur am PC benutze :cool:.

    Vielleicht hilft das ja jemandem ...
    Liebe Grüße von
    Monsti