1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

40mg Urbason??? Fragen dazu

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von RheumaChris, 13. Oktober 2005.

  1. RheumaChris

    RheumaChris Bechti

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HBS im Harz. Sachsen-Anhalt
    Hi.

    War gestern bei meinem Doc und nun habe ich Urbason bekommen damit die schmerzen erstmal weg gehen. Habe mich hier mal bissle durch de suche gequält aber fand nix richtiges. Habe nur gefunden das andere da nur 8mg oder gar nur 2mg nehmen. Ist da 40mg net sehr hoch??? Soll jetzte 1woche 40mg nehmen,dann ne woche 30,dann 20,dann 10. Bis die 30 tabletten alle sind.
    Ist das zeug derb stark??? Was muss oder sollte ich beachten???


    MFG Chris
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    keine angst, diese dosierung ist anfangs nomal. ich habe zu beginn der therapie auch 30 mg prednisolon bekommen. das wurde, so wie bei dir, dann wieder runter dosiert. bis zu einer erhaltungsdosis von 5 mg. (diese dosis ist individuell, bei dir kann sie höher, oder niedriger liegen- oder überhaupt kein cortison mehr)
    alles was du über cortison wissen sollst, steht hier:

    http://www.rheuma-online.de/medikamente/cortison.html
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Chris,

    Du musst auf gar nichts achten - außer auf den Einnahmeplan, den Du vom Doc bekommen hast. Ich hatte einst mit 32 mg Urbason begonnen und dann im Wochenrhythmus heruntergeschlichen bis zu der eben noch wirksamen Dosis (Erhaltungsdosis). Auf dieser blieb ich dann rd. 5 Jahre lang. (4 mg Urbason). Je länger Du das Cortison nimmst, desto langsamer musst Du runter- bzw. ausschleichen.

    Viel Erfolg mit dem Corti und liebe Grüße!
    Monsti
     
  4. RheumaChris

    RheumaChris Bechti

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HBS im Harz. Sachsen-Anhalt
    Hi.

    Also ist die dosis normal??? Dann bin ich ja beruhigt. Weil in dem riesen zettel steht was von 16-24mg. Aber wenn ihr des auch so hattet,ists ja ok.
    Hoffe nur mein kleines Körperchen macht des mit.(165cm mit 55kg)


    LG Chris
     
  5. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Chris,
    ich habe auch mit 40 mg angefangen, nach einem 3/4 Jahr brauchte ich es nicht mehr zu nehmen (da wirkte bei mir aber schon das MTX, habe Rheumatoide Arthritis).
    Wie Monsti sagt: je nach Dauer ausschleichen (bei mir wars zuletzt zu schnell, bekam Depressionen und es ging mir ziemlich schlecht).
    Wenn man über einen kürzeren Zeitraum hochdosiert Cortison bekommt, sind die Nebenwirkungen auch nicht so schlimm - wenn der Plan Deines Arztes klappt, dürftest Du vielleicht auch nicht so viel davon merken. Bei mir klappte das auch ganz gut, ich hatte nur Kortisonbäckchen. Ich habe mich ein bischen mit dem Essen zurückgehalten (keine Diät, aber wenn ich nach 1 Scheibe Brot schon satt war, dann eben keine 2. mehr, auch wenn's gut schmeckt und ein kleineres Stück Kuchen reicht auch) und nicht zugenommen.
    Viel Glück und gute Besserung!
    Emu
     
  6. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Chris,
    lese gerade Deine Antwort: bin auch nur 166 groß und wiege 57 kg - das klappt schon!
    Ich habe übrigens noch möglichst einmal pro Woche einen Reistag eingelegt (ungesalzener Reis mit Gemüse, Salat und Früchten) wegen ev. Wassereinlagerungen)
    Liebe Grüße
    Emu
     
  7. RheumaChris

    RheumaChris Bechti

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HBS im Harz. Sachsen-Anhalt
    Hi.

    Man nimmt zu:eek: Dat jeht doch nicht. Hauptsache mein Anzug passt am 29.10. noch. Ansonsten haben wir da ein prob. Aber so schnell wirds ja wohl nicht gehen.

    Da habe ich auch noch ne frage. Am 29.10. ist ja meine Hochzeit *freu* wie siehts da mit Alkohol aus??? Da bin ich ja auf 20mg runter. Aber jetzte sagt nix da darf ich null trinken(muss mich ja net zu schütten aber ein zwei bier möchte ich schon trinken,man heiratet ja nur einmal). Und so wie ich das nun im link gelesen habe kann ichs ja auch net einfach den tag auslassen.


    LG Chris
     
  8. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Chris

    Hallo Chris,

    normal...nun das ist wohl immer relativ, aber ich finde, daß 40mg Urbason keineswegs "normal" ist.

    Cortison ist ein gutes und wirksames Medikament. Besondere Situationen brauchen besondere Behandlungen und dafür ist Cortison sehr gut.

    Die 40mg werden bei Dir relativ zügig herabdosiert und das ist auch gut so.

    Wenn ich richtig verstanden habe, hast Du nächsten Monat einen Termin bei einem Rheumatologen, richtig?

    Man nimmt nicht vom Cortison als solches zu, sondern von den möglichen Wassereinlagerungen und vom vermehrten Hungergefühl. Aber bis zum 29.10. werden es sicher keine 10 kg sein ;)

    Was den Alkohol betrifft: Kein Alkohol ist immer angebrachter, aber zwei Bierchen sind an so einem Tag ok ;)

    Viele Grüße und gute Besserung
    Sabinerin
     
  9. RheumaChris

    RheumaChris Bechti

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HBS im Harz. Sachsen-Anhalt
    Hi.

    Richtig,am 3.11. beim rheumadoc. Mal schauen was der dazu sagt.

    Gut,das es net so derb mit der gewichts zunahme geht. Bin halt noch neu auf dem gebiet.

    Also kann ich ruhig ganz beruhigt ein paar bier trinken.


    LG Chris
     
  10. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Chris,

    Cortison wirkt sich nicht auf die Leber aus. D.h. Du kannst Dir genauso viele Bierchen gönnen wie sonst auch. Mit einem Basismedikament sieht's anders aus.

    Ich gehöre zu den Leuten, die auch mit 5 Jahren Dauercortison nicht ein Gramm zugenommen hatte (167 cm, 46-48 kg) - keine Panik!

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  11. RheumaChris

    RheumaChris Bechti

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HBS im Harz. Sachsen-Anhalt
    Hi.

    Ich kann so trinken wie sonst auch(trinke sonst auf feiern so 2-2,5 liter bier)??? Das finde ich ja supi. Hätte ja sein können das der wirkstoff der ja im blut ist,sich mit alkohol nicht verträgt. Aber da bin ich froh. Weil hochzeit und dann nix trinken,nee. Sonst solls mich net stören. Auch das ich net glei 10kg zunehme.
    Bin übrigens wieder bis 12.11. krank geschrieben.


    LG Chris
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    na übertreiben brauchst nicht gleich :D :D :D

    cortison kann die magenschleinhaut reizen, alkohol natürlich auch! beides zusammen (bei reichlichem genuss), kann zu einer gastritis führen.
    also geniessen in masen (wie eben bei allen genussmitteln) :D
     
  13. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    tztztztzt

    Hallöchen Chris,

    alles ist eine Frage der Relation.

    Wenn das Dein gewöhnlicher Alkoholkonsum ist, dann solltest Du bei der Medikation doch etwas zurückhaltender sein. Also nicht mit den Medikamenten, sondern mit dem Alkohol :D

    Ausserdem hast Du ja noch die Hochzeitsnacht vor Dir und allein deshalb wäre es ratsam etwas weniger zu trinken *lol*

    Amüsierte Grüße
    Sabinerin
     
  14. RheumaChris

    RheumaChris Bechti

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HBS im Harz. Sachsen-Anhalt
    Hi.

    Na was heist gewöhnlicher Konsum,die menge schaffe ich über paar stunden verteilt.

    Aber was mich stutzig macht,der eine schreibt so wie sonst,der andere ne nur bisschen dann wieder wer am besten garnicht. Watten nu,jetzte bin ich verwirrt.


    LG Chris
     
  15. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wenn du noch nie probleme mit dem magen hattest, kannst du so viel trinken, wie üblich. :D aber auf dauer gesehen, ist beides (alk und corti) nicht gut für die magenschleimhaut. wirst es dann selber bemerken, wenn du starkes sodbrennen und magenschmerzen bekommst.
     
  16. RheumaChris

    RheumaChris Bechti

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HBS im Harz. Sachsen-Anhalt
    Hi.

    Na will mir ja nun net jeden tag einen umhengen,um himmelswillen. Geht halt nur datrum das ich am tag meiner Hochzeot abends was trinken kann ohne sagen zu müssen,so,nö nu muss i aufhören. Ansonsten lasse ich bier wärend der einnahme weg(was anderes mit alk trink ich net).

    Aber eine Frage habe ich noch. Man soll des zeug ja zwischen 5 und 8 uhr frühnehmen. Ginge es auch um 9??? Und sollte man vorher was futtern(bekomme morgens selten was runter,frühstücke erst so nach 1-2stunden nachem aufstehen,duurch arbeit so gewöhnt).


    MFG Chris
     
  17. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ich habe es auch erst später genommen. es war nicht immer 8 uhr, auch manchmal später. ja nüchtern sollte man es einnehmen.
     
  18. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Chris,

    es ist völlig in Ordnung, wenn Du das Cortison gleich als erstes nach dem Aufstehen zu Dir nimmst. Die vermehrte Bildung des körpereigenen Cortisols am Morgen sorgt dafür, dass man aufwacht, egal ob das nun um 5, 7 oder 9 Uhr ist.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  19. RheumaChris

    RheumaChris Bechti

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HBS im Harz. Sachsen-Anhalt
    Hi.

    Alsoauf nüchternen Magen nehmen,OK. Wie siehts mit Kaffee aus??? Sollte ich da etwas warten wenn ich die Tabbi genommen habe(denke schon??)??
    Ist ganz praktisch das i da nix essen brauch vorher. Und das ich se och um 9 nehmen kann. Denn ich bin ja zu hause,da schläft man doch mal etwas länger.

    Macht Kortison etwa "wach"???


    LG Chris
     
  20. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ich habe meinen kaffee eine halbe stunde später getrunken. bei hoher dosis corti hatte ich durchschlafstörungen. war alle 2 stunden wach, zitterte leicht, innere unruhe. hat sich beim runterdosieren wieder normalisiert.