1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

4 Fersenbeinsporne

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Flocke_79, 14. Januar 2016.

  1. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Essen
    Heute war ich zum Röntgen und habe an beiden Fersen dorsal und plantar je einen Fersensporn.

    Ich einer Woche habe ich den Termin in der Praxis zum Maß nehmen für die Einlagen.

    Bis die Dinger fertig sind pumpe ich mich voll mit Ibu - mein bester Freund derzeit.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen MBT - Schuhen?

    LG
    Flocke
     
  2. Kunozerus

    Kunozerus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wendland, wo die Wölfe wohnen
    Hallo Flocke,

    ich hatte mal solche Schuhe, fand sie aber nicht nur potthässlich :p, sondern kam auch nicht sonderlich gut klar damit, so dass ich sie nach ein paar Wochen verkauft habe.
    Angeschafft hatte ich sie mir wegen schmerzender Knie, denen ging es mit den Schuhen auch nicht besser.

    Bei Fersenspornen (rechts und links) haben mir die speziellen Einlagen sehr geholfen, dazu gabs noch je eine Kortisonspritze direkt in den Schmerz. Das war's. Nach drei Tagen waren die Schmerzen weg und sind seitdem nie wieder gekommen, obwohl die knöchernen Sporne noch da sind. Das Ganze ist jetzt fast zwei Jahre her.
    Die üblichen NSAR, die ich damals sowieso nahm, haben nicht geholfen.

    Alles Gute für dich, Fersensporn ist soooo fies...
     
  3. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Essen
    Sind die Spritzen in die Ferse nicht irre schmerzhaft!?
     
  4. Kunozerus

    Kunozerus Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wendland, wo die Wölfe wohnen
    Naja, schön waren sie wirklich nicht. Aber vorher konnte ich keinen Schritt schmerzfrei gehen, bei 200m mit den Hunden war echt Ende, und dafür brauchte ich eine halbe Stunde.
    Ich bin mit dem Auftrag: " Alles, außer Amputation!" zum Arzt gegangen, obwohl ich, was Schmerzen angeht, wirklich hart im Nehmen bin.

    Der Spritzenschmerz war fies, aber kurz, dafür hat das Kortison dann recht schnell geholfen, sicher auch in Verbindung mit den Einlagen. Inzwischen trage ich wieder meine normalen Einlagen, und alles ist gut.
     
  5. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Bei mir haben die Spritzen und Einlagen auch geholfen ,es hat etwas gedauert . Die Spritzen tuen nicht mehr weh , als andere Injektionen, zumindest bei mir.
    MBT Schuhe liegen bei mir im Keller , ich kam nicht gut zu recht damit. Könnte die abgeben. Man sieht auch kaum noch jemand mit diesen Schuhen, war wohl eher auch nur eine Modeerscheinung , die allerdings ihren Preis hat.

    LG. Delphin
     
    #5 14. Januar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2016
  6. Hibiskus14

    Hibiskus14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Sachsen
    MBT-Schuhe sehen na ja......gewöhnungsbedürftig aus.

    Ich hab sowas als Sandalen, die ich im Sommer anziehe auf längeren Wanderstrecken, anstelle von Einlagen.... und ich kann super darin laufen.


    Göga hatte Fersensporn, letztlich halfen ihm Tapes von der Physiotherapeutin.
     
  7. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Essen
    Welche Größe haben denn deine Treter?
     
  8. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Treter würde ich sie nicht unbedingt nennen.Gr.39
    Übrigens ein Fersensporn wird durch dese Schuhe nicht besser, meine Erfahrung.
     
  9. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    PS. Für ein paar Treter hätte ich damals sicherlich nicht 135,00 Euro ausgegeben.
     
  10. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    Ich hab das damals auch gleichzeitig an beiden Füßen zusammen mit einer beidseitigen Achillessehnenentzündung gehabt. Knapp 2 Jahre lang ging der Spuk:rolleyes:. Da ich aber arbeiten und auch die Pferde versorgen musste, hab ich (nicht zur Nachahmung empfohlen) fast die ganze Zeit über drei 400er Ibus/Tag eingeworfen. Anders hab ich es nicht aushalten können. Wusste zu der Zeit aber noch nix von der Rheumadiagnose. Würde es auch nie wieder so machen....nur der liebe Orthopäde hat mich damals absolut nicht ernst genommen, bin dann zu dem nicht mehr hingegangen, hab es echt ausgesessen.
     
  11. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Essen
    Ich nenne meine teuren Markenturnschuhe auch Treter. Ist völlig neutral gemeint. So, wie Ich zu meinen Tieren auch Viecher sage. Ich würde sie niemals abwertend bezeichnen ;)

    Lumpi:

    Hast du dann auch Einlagen bekommen?
     
  12. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    Ja, habe ich....aber geholfen haben sie nicht wirklich, leider....
     
  13. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Essen
    Sorry das ich im Moment nix schreibe und auch nicht auf PN's antworte. Habe Beziehungsprobleme und bin sehr erschöpft. Zudem wurde mein Verschlimmerungsantrag beim Versorgungsamt abgelehnt und auch mein Umzug.

    Bis dahin mal...
     
  14. Flocke_79

    Flocke_79 Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Essen
    Vor 16 Tagen bekam ich meine orthopädischen Einlagen. Da ich nicht jeden Tag vor die Türe gehe, trage ich sie nicht täglich. Was ich aber von Anfang an gemerkt habe ist, das es sich für meinen linken Fuß nach wie vor unangenehm anfühlt. Mittlerweile sogar weh tut. Rechts war das Gefühl auf einem Knubbel zu laufen schnell weg. Ich wusste ja das man etwas braucht sich dran zu gewöhnen. Aber Links geht gar nicht.

    Kann der Orthopädie-Techniker die Einlage korrigieren oder muss der ne komplett neue machen?
     
  15. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Flocke, ich würde den Orthopädietechniker einfach mal fragen. Der kann viel machen.