1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3er Kombination

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Sabrina12682, 15. August 2013.

  1. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen,

    ich bekomme jetzt eine Kombination aus MTX, Sulfasalazin und Quensyl . Naja und dazu dann noch Cortison, Schmerzmittel, Fohlsäure und einem Magenschoner.
    Wer von euch hat auch so eine 3er Kombination?
    Ich fand die Kombination recht merkwürdig aber wenn es hilft...

    Ich freue mich über Rückmeldungen ;-)

    Lieben Gruß
    Sabrina
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Sabrina

    Die Kombination aus MTX, Sulfasalazin und Hydroxychloroquin ist zur Behandlung der RA seit Langem durchaus etabliert, wenn auch nicht mehr ganz so gängig.
    Es handelt sich dabei um das so genannte Therapieschema nach O`Dell, das von einigen namhaften Rheumatologen durchaus immer noch gerne eingesetzt wird (namentlich weiß ich das von Prof. Zeidler, ehemals Medizinische Hochschule Hannover).

    Ich selbst nehme diese Kombination allerdings nicht, weil ich keine RA habe. :)

    Grüße und gute Besserung, Frau Meier
     
    #2 15. August 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. August 2013
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Sabrina:
    Ich nehme zwar nicht diese 3er-Kombination, aber eine andere: MTX, Celebrex, Humira (mit dem ich vom Kortison runterkomme).
    Solange des hilft.... ;)
     
  4. Surflottewelp

    Surflottewelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lage-Lippe
    Hallo Sabrina,
    meine 3er Kombi besteht aus Quensyl, Arava und MTX. Kortison nehme morgens 5mg, leider komme ich nicht ganz davon los. Diese 3er Kombi nehme ich jetzt seid ungefähr 6 Jahren und komme gut damit zurecht. Das Quensyl habe ich vor einem halben Jahr reduziert.
    LG Surflottewelp
     
  5. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Huhu ihr lieben,

    danke für eure Antworten. Ich hatte mich jetzt eine ganze zeit hier aus dem Forum zurückgezogen und daher wenig mit bekommen was heute so an Therapiekombinationen genommen werden.
    Es ist aber schön zu lesen das es gängige Praxis ist und unter anderem so gut wirkt.

    Ich wünsche euch das ihr weiter vom Cortison runter kommt bzw das Quensyl weiter reduzieren könnt ;-)

    Lieben Gruß
    Sabrina
     
  6. Michelle2709

    Michelle2709 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabrina12682

    Habe vor kurzen auch noch MTX,Folsäure,Quwensyl,kortison 5mg genommen,da ich an der Systemsicher Lupus erythematodes leide.
    Habe das MTX gut 1 Jahr genommen,und habe es nicht so gut vertragen Übelkeit und ein Gesicht,als wäre ich ein Teene(lauter Pickeln).Und wenn ich die Grippe hatte,war die viel schlimmer wie sonst.Jetzt soll ich dem nächst das neue Medikament:Benlysta nehmen,mal sehen wie das hilft.:)


    Hast du schon mal von Benlysta gehört?

    LG. Michelle2709
     
  7. Dieben

    Dieben R.A. lupoider Prägung

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ESSEN / NRW
    :)

    Hallo Michelle

    Habe heute morgen deinen Thread gelesen.

    Du fragst nach Benlysta habe im Netz folgenden Link gefunden vielleicht hilft dir das ja weiter.

    Pharmazeutische Zeitung Online


    Lg Dieter
     
  8. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Sabrina12682, Michelle2709, Dieben

    Sicher schadet es nicht, darüber nachzulesen.
    Benlysta ist allerdings ausschließlich zur Behandlung des systemischen Lupus erythematodes zugelassen.

    Die am Beginn dieses Threads angegebene Kombination von Medikamenten (Sulfasalazin, MTX plus Quensyl) legt aber den Schluss nahe, dass Sabrina von einer rheumatoiden Arthritis (RA) betroffen ist.
    Benlysta wäre in diesem Fall keine Behandlungsoption.

    Grüße, Frau Meier
     
  9. Dieben

    Dieben R.A. lupoider Prägung

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ESSEN / NRW
    Hallo Fr Meier

    Vielleicht habe ich mich etwas ungeschickt ausgedrückt Fr Meier ( habe deine Thread heute morgen gelesen) sollte heißen
    habe deine Antwort auf den Thread von Sabrina12682 heute morgen gelesen Michelle2709.
    meine Antwort bezog sich nur auf Michelle2709.

    Ich möcht keinesfalls den Eindruck entstehen lassen das ich Sabrina12682 mit meiner Antwort verunsichern wollte.
    Da mir bekannt ist , das Benlysta für die Behandlung von Systemsicher Lupus erythematodes von Rheumatologen verordnet wird und nicht für R.A.

    Sorry werde mich in Zukunft lieber von Antworten auf Thread,s zurückhalten, bevor ich falsch verstanden werde,wollte Michelle nur einen Hinweiss geben.


    Lg Dieben
     
  10. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    @Dieben, du brauchst dich doch nicht zurüchhalten. Es war doch deutlich zu erkennen das du Michelle meintest. Du hast Michelle zitiert und dazu noch Hallo Michelle geschrieben. Schreib ruhig Beiträge wenn du was beitragen, helfen usw.kannst. Dein Beitrag und Link an Michelle ist informativ.
     
    #10 8. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2013
  11. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Dieben

    Oh, pardon, wenn ich da unbeabsichtigt "Zehen" getroffen haben sollte.
    Ich hatte meinerseits Michelle eher so verstanden, dass sie Sabrina einen "Tipp" geben wollte - der für Sabrina vermutlich nicht ideal ist. Daher hatte ich mir erlaubt, darauf hinzuweisen. Du musst das nicht persönlich nehmen, wenn dir dieser Umstand bekannt ist. NIEMAND muss eine sachliche Aussage auf sich beziehen ;)

    Der Thread handelt doch von Sabrinas Fragen zu Medikamenten, oder?


    Ich bin dann mal weg aus diesem Thema.

    Gruß, Frau Meier :)
     
  12. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Im Link von Dieben kann man eh lesen das Benlysta für den SLE ist. Sabrina kann das dann ja erkennen, wenn sie das liest, in dem Link, das es wohl eher nicht für sie geeignet sein könnte.
     
  13. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    Stop mal,

    Frage war doch ob so eine Dreier Kombination für die Behandlung öfter gegeben wird.
    Dies ist durchaus der Fall.

    Dass da dann mal ein Medikament nicht zur Behandlung passt, kann passieren. Es muss und darf aber nicht passieren, dass dann hier rumgegiftet wird.

    Also mal runterkommen und zurück zum Thema bitte.

    Kukana
     
    #13 8. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2013
  14. Michelle2709

    Michelle2709 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dieben 5888913

    Dankeschön es hat mir sehr geholfen! :top:

    LG Michelle
     
  15. Michelle2709

    Michelle2709 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    An alle

    Sorry,wollte mit meiner Frage kein durcheinander im Forum bringen.;)

    LG Michelle
     
  16. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.370
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Huhu Michelle,

    du hast doch keine Unruhe ins Forum gebracht - alles ist gut :top: !

    Wo Menschen kommunizieren gibt es auch manchmal Mißverständnisse oder Unklarheiten - die räumt man aus und gut ist :).

    Ich habe auch eine Mehrfachkombination - ab sofort Simponi und MTX (vorher Enbrel) - dazu noch Cortison, Nexium mups und Tilidin. Zeitweise hatte man aber auch erwogen, noch Quensyl dazu zu geben, weil ich auch eine undifferenzierte Kollagenose habe. Leider vertrug ich das garnicht...

    Generell ist Sulfasalazin wohl ein schwächeres Basismedikament - vielleicht kann man das auf Dauer weglassen, wenn die anderen gut genug wirken...?
    MTX wirkt ja meist erst nach 6-8 Wochen (nach 4-6 Monaten volle Wirkung) - insofern will man diese Zeitspanne vielleicht mit dem Sulfasalazin "abfedern".
    Aber diese Dinge wird dir dein Rheumatologe sicher beim nächsten Termin nochmal erkären - frag genau nach - die Informationen stehen dir zu !!!

    Alles Gute und liebe Grüße von anurju
     
    #16 9. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2013