1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 mal 20mg MTX Spritze

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Kira, 28. März 2009.

  1. Kira

    Kira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW Kreis Paderborn
    Hallo zusammen, vor 3 Wochen habe ich mich bei einem anderem Rheumadoc vorgestellt, wollte einfach mal eine zweite Meinung hören. Von Anfang an war mir dieser Arzt etwas unsympatisch. Jedoch stellte er mich von 15mg MTX Tablette auf 20mg MTX Spritze um. Schon nach der ersten Spritze hatte ich überhaupt keinen Geschmackssinn mehr. Mir war es die ganze Woche vom Magen her schlecht. Eine Woche später dann gab ich mir die zweite Spritze. Ab dem Donnerstag, drehte sich dann mein Magen um ich hatte wahrnsinnige Bauchschmerzen. Das ist bis jetzt noch immer der Fall. Eines steht fest ich gehe wieder zu meinem alten Doc, und werde lieber wieder auf die Tabletten umsteigen.
    mfg Kira
     
  2. Fidelia

    Fidelia Fidelia

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Kira!
    Bei mir war es umgekehrt: mehr als 9 Jahre lang nahm ich MTX in Tablettenform, seit sieben Jahren habe ich auch die Dosis von 20mg. Im vorigen Herbst war mir dann ziemlich oft schlecht, und meine Ärztin meinte, ich solle einmal die Spritzen versuchen. Seit Dezember spritze ich nun also meine 20 mg und die Übelkeit ist weg. Am Tag nach der Spritze bin ich allerdings immer ziemlich müde, das ist schon stärker als es bei den Tabletten war. Trotzdem spritze ich vorläufig weiter.
    Naja, ich wünsch dir alles Gute!
    Liebe Grüße
    Fidelia
     
  3. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo Kira!

    Also logisch klingt das nicht, dass du von 15 mg Tabletten auf 20 mg Spritzen umgestellt wirst, da ist ziemlich klar, dass dein Magen- Darmtrakt rebelliert.

    Die Spritzen werden im allgemeinen wesentlich besser vom Körper aufgenommen als die Tabs, daher g
    eht man bei der Spritzendosis eher runter.
    Ich hatte erst 25 mg als Tabletten geschluckt, da ging es mir nicht so toll, dass heisst die Wirkung war nicht ausreichend, aber auf 30 mg in Tabletten wollten sie nicht mehr steigern.
    Jetzt spritze ich seit einem halben Jahr 20 mg wöchentlich u. es geht mir wesentlich besser als mit den Tabs, ja
    im Moment sogar sehr gut!

    Wenn du vorher gut auf die Tabs angesprochen hast, dann würde ich entweder wieder auf Tabs umsteigen oder nur 10 bzw. max 15 mg spritzen, aber doch nicht 20 mg ?!?!?

    Rede nochmals mit deinem alten Rheumadoc darüber.
    Alles Gute für Dich.