1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1X Kratzer= immer Kratzer! hab Ihr nen Rat?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von charlyM, 29. Februar 2008.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zusammen

    es wär schön, wenn Ihr mir mal nen Rat geben könntet – da auch die Ärzte nicht wissen, was sie unternehmen sollen.
    Als Info vorweg – ich hab immer schon sehr langsam heilende Haut gehabt. Ein kl. Kratzer, der bei Andren nach ein paar Tagen nicht mehr zu sehen war, hielt sich bei mir einige Wochen. Doch in den 80igern traten dann plötzlich diese schuppenartigen, dunklen Flecken an den Armen auf, die sich immer weiter ausbreiteten. Zum Arzt= „ ach, sie beobachten sich zu stark“... Hautarzt= „das sind Pigmentstörungen“.... nächster: „Altersflecken“ usw. usw. „BEOBACHTEN“ musste ich sie gar nicht, sie waren nämlich leider nicht zu übersehen und ALTERSFLECKEN mit Mitte 30??? Okay, ich nahm`s hin, was blieb mir auch andres übrig....ich musste halt auch im Sommer möglichst auf Tops usw verzichten, denn es sah echt fies aus.
    Meine Vermutung, es hinge mit den Betablockern zus. wurde jedes Mal verneint...“kann nicht sein!! “ ( Nur eine Schwester im KH meinte, sie habe auch diese dunklen Flecken gehabt und zwar in DER Zeit, als sie Betablocker nehmen musste. – Komisch, oder? – dass die Ärzte es jedes Mal nur mit nem Wisch abtaten)

    Doch die Probleme mit der Haut wurden leider immer schlimmer, aus manchen der dunklen Flecken wurden rötliche, die sich UNTER die Haut verkrümelten, leider aber dadurch nicht weniger sichtbar wurden. Und zu diesen schuppenartigen Flecken kam, dass selbst kl. Schnitte oder eine noch so kleine Verletzung der Haut nun überhaupt nicht mehr verschwanden. zB hab ich mir Heilig Abend nen kl. Stups mit nem Backblech auf der Hand verpasst und jetzt, 8 Wochen !! später ist`s noch genau soo zu sehen, wie damals.

    Seit Jahren heißt es also - 1 X Kratzer = immer Kratzer!! oder 1 X ne kl. Wunde= immer ne kl. Wunde!!...es sieht schrecklich aus und Sommerklamotten könnt ich in der Öffentlichkeit keine mehr tragen!! – d a s kann man keinem Menschen zumuten!!
    Habt Ihr nen Tipp, was der Grund sein könnte und was man evtl. machen kann? Wie gesagt, die Probl. traten schon lange vorm Rheuma und den dazugeh. Medis auf!! und wenn die dunklen „Schuppen“ wirklich vom Betabl. entstehen, w a r u m heilt meine Haut nun überhaupt nicht mehr??
    Ich wär Euch sehr dankbar, wenn Ihr mir ne Erklärung und evtl. nen Rat geben könntet, was ich tun kann. Macht`s gut und schon jetzt „Danke“
    - charly
     
  2. licet73

    licet73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München

    Hallo charly,

    ich weiß gar nichts was ich so recht dazu sagen soll. Das mit der Haut ist schon so eine Sache.
    Ich weiß wovon Du sprichst... Kenne die Problematik mit kurzen Shirts und dem Sommer.
    Das einzige was mir dazu einfällt ist eine Wundsprechstunde. Sicherlich werden dort in erster Linie chronisch schlecht heilende Wunden behandelt. Aber irgendwie sehe ich Dein Problem ja genau darin. Einen Versuch wäre es doch Wert. Keine Ahnung wo in NRW Du bist. Google Dich doch mal rein...

    Alles Liebe...

    licet
     
  3. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Charly

    so richtig verstehen kann ich das ganze nicht, es muß doch einen Auslöser geben, Braune Flecken sind oft aufgetreten wenn Gold Injiziert wurde !
    bei einer hohen Dosis Cortison sind blaue Flecken und dünnhäutigkeit ! jedenfalls bei mir aufgetreten
    Wünsche dir Gute Besserung
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo charly,

    das klingt echt heftig, was du da schreibst. wiki schreibt zum thema wundheilung:

    Gewisse systemische Erkrankungen begünstigen die Entstehung von Komplikationen.
    • Fibroblasten sind von einem Sauerstoffpartialdruck von mindestens 15 mmHg abhängig. Demzufolge haben Erkrankungen, die eine verminderte Blut- und damit Sauerstoffzufuhr bedingen, eine negative Auswirkung auf den Heilungsprozess (v. a. arterielle Verschlusskrankheit, Arteriosklerose)
    • Diabetes mellitus bedingt die schlechtere Wundheilung durch 2 Faktoren: der schlechteren Durchblutung aufgrund Gefäßveränderungen einerseits, und einer verminderten körpereigenen Infektionsbekämpfung andererseits.
    • Glukokortikoide hemmen die Wundheilung über die Phospholipase A2.
    • Veränderungen des Blutbildes im Sinne einer Granulozytopenie bzw. angeborene Defekte der Chemotaxis oder der Phagozytose haben ebenfalls eine herabgesetzte Wundheilung zur Folge.
    quelle

    was sagt denn dein rheumadoc dazu? (oder gehört er zu den von dir zitierten ärzten?)

    liebe grüsse
    lexxus
     
  5. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    1X Kratzer= immer Kratzer!

    Hallo, zusammen
    DANKE für euren Versuch, ne Ursache zu finden.
    Gerhard - dass Korti blaue Flecken auslösen kann, hab ich schon des öfteren erfahren müssen. Doch DIE lösen sich, Gott sein Dank, auch wieder in Wohlgefallen auf. DIE ja, die andren bleiben!
    Lexxus - JA!! - die Reaktion der Ärzte, siehe oben! - falls ICH sie darauf angesprochen habe, von ihnen aus kam noch nie ne Bemerkung.!- als ob sie sie nicht sehen würden....
    Ausserdem bin ich doch schon zigmal im KH untersucht worden... und wenn es sich um ne Erkrankung handeln würde ( muss ja, bei den Flecken ) dann hätten sie doch was finden müssen, oder? Aber, is schon seltsam, dass mich zwar Schwestern oder Krankengym`s darauf ansprechen, die Docs sich aber nicht weiter drum kümmern. Dabei sehen grad die Arme schrecklich aus und nun fangen auch noch die Waden an. ( dort allerdings sind`s die besagten "Schuppen")
    Alle Versuche - Salben, Spez-Cremes usw - haben bisher leider nix gebracht und mir graut schon jetzt vorm Sommer...Mensch, mir stehts im Hals, es wird immer mehr, blick bald nicht mehr durch.
    Wünsch Euch jetzt erstmal ein schönes Wo. Ende und vielleicht weiß ja noch einer, was man "versuchen" kann - machts gut - charly
     
  6. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo charly,
    irgendeine wundheilungsstörung scheint es ja zu sein, denn wie du ja selbst schon schreibst, ist es eher ungewöhnlich, dass es mehrere wochen dauert, ehe eine sehr kleine wunde abgeheilt ist. meine schwester ist äusserst empfindlich und allergisch, sie hat sich diesbezüglich nie im griff gehabt und immer fleissig gekratzt. die folge sind braune flecken, die sich über den ganzen körper (im wesentlichen aber arme und beine) verteilen. allerdings schuppen die bei ihr nicht und ihre wundheilung ist völlig normal. es wäre also durchaus möglich, dass die braunfärbung, durch den schlechten heilungsprozess entsteht (womöglich, weil sich die haut danach nicht ausreichend regenerieren kann), allerdings erklärt das weder die schuppung noch die nun neuen rötlichen verfärbungen.
    was war denn überhaupt aus deiner diagnose geworden? ich meine mich erinnern zu können, dass du mal irgendwann geschrieben hattest, dass die diagnose polymyositis wieder zurückgenommen sei? wie steht es im moment diesbezüglich?
    ich drück dir alle daumen, dass du in bälde einem arzt über den weg läufst, der auch unwahrscheinliches in betracht zieht und dir somit zu einer lösung deines problems beiträgt. eine, vielleicht blöd klingende, frage hab ich noch: hast du es mal mit diesen mild bräunenden lotions probiert (gibts u.a. von bebe). wenn du diese gut verträgst wäre dies vielleicht eine option der resthaut ein bißchen "farbe" zu verpassen, so dass die flecken etwas weniger auffällig sind, so dass du im sommer auch mal wagen kannst was kurzes zu tragen. naja, ist nur so ein gedanke ....

    liebe grüsse
    lexxus
     
  7. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo charly,

    also für mich hört sich das auch nach einer wundheilungsstörung an
    welcher ursache auch immer!

    lexxus hat das was mir so spontan beim lesen deines berichtes einfiel schon
    aufgeführt, ich werde aber noch mal bisschen googlen

    dennoch würde ich dir gerne raten:

    geh so lange zu hautärzten bis du einen gefunden hast der sich deine haut
    mal näher mit der lupe anschaut und evtl. auch mal proben weg schickt!!

    ich weiß aus eigener erfahrung dass das lästig und nervig sein kann, auch
    ich bin mit bräunlichen flecken zum hautarzt, der erst meinte HÄÄ wo ich seh nix, der nächste meinte ich solle meine Brille doch mla putzen, die nächste schaute hin und sagte ja mein liebes kind das sind altersflecken (mit 32j.) und und und
    als sich dann noch shcuppige ablösungen mit dazu geselten dachte ich das
    die schuppenflechte wieder kommt und bin eine zeit lang nicht mehr zu ärzten gegangen, doch dann ging ich wieder und bekam gesagt, das es
    Neurodermitis sei und die braunen flecken hängen mit meiner blutgerinnung zusammen (soviel zu alterflecken), auch bei Vaskulitis gibt es hautverfärbungen..... also bitte laß es nicht so auf sich beruhen, sei beharlich und nerv die ärzte!!!
    wenn es so ist terminlich wie bei uns, dann mach dir direkt an einem tag bei mehreren hautärzten termine, oft muss man ja länger warten.

    sollte ich noch was finden meld ich mich natürlich,
    ansonsten wünsch ich dir endlich kompetente ärzte die dir zuhören
    und auch genau hinschauen um dir endlich zu helfen""!!!!

    liebe grüße knuddel
    elke
     
  8. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    1X Kratzer= immer Kratzer!

    Hallo, Elke - Hey, Lexxus....
    Lexxus - wie bei Deiner Schwester traten auch bei mir die ersten Flecken an den Armen auf, dann erst kamen die Beine dran.
    Ich glaub immer noch, dass es mit den Tabl.zus. hängt, die ich ja nun schon seit den 80igern - und da fingen diese Probl ja an!! - nehme. Und die Krankenschw. sagte ja auch, dass sie während der Einnahme der Betabl. diese Flecken bek, hatte. Erst als sie die weglassen konnte, hatte sie Ruhe.
    Und aus meinen 2/3 versch. Tabs wurde ja inzwischen ein richtiger Medi-Cocktail!! und wahrscheinlich mit etlichen Mittelchen, die sich absolut nicht vertragen - sooo könnt ich`s mir erklären.
    Zur PolymyALGIE - tja, da fragste was... Also, mündlich wurde die Diagnose zurückgenommen, im Bericht allerdings steht sie immer noch drin und sorgt so für reichlich Durcheinander. ( Docs verlassen sich eben eher auf Berichte, auch wenn sie nicht mehr aktuell sind. Denn seit 05, als die Diagn gestellt wurde, is der 1. Abschnit der Berichte immer gleich!!) Aus diesem Grund möcht ich ja jetzt nochmal ne Einweisung und hab diese Woche nen Termin mit meiner HÄ.
    Zu Deinem Tipp mit dem Selbstbräuner - kann man leider vergessen. Das hab ich auch schon probiert und mußte es schnell wieder lassen. Denn die Flecken nahmen die Bräune auch an und dann sah`s noch schlimmer aus.
    Elke - hier vor Ort gibts KEINEN Hautarzt mehr, bei dem ich noch nicht war. Sogar in der Hautklinik Ergebnis= O!! - ich begreif es nicht mehr.
    Seit fast 30 Jahren bin ich in Dauerbehandlung!! und hat`s mir was gebracht?? - NEE!
    Ich muß ehrlich sagen - ich such zwar ne Lösung... vielleicht ein Mittelchen evtl. auf Naturbasis, an das noch keiner gedacht hat,um die Flecken unsichtbar zu machen....doch von den Ärzten erwarte ich nix mehr!! -
    siehe "polymy"
    Falls Ihr also ne gute Kräuterhexe wißt, sagt mir bitte Bescheid. Macht es gut und noch nen schönen Sonntag - charly
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo charly,

    als nebenwirkung bei den betablockern steht, dass die durchblutung der arme und beine beinflusst werden kann.
    weiters können sie eine psoriasis auslösen oder verstärken...

    durchblutungsstörungen der haut behindern die heilung von wunden.
    dein diabetes ebenfalls.

    wegen der braunen flecke: hast du schon versucht, diese zu bleichen?

    meine frage an dich: nimmst du hormone?

    ich nehme schon seit einigen jahren tabl. wegen meinen hormonstörungen. nach ein paar wochen bekam ich braune flecke im gesicht (sah richtig schmutzig,- fleckig aus, extrem um den mund). ich vermiet deshalb die sonne.
    irgenwo las ich dann, dass man die hormone nicht morgens, sondern abends einnehmen soll und siehe da, 2 wochen später waren die flecke auch verschwuden...

    zu welcher tageszeit nimmst du die betablocker?
     
  10. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    1X Kratzer= immer Kratzer!

    Hey, da bin ich schon wieder...
    Lilly, ja! - ich hab es 1 mal mit Bleichen versucht, doch dann, wie soll ich das jetzt erklären - nun, dann werden sie richtig weiß, sind jedoch so auffällig rot umrandet, dass dieser Anblick sofort ins Auge sticht. Ausserdem sind`s ja erst braune Schuppen, die man abrubbeln kann, allerdings am nächsten Tag wieder da sind und schliesslich unter der Haut als rote "Andenken" sichtbar bleiben.

    Nein! - ich nehme keine Hormone. ( eins der wenigen Mittel, die ich noch nicht bek. habe und sowieso nicht nehmen würde.)
    Die Betabl. nehm ich schon morgens im Bett, so etwa gegen 5 - 1/2 6 im "Halbschlaf" zus. mit den Blutdruckmitteln, damit die Werte nicht zuuu hoch sind, wenn ich aufstehe.
    so, bis bald und Allen nen schönen Start in die neue Woche- charly