1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

10 Mal Migräne pro Monat!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lucia2801, 27. Januar 2006.

  1. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallo an Alle!

    Im Moment geht es mir mit meinem Rheuma ganz schlecht.Der Nacken,der Rücken die Hände und Füsse tun mir höllisch weh.Zu dem Sulfasalazin nehme ich zwei Mal täglich Tramadolor 200mg .Leider alles ohne Linderung.Hinzu kommen noch bis zu 10 Migräneanfälle.Meine Ärzte meinen,es kommt vom Streß von der Psyche.hat Jemand von Euch auch Probleme mit Migräne?Ich hatte als Prophylaxe Flunarizin und Topamax genommen.Das hat leider gar nichts gebracht.Jetzt bekomme ich Beta Blocker und zwar das Dociton 10.Kennt Ihr das Medikament?Bei einem Anfall nehme ich Triptane.Meist das Maxalt lingua,will aber mal Allegro ausprobieren.denn in letzter Zeit habe ich die Migräne meist über 48 Stunden und das allegro soll in solchen Fällen besser helfen.Ich weiß vor Schmerzen bald nicht mehr weiter.ich würde mich freuen,von Euren Erfahrungen zu hören.Außerdem komme ich leider nicht von dem Tramadolor weg.Ich möchte es langsam ausschleichen,weil es kaum noch hilft,aber ich schaffe es nicht.

    Schönes Wochenende
    Petra
     
  2. Lara_M

    Lara_M Ditschie

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog
    Migräne

    Hallo Lucia2801,

    ich leide seit meinem fünften Lebensjahr an Migräne. Meine Eltern sind mit mir von Arzt zu Arzt gerannt und keiner konnte helfen. Habe immer nur Schmerztabletten bekommen und das war es dann. Dann haben wir es aufgegeben.
    Es ging eine Zeit lang gut, bis ich wieder fast jeden Tag Anfälle hatte.

    Ich bin dann nach Kiel in die Schmerzklinik. Leider konnten die mich nicht stationär aufnehmen, aber ich wurde ambulant behandelt.

    Es hat mir sehr geholfen und seitdem habe ich mur noch einen Anfall im Monat. Wenn überhaupt...

    Versuche es doch mal da!!!

    Gruß
    Lara_M
     
  3. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Lucia,

    Du bist arm dran, denn ich weiß was Du mitmachen musst. Ich hatte die gleichen Probleme 2004. Zu CP und Fibro auch noch schreckliche Migräneanfälle, die mich tagelang aus dem Leben schmissen.
    Ein weiterer Facharzt, in dem Fall Neurologe half mir weiter. Er veranlasste, daß der Kopf und die HWS im MRT untersucht wurden. Meine Probleme kommen teilweise von Wirbel 5/6, aber auch durch irrsinnige Verspannungen. Mit Massage und KG habe ich das in den Griff bekommen, zusätzlich zu Arava, Tramal, Voltaren bekam ich Metroprolol. Amitriptylin wurde gegen Clomipramin getauscht.Meine Migräne ist fast verschwunden. Ich sprüre wenn sie sich ankündigt und kann dann mit Almogram (Triptane) oft den Anfall verhindern.
    Ich wünsche gute Besserung!
    Viele Grüße
    Bodo
     
  4. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallo Bodo!

    Wie viele Anfälle hast Du denn nun pro Monat?In welcher Dosierung nimmst Du das Tramal,und seit wann?Ich komme da nicht mehr von los.Fibro hab ich übrigens auch.Meine Migräne beginnt auch häufig durch Verspannungen im Nacken.Hab 2 BSV in der Halswirbelsäule.Ich wünsche Dir alles Gute.
    Lg Petra
     
  5. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallo Lara!
    Warst du bei dem bekannten Professor Göbel?Was sie dort alles mit Dir gemacht?Welche Medis nimmst Du jetzt?Leider ist es vom Ruhrpott bis nach Kiel sehr weit,aber ich gehe hier bald in einen Rheumaklinik in Wanne-Eickel.Vielleicht können die mir auch ein bißchen gegen meine Migräne helfen.Wichtig dabei sind ja die sogenannten Entspannungsübungen wie z.B progressive Muskelentspannung.

    Lg Petra
     
  6. Katharina

    Katharina Engelchen oder Teufelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallo Petra,
    wenn Du einen Austausch möchtest mit Migränikern um Dir vielleicht auch noch ein paar Tips zu holen dann schau doch mal in unser Forum:
    http://www.migraeneselbsthilfe.de.vu

    Ich habe selber seit zig Jahren Migräne und deshalb habe ich mit einer Freundin zusammen dieses Forum eröffnet.
    Nehme im Anfall Maxalt Lingua welches meistens sehr gut hilft.
    Gute Besserung wünscht
    Katharina :)
     
  7. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallo Katharina!

    Maxalt lingua hab ich auch schon genommen.Bin jetzt auf Allegro umgestiegen.Werde mir das Forum mal ansehen.Vielen Dank für den Tip.
    Lg Petra
     
  8. jutta S.

    jutta S. Guest

    keine Migräne mehr

    auch ich hatte durch die Medikamente meine regelmäßige Migräne, und habe zu Tramal noch Imigran 100mg genommen. Es half der Migräne tatsächlich, doch seit einem dreiviertel Jahr brauche ich das gottlob nicht mehr.
    Da ich aber mit ein ganz umstrittenes Mittel gefunden habe erwähne ich es lieber nicht .
     
  9. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Migräne


    Hallo Jutta!
    Jetzt hast Du mich aber neugierig gemacht.verrate mir doch bitte was du da genommen hast.Egal was es ist,hazuotsache ist doch,dass es dir geholfen hat.Das Imigran ist ja auch ein Triptan.Das kann man ja nur im Akutfall nehmen.Nimmst Du etwas zur Prophylaxe ein?

    Lg Petra
     
  10. jutta S.

    jutta S. Guest

    bitte nicht hauen.........

    Also erst einmal vorweg - ich nehme es unter ärztlicher Aufsichtmit fester Dosierung!!!!!!!!!!!!!

    Also ich nehme den schon hier verbannten sogenannten "Mormonentee". Dieser Tee hat folgende Wirkungen bei mir
    Ich hatte seitdem keine Migräne mehr
    ich brauche kein Cortison mehr und
    mein Heuschnupfen ist weg..........

    das ist kein Wunder sondern ganz einfach schon lange bekannt, dass Ephidrin entzündungshemmend, Gefäßerweitern und Allergiesenkend ist.
    Allerdings gehört Ephidrin zu den sogenannten Drogen, ist in Deutschland aus diesem Grunde Apothekenpflichtik.
    Ausserdem habe ich keine hohen Blutdruck und keine Herzbeschwerden.....
    inzwischen könnten sich auch noch drei weiter positiv dazu äussern, die ebenso fantastische Ergebnisse zu verzeichnen haben, allerdings habe ich auch 2 Bekannte wo es gar nichts gebracht hat.

    So bitte nicht verhauen, ich kann wirklich nur positives aussagen
     
  11. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick

    Hallo Jutta!


    Wo bekommt man diesen Tee?Den kaufe ich mir auch.Schaden kann er doch nicht.unter starkem Heuschnupfen ab Februar leide ich auch.Dann habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.Wie oft trinkst Du ihn,und was kostet er?
    Du hast mich neugierig gemacht.Den probier ich auf jeden fall aus.Vielen Dank für den Tip.

    Lg Petra
     
  12. jutta S.

    jutta S. Guest

    Frage erst einmal deine Doc bitte

    weißt du der Tee soll wirklich ordentliche Nebenwirkungen habe, hier im Forum steht dazu einiges unter "Todestee" deshalb habe ich mich kaum getraut es noch einmal zu erzählen.
    Auch wenn du im Google Mormonentee eingibst, bekommst du ausführliche Infos, wenn du danach immer noch überzeugt bist es könnte dir helfen, werde ich es dir über PN gerne erzählen - ok?!?
     
  13. ErikaSt

    ErikaSt ErikaSt

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Schmerzambulanz in Bochum, Klinik Bergmannsheil

    Hallo Petra,

    Himmel, ich habe den Eindruck, Dir geht es täglich schlechter! Ich hoffe, daß Dir bald wenigstens in einigen Punkten geholfen werden kann, so daß Du etwas durchatmen kannst.

    Zur Schmerzambulanz:
    Es gibt hier im Ruhrgebiet eine gute, die ich kenne, in Bochum das Bergmannsheil. Es ist eine Uni-Klinik und die Ärzte sind sehr kompetent. Vielleicht können die Dir auch bezüglich Deiner Fibromyalgie helfen. Ich denke, einen Versuch ist es wert. Die haben leider irre Wartezeiten, es sei denn Du hast Krebs, aber das steht ja glücklicherweise nicht im Raum. Hilfreich und erwünscht ist, daß Du ein Schmerztagebuch führst, darin trägst Du nicht nur den Grad der Schmerzen ein (möglichst stündlich), sondern auch alles andere was anders ist als sonst (z.B. Arztbesuche, ungewohnte Aufregungen, Deine Regel, Änderungen in der Medikation). Du bekommst dann einen Fragebogen zugeschickt, je ausführlicher Du den ausfüllen kannst desto besser für die Docs. Nimm zum 1. Termin auch, soweit Du hast, sämtliche Unterlagen Deiner bisherigen Erkrankungen mit.

    Ich wünsche Dir schmerzärmere Tage, und vor allem Nächte

    Liebe Grüße
    Erika
     
  14. bea949

    bea949 Guest

    10 mal Migraene in Monat

    Hi Petra!

    Ich habe Migraene seit 30 Jahren, aber nur sehr wenig, meistens nach einer Party.Seit ich die Rheumamedication nehme hatte ich selten einen Anfall. Im letzten Year startete ich Arava und war 6 Mon. on it. Im 4ten Monat starteten die Anfaelle und zum Schluss hatte ich fast taeglich migraene das ich die Waende haette hoch gehen koennen. Ein Wechsel zu Plaquenil (Hydroxychloroquine) behob das Problem.Mein Medikament fuer Migraene ist 'Cafergot'(Ergotamine Tartrate 1mg +Caffeine 100mg), zusaetzlich fuer die Uebelkeit Maxolon (MetoclopramideHydrochloride),am 2ten Tag war ich den Anfall los, lucky me.

    So, manchmal braucht es nur einen Wechsel einer Kleinen Pille. Ich hoffe auch Du findest etwas was Dir hilft

    Good luck, Beate!
     
  15. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,
    hast Du mal versucht, von Tramal runterzukommen, indem Du die Dosis wochenweise zurückführst? Es gibt doch auch Tabl mit geringerer mg Zahl, auch ohne Retardwirkung, zum Schluss würde ich es dann mit Tropfen versuchen, die kann man ja ganz fein dosieren.
    Viel Erfolg wünscht Dir Susanne
     
  16. mauli456

    mauli456 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Schmerzklinik Kiel

    Hallo Lara_M,

    habe eben Deinen Hinweis auf die Schmerzklinik gelesen. Über das Internet habe ich mich bereits ein wenig schlau gemacht, habe aber den Hinweisen entnommen, dass eine stationäre Behandlung kosten wird. Kannst Du das bestätigen?
     
  17. Pice

    Pice Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    mal ein ganz anderer Vorschlag:

    ist Dein Kiefergelenk in Ordnung ?
    Ich habe selbst gerade eine Aufbiss-Schiene bekommen. Der Zahnarzt erklärte mir,das viele Patienten starke Kopfschmerzen und teilweise Migräneanfälle haben, die von Probleme mit dem Kiefergelenk herrühren können; nur kaum jemand kommt auf die Idee...

    gute Besserung !!

    Pice
     
  18. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Aufbisschiene

    Hi,

    leider liegt es bei mir nicht daran.Hab ein ganzes Jahr schon so eine Schiene getragen.Aber vielen Dank für den Tip.Hat es bei Dir denn etwas gebracht?
    LG Petra
     
  19. Pice

    Pice Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    nein, bzw. ich kann es noch gar nicht sagen,da ich sie erst vor einer Woche bekommen habe. Aber zum Glück habe ich auch nicht so starke Kopfschmerzprobleme.


    Ich wünsche Dir alles Gute
    liebe Grüße

    Pice
     
  20. mauli456

    mauli456 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Petra,

    sag mal hast Du es schon mal mit Akupunktur versucht? Ich war dadurch schon mal ein halben Jahr fast Schmerzfrei.

    LG, Mandy