1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1.termin zur Untersuchung beim medizinischen dienst

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Lady Sunshine, 28. Oktober 2014.

  1. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag :)

    Möchte euch mal kurz berichten was bei meinem 1.Untersuchungstermin beim medizinischen Dienst alles vorgefallen ist.
    Im großen und ganzen war es nicht so toll,ich hatte ja bereits alle Unterlagen sprich Diagnosebriefe,Befunde vom Rheumadoc,der Reha,dem Hausarzt alles mögliche was ich hatte abgegeben,das war im Sommer und vor zwei Wochen erhielt ich Post,das ich heute zur Untersuchung muss...war ich ja auch aber ich kam mir vor wie in einem Verhoer,so als hätte ich was falsches getan...

    Die Mitarbeiter dort nicht alle aber nur weil gefragt habe,wann ich dran komme,da nach mir andere Kunden kamen und in ein Labor zur ärztin geschickt wurden,musste ich in einem patientenraum hält wie beim Arzt warten...ich bin ein geduldiger,freundlicher und höfflicher menscht,habe dann an der Info gefragt und bekam prompt voll eine unfreundliche Antwort...dann bin ich wieder zurück und hab gewartet,nach 10minuten würde ich aufgerufen.

    Ich sollte den ausgefüllten fragebogen und meinen Personalausweis abgeben und solle nochmal vor der Tür warten bzw.Platz nehmen,nach fünf Minuten wurde ich gebeten reinzukommen.Dann fing es an mit hoch fragen,Links der Arzt und rechts eine Mitarbeiterin die mich beobachtet und alles tippt...nach dem verhoer wurde ich untersucht Blutdruck,Gewicht,groesse,in die Knie gehen,auf zehenspitzen,Wirbelsäule,Bach abtastung usw..achja musste mich frei machen hält in Unterwäsche..war mir etwas unangenehm,da ich dachte nur der Arzt wäre im Zimmer und nicht die andere Mitarbeiterin...

    So 25-30 Minuten hat das ganze gedauert ,der Arzt empfahl mir eine kur und ich könnte in meinem Beruf bleiben hält Teilzeit 4-5 std arbeiten oder eine leichte Arbeit das wären dann 6std...

    Und dann dürfte ich gehen.
    Ich habe PSA und sekundäre fibro,dazu raynaud Phänomen,
    Die PSA ist im Moment nicht aktiv bei mir,Sie ist zurück gegangen,durch das Mrd hab ich keine schwellunge,roetungen und schuppenflechte mehr an den Händen

    Und zudem Termin bzw.der Untersuchung es war komisch,ich hatte das Gefühl,das die denken,das ich simuliere aber ich simuliere nicht,ich habe wirklich schmerzen für ausstehende die sowas nicht haben,ist es immer schwer sich vor denen als chronisch kranken zu rechtfertigen :-( :-(
    Als ich auf dem weg nach Hause war musste ich erstmal weinen ...

    Vielen dank für eure Aufmerksamkeit wünsche euch einen schönen Tag,falls jemand noch fragen zur Untersuchung hat oder ähnliches machen muss,der kann mich gerne hier privat anschreiben.

    MfG
    Lady Sunshine
     
  2. Katharina B

    Katharina B Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Ich hab keine Erfahrung mit so einer Begutachtung. Aber ich wollte dir trotzdem gerne sagen, dass du mir total leid tust, weil die da so uneinfühlsam waren.
     
  3. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    danke fuer dein mitgefuehl/verstaendniss khatarina b.



    Du kannst froh sein,nicht sowas gemacht zu haben,natürlich möchte man auch im beruflichen trotz Krankheit weitermachen,ich persönlich möchte keine frühe Rente bekommen,ich möchte gerne weiter machen beruflich,ich möchte trotz Krankheit auch am beruflichen leben teilnehmen,irgendwo und irgendwie muss es eine Tätigkeit bzw.Arbeit für mich geben..
    Ich weiss ja auch das diese Untersuchung vom medizinischen Dienst mir beruflich weiterhelfen soll,aber so wirklich haben die mir auch nicht geholfen hatte ich das Gefühl im nachhinein :-( :-(

    Ich bin im Moment ratlos und hilflos und traurig was das berufliche und die Gesundheit angeht...

    Und eine kur gibt es nicht mehr sondern Reha aber in der Reha war ich 5tage lang und für mich war das psychisch sehr belastend vorallem wenn man sich 1 Zimmer mit anderen 2 Patienten teilen muss,dann muss man den oder den Fragen wann er duschen möchte oder morgens sich fertig machen muss usw...Reha möchte ich ungern wieder machen :-( :-(

    Ich bin mal auf den Bericht von der Untersuchung des medizinischen Dienstes gespannt.

    MfG
    Lady Sunshine
     
  4. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Rheinland
    Lady, so ähnlich ist meine Begutachtung auch abgelaufen. War ziemlich erniedrigend.
    Mir wurde auch gesagt, dass ja keine körperlichen Einschränkungen vorlägen. Meine Krankenvita kannst Du unten anschauen und hatte alles auch belegt.
    Habe dann als Ergebnis bekommen: dienstunfähig (bin Beamtin)

    Daher, erst einmal abwarten. Drücke Dir die Daumen, dass es so kommt, wie Du es für Dich wünschst.

    Reha ohne Einzelzimmer?! Habe ich noch nie gehört, das würde ich allerdings auch nicht wollen...

    Grüßle
    Heike
     
  5. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    danke heike68



    Vielen lieben dank Heike.
    Ohh Willkommen im Club :-(
    Ja du hast recht erstmal abwarten,was sich ergibt..ich war damals in einem 3 Bettzimmer,ich habe nix gegen andere patienten nur für mich ist es eine doppelte Belastung am meisten psychisch leide ich drunter...die Reha war an sich gut aber erholen könnte ich mich dort nicht,ich musste öfters hetzen und sehr früh aufstehen,wegen der Kältekammer da es sonst zu voll war und den Therapieplan musste man strikt einhalten,das Frühstück könnte ich nie in Ruhe Essen,ich musste mich immer beeilen und hetzen..schlafen könnte ich nicht richtig,weil die anderen Patienten geschnarcht haben..es war eine Qual,ich sollte eigentlich länger da bleiben aber ich wollte nicht,wollte das die ärzte mich untersuchen und hält das ich Medikamente erhalte und etwas am Therapieplan mitmache,habe denen gesagt,so lange bis sie meinen das ich nach Hause kann..dann wurden 5tage daraus..das reicht mir auch..ich hätte selbst in 14tagen nix von ..naja ..so ist das halt.

    Und eine kur ist doch das selbe wie Reha oder?

    MfG
    Lady Sunshine
     
  6. Lady Sunshine

    Lady Sunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Bin total enttäuscht vom medizinischen dienst :-(

    Guten Abend, ich wollte nur nachträglich reinschreiben das ich vom medizinischen Dienst total enttäuscht bin.
    Am Ende kam heraus das ich 8 vollzeit arbeitsfähig wäre, in der Besprechung hat mir die Ärztin, die mich
    unter sucht hatte, was ganz anderes gesagt, das ich körperliche arbeit eher teilzeit 4-5 std ausüben kann und
    leichte Tätigkeiten eher 6 std ausüben kann, laut meinem Arbeitsvermittler hat die Ärztin in der Bescheinigung
    geschrieben 8 std voll arbeitsfähig....die wissen doch gar nicht wie man sich als Rheumatiker fühlt die wissen
    doch gar nicht wie man als Fibromyalgiepatient alles durchmachen muss :-( :-( :-(
    Wie soll ich denn in diesem kranken Zustand nun eine Arbeit finden, wenn ich nur wüsste...ich bin zurzeit
    was das berufliche angeht echt neben mir und nur am grübeln...ich schaff gerade mal mit mühen einen halben tag
    zu überstehen, wie soll mich ein Arbeitsgeber mit meiner Leistung annehmen...mir geht es nicht darum Rente
    zu bekommen, ich möchte ja arbeiten aber ich weiss einfach nicht wie ich das mit dieser krankheit unter einen Hut
    bekommen soll..:-( :-( :-( Ich habe meinen Rheumathologen, die Reha und meinen Hausarzt angesprochen wegen
    dem beruflichen aber da wurde mir auch kaum geholfen und nun stehe ich im regen...ohne jegliche hilfe..:-( :-( :-(

    Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und nein ein zweites Mal zu diesem medizinischen Dienst werde
    ich zu 100% nicht gehen, die können mich mal!!Tut mi leid für den Ausdruck aber bin so derbe enttäuscht!!

    MfG
    Lady Sunshine