1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1.Metex Spritze bekommen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Claudia1965, 11. Februar 2012.

  1. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    Hallo Ihr Lieben
    Ich muss heute mal etwas fragen was mir auf der Seele brennt...ich habe am Donnerstag die 1.Metex Spritze 15mg erhalten...alles ging gut, ausser das ich einen Tag später eine bleiernde Müdigkeit hatte, hab ich sie gut vertragen (Gott sei Dank), also vor allem keine Übelkeit, wovor ich am meisten Angst hatte...
    Meine Frage ist, bleibt das so? Ich hab nämlich schon wieder Angst vor der nächsten, das ich die nicht vertrage...was meint ihr? Kann ich weiter Glück haben?

    Danke schon mal für die Antworten ;)
     
  2. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Egal, was kommt ... ANGST ist nie ein guter Begleiter! Nutzt es dir was, immer vor der nächsten Spritze Angst zu haben!? Sei doch froh, dass du die erste gut vertragen hast! Nebenwirkungen können immer noch kommen - müssen aber nicht. Das weiß doch niemand, wie es dir ergehen wird!
     
  3. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    @Gertrud

    Das mag richtig sein was du sagst, aber hilft mir leider nicht weiter...die Angst ist nunmal da und lässt sich auch logisch bzw. mit dem Verstand nicht besiegen.
    Das war ja auch nicht meine Frage, ich wollte wissen was für Erfahrungen ihr so gemacht habt. Aber trotzdem Danke für dein Posting...eventuell habe ich ja Glück und andere antworten mir :)
     
  4. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.798
    Zustimmungen:
    0
    huhu,

    also ich habe jetzt die vierte spritze weg und die bleierne müdigkeit ist viel besser geworden. und ich denke, angst kannst du mit dem verstand schon überwinden. ich habe es auch erst bei der vierten spritze geschafft, selber zu spritzen. für mich eine reine kopfsache.

    also warte nicht auf nebenwirkungen, freu dich, dass es dir so gut ergangen ist. :)


    gruß

    fiebi
     
  5. arabeske 20.06.2011

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Claudia,

    freue mich das du nur eine Müdigkeit erleidest, was aber bei MTX sehr wichtig ist das du spätestens nach 48 Std. Eolsäure zu dir nimmst erstens hilft es bei eventuellen Nebenwirkungen und ganz wichtig brauchst du es auch wg der Leber, das gehört dazu wenn man MTX spritzt, ich habe die Spritze immer Freitags Abends genommen so das die ersten 2 Tage nicht in den Arbeitsalltag waren.
    Montags bin ich dann ganz normal auf die Arbeit gegangen.

    Leider musste ich MTX absetzten da es bei mir keine Wirkung wg des Lupis gebracht hatte.

    Ich wünsche dir viel erfolg mit dem Medikament

    @Fibie ich bin furchtbar stolz auf dich das du jetzt selber spritzen tust meine süße

    Schönes WE noch
     
  6. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    Danke Ara und Fiebi :top:

    Ja ich nehme 24Stunden später noch 5mg Folsäure und für die Leber soll ja Mariendistel gut sein, oder? Hab ich mir noch keine Gedanken drum gemacht, weil bislang macht meine Leber ja noch brav mit ;) (ich nehme noch zusätzlich 2-0-2 Sulfasalazin) ich hab sie ja auch immer gehegt und gepflegt :D

    Ich hoffe einfach mal das es gut bleibt, denn die meisten haben ja Anfangs Probleme und mit jeder neuen Gabe wurde es besser...von daher habe ich ja Glück was das angeht und hoffe das es so bleibt, vor allem das es auch hilft!
     
  7. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Claudia,
    wie geht es dir inzwischen?
    Normalerweise sollten sich solche anfänglichen Nebenwirkungen bald wieder geben.
    Ich nehme seit 3 Monaten MTX und hab's in den ersten Wochen nur deshalb nicht vertragen, weil es nicht mit Arcoxia zusammenpasste. Nachdem das ersetzt war durch Celebrex, ging es mir gut. Die Folsäure nehme ich nicht 24 Std, sondern 48 Std. nach dem MTX, denn ich habe eine wissenschaftliche Studie, nach der sie nach 48 Std. besser wirken soll.
    Von anderen Patienten weiß ich, dass es ihnen in der ersten Zeit übel wurde nach der Einnahme, aber das soll sich mit der Zeit gegeben haben.
     
  8. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    Danke das du fragst :) Mir geht es gut...meine Schmerzen werden weniger, Morgensteifigkeit hab ich keine mehr (allerdings nehme ich ja noch abends 100mg Diclofenac Zäpfchen und 10mg.Kortison) Das Kortison hab ich reduziert um 5mg auf 10mg. Ich werde es nun jede Woche um 2.5mg reduzieren, zumindest will ich es versuchen...
    Die letzten beiden Male habe ich sehr unruhig geschlafen nach der MTX Spritze, und ich hab eine leichte Übelkeit verspürt am anderen Tag...das war aber mittags wieder gut und abends hab ich dann die Folsäure genommen...
    Wenn es so bleibt dann bin ich zufrieden :top:
     
  9. orti69

    orti69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordbayern
    Hallo Claudia,

    habe Deinen Beitrag jetzt erst gelesen. Ich nehme auch 2-0-2 Sulfasalazin und MTX. Das erste Jahr als Spritze, jetzt als Tablette.
    Bei mir war anfänglich diese bleierne Müdigkeit als Nebenwirkung da, das hat sich aber mit der Zeit gelegt.

    Mir hilft MTX gut - ich bin froh, daß es sowas gibt, wenn es mir auch lieber wäre, ich bräuchte das Zeug nicht.:) Auch jetzt, als Tablette vertrage ich MTX gut. Ich hoffe, das bleibt so und ich brauche auch sehr wenig Schmerzmittel.

    Ich denke, Du hast berechtigte Hoffnung, daß Du MTX weiterhin gut verträgst. Die Kämpfe mit Deinem "inneren Schweinhund" werden wohl weniger werden ... ;)

    Freue Dich einfach, daß es Dir hilft.

    Viele liebe Grüße
    Bärbel
     
  10. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Claudia,
    das mit dem Kortison reduzieren geht oft nicht so einfach. Ich glaube, ich habe damals immer 2 Wochen gewartet, manchmal ging es gut, manchmal wiederum nicht, dann hab ich halt noch eine Weile gewartet.
     
  11. Babs 66

    Babs 66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Claudia, Ich krieg schon seit August MTX 30 mg.
    Ja es ist nicht leicht. die angst bleibt vor jedem Mittwoch....
    die Nebenwirkungen sind nicht immer gleich. Du kannst auch mal stärkere Übelkeit verspüren oder aber auch mal Kopfweh. Sie Matschigkeit am nächst. Tag bleibt... viel Zeit zum Schlafen ist da gut. Ich hab Morbus Wegener und hatte im Sommer 2011 einen Megaschub. Aber die MTX helfen, wenns auch Teufelszeug ist.

    Du weißt ja, was uns nicht umbringt, macht uns härter...
    und nur die Harten kommen in den Garten:)

    Bleib tapfer, du bist nicht allein

    Babs
     
  12. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    Da haste recht Babs :top: Du bekommst ja das doppelte von dem was ich bekomme :eek: Gut ich hab noch Sulfa dabei, aber trotzdem...aber helfen tut es dir? Ich habe das Gefühl so ein kleines bißchen wirkt es schon, und das motiviert durchzuhalten! Auf TNF Blocker bin ich nun auch nicht unbedingt scharf, von daher ist das MTX das kleinere Übel...
    Danke euch allen für euren Zuspruch! Das ist es was man gebrauchen kann :top: