1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

05.12.2007: Sprechstunde "Rheuma"

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Garfield, 30. November 2007.

  1. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    soeben lese ich in der Ausgabe der Rheinischen Post von heute einen Artikel: "Leseraktion zu Rheuma".

    In einer Gemeinschaftsaktion von RP (Rheinische Post) und KV (Kassenärztliche Vereinigung) Nordrhein findet am 05.12.2007 eine Sprechstunde "Rheuma" statt.

    ORT:
    Haus der Ärzteschaft
    Tersteegenstraße 9 in Düsseldorf
    ZEIT:
    18 bis 20 Uhr
    REFERENTEN:
    Leonhard Hansen
    (Vorsitzender der KV Nordrhein und Spezialist für hausärztliche Fragen)
    Priv.Doz.Dr.med. Hans-Eckhard Langer
    (Rheumatologe-Fachgebiet Innere Medizin)
    Marcus van Emden
    (Rheumatologe-Fachgebiet Orthopädie)


    Hoffentlich haben einige von Euch die Gelegenheit dort hin zu gehen.

    LG vom
     
  2. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Ach so ...

    ... hätte ich fast vergessen:

    Eintritt:
    natürlich frei
    :D :D :D :D :D

    LG Euer
     
  3. Rosenstolz

    Rosenstolz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in NRW
    mmmhhhh

    Hallo Garfield!

    Habe ich heute auch schon gelesen. Weißt Du was das für eine "Sprechstunde" sein soll? Oder handelt es sich um Vorträge oder so?
    Bin eh bei Doc Langer in Behandlung, aber meine Ma hätte Interesse dort mal nachzuhorchen.
    Wir können uns darunter aber nichts so recht vorstellen...:(
    Liebe Grüße
    Rosenstolz
     
  4. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Rosenstolz,

    ich denke, daß es ein Frage/Antwort-Abend wird.
    Es soll ja lt. Zeitungsbericht eine sog. Sprechstunde werden.
    Evtl. werden die Referenten kurz sich und ihr Arbeitsfeld vorstellen und auf Fragen im Publikum warten.

    LG
     
  5. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    ***Nochmalnachobenschieb***
    :D
    Für die, die es noch nicht gelesen haben und evtl. interessiert sind.
     
  6. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
  7. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hey Garfiled,

    schade, schade das ich bis 17 uhr arbeiten muß und erst noch alle leute nach hause fahren muß, sonst wär ich gerne gekommen, wird bestimmt interessant, wenn du hinfährst, wär es echt klasse wenn du mal kurz berichten könntest.

    lieben gruß
    bine
     
  8. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Lieben,

    ich schieb das Posting noch mal nach oben um die Veranstaltung noch mal in Erinnerung rufen.
    Sie findet heute Abend von 18 bis 20 Uhr statt!


    @ Sabrina:
    Hey Bine, das wär ja toll gewesen, wenn wir uns da getroffen hätten.:D
    Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben - ne wa?:D
    Ich versuch es hinzukriegen dort aufzuschlagen, weiß aber im Moment nicht obs klappt, da es mir aktuell nicht so gut geht.
    Na - mal gucken :rolleyes: .
    Grüßlis an Micha.

    Allen einen wunderschönen Tag
    wünscht der
     
  9. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Lieben,
    ich möchte mal kurz von der "Sprechstunde Rheuma" gestern Abend berichten:

    Nach einer kurzen Vorstellung und Einführung seitens einer Journalistin der Rheinischen Post, stellten sich die 3 Dozenten zunächst einmal dem zahlreichen Interessierten vor und sprachen jeweils zu Ihren Fachgebieten.
    Viele Informationen über die verschiedensten Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, deren Erkennung und Behandlung strömten auf die Zuhörer ein und warfen diverse Fragen auf, die im Anschluss der Vorträge gestellt werden konnten.
    Die Moderatorin sorgte dafür, dass das Publikum ausreichend Gelegenheit hatte die individuellen Fragen zu stellen und die Reihenfolge der Fragesteller festgelegt wurde, so dass die Veranstaltung zu keinem Zeitpunkt aus dem Ruder lief.

    Viele Fragen waren sehr individuell und konnten seitens der Dozenten nur allgemeingültig beantwortet werden, da das Eingehen auf den Einzelnen ja eine ärztliche Beratung wäre, die in diesem Rahmen nicht gewollt war.

    Leider wurden die Fragen meist zu den bestehenden Erkrankungen des Fragestellers gestellt und bezogen sich nur selten auf das eigentliche Thema „Früherkennung“.
    Allerdings wurden alle Fragen sehr kompetent und ausführlich beantwortet – keine Frage blieb offen.

    Resümee:
    Eine wirklich gut organisierte und fachlich hervorragende Veranstaltung, die es wert wäre bezüglich des Themas Rheuma wiederholt zu werden.
    Der Bedarf an Information und Aufklärung über das große Feld „Rheuma“ ist sicherlich vorhanden. Zu erkennen war dies, da an diesem Abend der „Hörsaal“ übervoll war und nicht alle Zuhörer einen Sitzplatz bekamen.

    Ich persönlich wünschte mir, das in der „Sprechstunde: Rheuma“ auch Spezialthemen wie z.Bsp.
    - Künstliche Gelenke
    - Behandlung mit Biologicals
    - Operationen usw.
    als Einzelthemen Platz und Raum fänden. Denn der Abend hat sicherlich gezeigt, dass 2 Stunden zu wenig Zeit sind um umfassend aufzuklären.

    Die Sprecherin der Rheinischen Post wies darauf hin, dass in 2008 die Reihe „Sprechstunde: …“ jedenfalls fortgesetzt würde.
    Bleibt zu hoffen, dass bald auch das Thema Rheuma wieder auf dem Programm steht.

    Fazit:
    Ein gelungener Abend.
    Ich bin froh, doch noch hingegangen zu sein und freue mich auf weitere Veranstaltungen dieser Art.