1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zustand

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kristina cux., 12. August 2011.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,

    ich weiß nicht was ich noch machen soll. Ich bin seit 5 monaten krankgeschrieben und es geht mir kein Stück besser, eher im Gegenteil, es geht mir schlechter! Zwar habe ich seit der Umstellung auf Cimzia keine BWS Schmerzen mehr, da bin ich auch sehr dankbar für aber mein allgemeiner Gesundheitszustand ist nicht der Beste!

    Meine Gastritis bessert sich nicht, obwohl ich 40mg Pantoprazol nehme, mir ist jeden Tag übel ohne Ende! Schweißausbrüche, Konzentrationsschwierigkeiten, permanente Erschöpfung! Ein Schwächegefühl, zittern, Magen und Darmkrämpfe und Hüftschmerzen wenn ich mich körperlich bewege.

    Ich habe hier 2 Überweisungen liegen zum Gastroenterologen und Orthopäden, ich müsste Termine machen, ich trau mich nur nicht. Ich habe da langsam kein Nerv mehr zu und auch irgendwie keine Kraft mehr!

    Es ist im wahrsten Sinne des Wortes zum Ko..en!

    Viele Grüße

    Kristina
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Kristina!
    Ich kann zwar mehr als nachvollziehen, daß Du keinen Nerv für Arztbesuche mehr hast, aber zumindest den Termin beim Gastroenterologen solltest Du wahrnehmen.
    Wenn er die Symptome seines Fachgebietes in Griff bekommt, dann wärst Du schon einen großen Schritt weiter!

    Die Überweisung zum Orthopäden wird sicher auch seinen Grund haben, aber das weißt Du selber am besten, ob Du diesen Termin noch rausschieben kannst.

    Hast Du schon mal den Versuch gemacht, gegen die Übelkeit mit homöopathischen oder pflanzlichen Mitteln anzugehen, oder bist Du kein Freund davon?
     
  3. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    in den bergen
    kristina,
    los bekomm den pöppes hoch !!!
    sonst ändert sich auch am zustand nix.........................los,ich schubs und zieh...............
    wünsch dir bald die kraft, es anzugehen,
    liebe grüße
    katjes
     
  4. Hoffeglaube

    Hoffeglaube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Kristina meine Liebe
    diese Situation kennen viele von uns sehr gut und glaube mir Katjes hat sowas von Recht
    mach dir einen Henkel und zerre dich selbst aus diesem Loch raus sonst kommt das nächste Problem auf dich zu und das braucht keiner auch du nicht .
    Du bist jung und solltest das Ziel haben dein Leben zu leben und nicht deine Krankheit.

    Denk mal darüber nach, liebe Grüsse Hoffeglaube
     
  5. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina!

    Wegen der Gastritis solltest du einen Untersuchungstermin machen.
    Bis dahin tut es dem entzündeten Magen gut ausschließlich Warmes zu sich zu nehmen.
    Warme Getränke, vor allem warmes stilles Wasser, morgens am besten einen Dinkel-, Hirse- oder Haferflockenbrei kochen o.ä. und mittags und abends leichte basische Küche.
    Das ist zwar einiges an Aufwand, hat mir aber geholfen meine Magenprobleme in den Griff zu bekommen.

    Wenn mir übrigens etwas sehr unangenehm ist, wie auch z.B. meine damalige Magenspiegelung, stelle ich mir vor was passiert, wenn ich es nicht mache. Schnell war mir klar, dass die Verdrängungstaktik mir auf Dauer nicht hilft und ich mir in Wirklichkeit nur umso mehr Sorgen um die Untersuchungen und den schlechten Gesundheitszustand machte.
    Hör nicht auf Ärzte nach Lösungen zu fragen, bis es dir wieder besser geht.
    Das macht zwar keinen Spass, aber du hast mehr zu gewinnen als zu verlieren.

    Liebe Grüße & gute Besserung!
    Sassi
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    mensch krissi, süße maus....

    wegen deiner magenentzündung. hört sich blöd an, aber: ich hab so oft von einer kartoffelsaftkur gelesen. vielleicht wissen die in einem reformhaus was oder es steht was im net????

    ein versuch wärs vielleicht wert...
     
  7. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.373
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Kristina,

    das klingt ja wirklich schlimm - möge es dir bald besser gehen.

    Ich habe auch ständig mit Magenproblemen zu kämpfen - vermutlich auch durch die Medikamente verursacht und seit einer Magenblutung vor ca. einem Jahr ist der Magen insgesamt sehr schnell "rebellisch".

    Meine Notfallmittel:
    - viel warmen Tee trinken (am liebsten Magentee z.B. von Lidl oder Aldi - die schmecken und tun wirklich gut)
    - Nux vomica D12 (5 Globuli - je nach Bedarf, kann man z.B. stündlich nehmen)
    - Iberogast (muss man aber nach meiner Erfahrung mehr nehmen als im Beipackzettel angegeben - ich nehme 25 Tropfen in einem kleinen Glas Wasser)
    - Ingwer Wasser - c.a. eine walnußgroßes Stück einer Ingwerknolle in Scheiben schneiden, mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen - schmeckt heiß und kalt und "räumt auf"
    - von Hada habe ich den Tipp, Malzbier zu trinken - habe ich mal probiert - tut wirklich gut
    - und für mich das Wichtigste: Wärmekissen auf den Bauch - das hilft mir oft am besten...

    Mein Osteopath meinte mal, dass die Probleme in dieser Region nicht immer nur vom Magen kommen - in der Gegend laufen eben auch sehr viele andere Strukturen zusammen (Nerven vom Rücken, Muskelstränge...) und auch bei Streß würde genau dort eine unangenehme Wirkung folgen, weil z.B. das Zwerchfell dann zu stark angespannt ist - und das verläuft ja auch genau dort. Er empfahl mir Atemtraining und das entlastet auch ein wenig (dazu reicht schon sehr bewusstes und tiefes Einatmen und dann wie beim Luftballonpusten auf "pfff" langsam ausatmen).
    Vermutlich tut mir die Wärme in dem Bereich deshalb gut, weil dadurch die Strukturen etwas entspannt werden.

    Es ist echt gemein, an wievielen Baustellen man manchmal gleichzeitig "kämpft" und da kann man Übelkeit schon garnicht gebrauchen...

    Ich wünsche dir von Herzen ganz schnelle Besserung - für einfach alles, was dich quält !

    Liebe Grüße von anurju :)
     
  8. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Worte!

    @Katjes, JA, du hast so recht!

    Ich bin eigentlich eine starke Person, aber irgendwann sind auch starke Personen am Ende. Die Gastritis hab ich wohl schon einige Monate, festgestellt wurde diese vor 2 Wochen durch eine Magenspiegelung. Der Gastroenterologe meinte, dass meine Hausärztin ein Ultraschall von der Galle machen sollte, aber da hab ich sie noch nicht drauf angesprochen! Ich hab selber Schuld... Ich wollte diese Woche Montag schon Termine machen aber irgendwie kann ich mich nicht dazu aufraffen. Nun möchte ich das den nächsten Montag machen... Aber ob ich das schaffe ist so eine Frage!

    Iberogast habe ich da und nehme ich auch bei Bedarf. Ansonsten ernähre ich mich leicht und nehme nicht soviel schweres zu mir. Auch auf Fetthaltige Nahrung verzichte ich. Ich esse recht gerne warme Milchsuppe, ich glaube die mache ich mir jetzt etwas öfter...

    Es ist zum Mäuse melken!

    Die Überweisung zum Orthopäden habe ich wegen meiner Hüftdysplasie, da soll die rechte Hüfte auch noch operiert werden (Hüftarthroskopie), aber erstmal muss ich berichten wie es mir mitlerweile seit dcer ersten Hüft-OP geht... da ist noch die Frage ob wir dann überhaupt die rechte auch machen... Shit happens!

    Ich hab einfach keine Lust mehr auf die ganzen Ärzte! Was muss, dass muss! Aber ich habe einen Punkt erreicht wo ich echt keinen einzigen Nerv mehr habe! Ich hoffe aber für mich, dass ich es Montag schaffe die Termine zu machen.

    Danke!

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  9. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    in den bergen
    @kristina
    :troest: einfach mal trösten
    ähm,das du keinen kaffee trinken solltest weißt du ???

    und jetzt denkste mal an deine bifi.......................wenn die was hätte,die schnappste dir doch auch sofort und fährst zum tierarzt...................na also.........................auf dich passte jetzt auch so auf (aber nicht zum tierarzt fahren:D,da bist DU falsch)
    schick dir mal ein bisschen kraft und trost.
    liebe grüße
    katjes
     
  10. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    @ kristina
    Wie hoffeglaube schon geschrieben hat, kennen viele diese Unlust mit den ganzen Terminen! Aber eins ist sicher: wenn Du den Kopf in den Sand steckst, wird es auch besser. Ich wünsche Dir die richtige Einstellung und schnelle Termine, damit es Dir bald wieder besser geht! Aber ob Michsuppe Deinem Magen so gut bekommt?? Bei mir hieß es immer: keine Milch!
    Denk dran: Du bist für Dich verantwortlich und mußt Dich um Dich selber kümmern, damit es Dir besser geht!
    Liebe Grüße
    Schlumpfine
     
  11. Hoffeglaube

    Hoffeglaube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Schenke Dir mal noch einmal virtuell ein riesen Kraftpaket für morgen ,liebe Kristina:pftroest:

    LG Hoffeglaube