1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zusatzversicherung für zähne ... ab 2005

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von bise, 9. Mai 2004.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo an alle user,



    der folgende beitrag ist überholt. kein grund zur panik, ich habe mittlerweile bei einigen kken am ort angerufen.
    sie werden eine andere versicherung automatisch anbieten, damit die zähne auch ab 1.1.2005 abgesichert sind. über das procedere sind sie sich noch nicht ganz einig. hier handelt es sich wohl um eine "verdeckte" beitragserhöhung, die man den vers.nehmern verkaufen wollte..
    12. mai 2004
    bise




    welche zusatzversicherung hat schwerbetroffene aufgenommen.?
    ich bin bei der DAK, natürlich habe ich mich sofort bei der von der DAK vorgeschlagenen zusatzversicherung erkundigt. doch man winkt dort ab, chronisch kranke alte will man nicht.
    würde mal ganz gerne etwas organisieren. würdet ihr mitmachen?
    gruss
    bise
     
    #1 9. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2004
  2. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    eine unverschämtheit........

    ist das mal wieder. da muß man zusätzlich vorsorgen,kann es aber nicht, weil man chronisch krank ist und wer holt sich schon einen potentiellen kostenpunkt in sein haus......!:(

    also sind wir wieder mal die gelackmeierten.:mad:

    an was hattest du denn gedacht liebe bise?

    werde mich bei anderen stellen wie http://www.weibernetz.de auch mal erkundigen wie auch beim vdk und bei der rheumaliga.

    oder sollten wir da mal was zentral anlegen?!

    liebe grüße und knuddel

    liebi:)
     
  3. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    zusatzversicherung

    hallo guten morgen, ich bin seit Jahrzehnten zusatzversichert bei einer priv. Krankenversicherung,ich war damals zum Glück noch nicht chronisch krank, und deshalb bin ich genommen worden.Heute nimmt dich keine KKV mehr. mich auch nicht.
    Ich habe zB. auch noch Glück, das mich die Zusatzkasse noch in Heilprakt. und Zähne und Brille aufgenommen haben. Diese Beiträge sind die einzigsten Beiträge, die ich nicht bedauere.
    Sorry,ich weiß, hört sich nicht gut für alle an. aber leider, (ich verkaufe diese Dinge ,(bin Bankkauffrau)aber es funktioniert nicht)

    Wenn jemand Versicherung weiß, die das macht, bitte ich um Mitteilung
    Drücke allen die daumen, das sie so was finden.
    Viele Grüße
    Anbar
     
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    bankkauffrau

    liebe anbar,

    ich war auch 23 jahre bei einer bank und die umfassende versorgung der kunden war meine aufgabe.
    aber für mich selber konnte ich nicht mehr viel tun.nachdem ich mit 10 jahren schon meine erste hüftoperation hatte, nahm mich keiner mehr. wir dachten mit 12 jahren mal daran mich privat zu versichern.........aber null chance. deshalb so früh wie möglich in diesen bereichen was tun,denn gleich kann es schon zu spät sein.

    auch ich würde mich für eine versicherung interessieren.bisher hatte ich nur kronen bekommen und bin seit mehr als 6 jahren nicht mehr zahnärztl.behandelt worden.............

    alles gute

    liebi:o
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    zusatzversicherung

    also sind wir wieder mal die gelackmeierten.:mad:

    an was hattest du denn gedacht liebe bise?

    werde mich bei anderen stellen wie http://www.weibernetz.de auch mal erkundigen wie auch beim vdk und bei der rheumaliga.

    oder sollten wir da mal was zentral anlegen?!

    liebe grüße und knuddel

    liebi:)[/QUOTE]


    ich hatte daran gedacht die folgenden politiker anzumailen:

    Prof. dr. däubler-gmelin, vorsitzende des verbraucherausschusses,
    ulla schmidt,
    die patientenbeauftragte Helga Kühn-Mengel MdB,
    rheuma-liga,
    die gesundheitspolitische sprecherin der cdu/csu fraktion Annette Widmann-Mauz MdB,
    natürlich auch die jeweiligen mdb- abgeordneten.

    die adressen, namen muss ich noch raussuchen.
    mich schlaucht derzeit das wetter so, dass ich nicht in der lage bin, das heute noch zu schaffen
    gruss
    bise

    ich habe daran gedacht folgenden text aufzusetzen: der natürlich noch von euch verbessert werden sollte:

    ich bin schwer chronisch krank. seit.... bin ich pflicht/freiwillig versichert bei der ....versicherung.
    gerne würde ich die zusatzversicherung für zahnbehandlung ab 2005 abschliessen. die zusatzversicherung, die von meiner ... versicherung angeboten wird, will mich nicht aufnehmen. bgrdg: ich sei chronischkrank.
    ab jan 2005 fliege ich nun aus der gesetzl versicherung raus, ohne dass ich in eine neue eintreten kann.
    das ist nicht fair. sie haben das gesetz ... beschlossen,
    nun sollten sie auch eine lösung finden, dass auch kranke
    menschen weiter versichert bleiben.

    dies ist nur ein vorschlag. vielleicht weiss eine/r einen besseren. müsste noch dran gearbeitet werden. und dann als sammel e-mail ab an die politiker.
     
    #5 10. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2004
  6. Roswitha

    Roswitha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo bise,
    deinen Briefvorschlag finde ich ganz toll. Ich habe mich noch gar nicht danach erkundigt und werde das in den nächsten Tagen bei meiner AOK in Angriff nehmen und falls die sich auch quer stellen, werde ich deinen Vorschlag aufgreifen.

    Roswitha
     
  7. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Ihr Lieben,

    leider ist das Thema "Zusatzversicherungen" immer wieder ein heikles Thema, wenn man chronisch krank ist. Ich habe mich bereits vor ca. 20 Jahren zusatzversichert und habe z. Zt. keine Probleme, mein Mann jedoch hat mehrere private Anbieter um ein Angebot gebeten.

    Zuerst kamen alle an und wollten persönliche Gesprächstermine, als jedoch das Wort "chronisch krank" fiel, machten sie alle Rückzieher bzw. Einschränkungen. (Für alle noch nicht bestehenden Krankheiten waren sie bereit, ihn aufzunehmen, aber die bestehenden Krankheiten sollten ausgeschlossen werden. Da kann ich nur sagen "Danke". Es ist ja wohl wahrscheinlicher mit der chronischen Krankheit zur Behandlung zu gehen als mit einer zukünftigen Krankheit.

    Jedesmal wenn ich so etwas lese bzw. höre werde ich nur wütend. Man hat sich seine Krankheiten ja schließlich nicht ausgesucht.

    Es grüßt Euch

    Melisandra
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    zusatzversicherun

    stop,

    natürlich kann und konnte sich jeder schon früher zusatzversichern. selbst schuld, wenn er es nicht tat.
    dieses argument darf hier nicht vorgebracht werden. wir betroffenen sollten das bitte nicht tun.

    bisher waren bestimmte zahnerhaltungsmassnahmen
    die leistungen der gesetzl. kken. dafür ist von einigen von
    uns jahre bzw. jahrzehnte in die versicherung eingezahlt worden. wir geniessen insoweit vertrauensschutz. wir
    wollten weder eine privat behandlung durch den zahndoc
    noch sonst etwas besonderes. wir waren mit den leistungen der kken zufrieden. diese leistungen werden ab jan 2005 ersatzlos gestrichen. der gesetzgeber hat
    wg. leerer kassen den gesetzl. versicherungen aufgegeben, stattdessen eine zusatzversicherung für die betreffenden leistungen anzubieten. das haben die kken
    getan. allerdings werden in diese zusatzversicherungen
    jetzt nur gesunde junge versicherte aufgenommen.
    jetzt werden die kranken und alten versicherungsnehmer "rechtlos" gestellt, uns werden rechte genommen, auf die wir einen anspruch haben, für den wir eingezahlt haben. wir werden sozusagen "enteignet" oder unserer anspruchsrechte
    beraubt, da wir dafür keine entschädigung erhalten. denn die beitritt smöglichkeit zur gesetzl vorgesehenen zusatzversicherung wird uns wg. krankheit oder alters verwehrt .
    gruss
    bise
     
  9. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo,

    gerade lief im WDR eine Service-Sendung zum Thema Zusatzversicherungen "durch" die gesetzl. Versicherungen. Ein Mitarbeiter der Verbraucherberatung hat davon abgeraten zum jetzigen Zeitpunkt bereits eine Zusatzversicherung zum Thema Zahnersatz abzuschließen, da davon auszugehen ist, dass zum Ende diesen Jahres neue und geeignete Versicherungen hierzu auf dem Markt kommen.
    Leider habe ich nicht die gesamte Sendung gesehen.

    liebe grüße

    Birgit
     
  10. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Da ich bei einer sehr grossen Versicherung arbeite, weiss ich, daß wir NULL Chancen haben - die haben mir nicht mal eine Risiko-LV gegeben !!!!!!!!!!!

    Tja, so ist das im Leben - brauchstes, hastes nicht.


    Grüssle, Pumpkin

    Anmerkung: meiner Mutter hat die Versicherung zum 80. Geburtstag auch die Unfallversicherung gekündigt: es sei ein nicht tragbares Risiko.
     
  11. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    zusatzversicherung

    uschi,

    aus diesem grunde schlage ich vor, aktiv zu werden. das problem ist den politikern gar nicht bewusst.
    gruss
    bise
     
  12. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    Zusatzversicherung

    ZITAT

    ---------


    hallo Birgit

    diese aussagen beziehen sich wohl auf alle jene, die gesund sind bzw. nicht chronisch krank sind.
    sie werden uns schwerchroniker nicht betreffen.
    da bin ich mir fast sicher.
    gruss bise
    uns will man jetzt nicht haben. und uns will man auch ende des jahres nicht haben. es sei denn der gesetzgeber
    bestimmt:
    aufnahmezwang für einen gewissen zeitraum.
    bis jetzt hat das gesundheitsministerium keinen diesbezüglichen gesetzesentwurf auf den weg gebracht.
    oder weiss irgendjemand etwas davon?
     
  13. Daydreamer74

    Daydreamer74 Guest

    Patientenbeauftragte

    Hallo zusammen,

    möchte euch ja nicht desillusionieren, aber ich habe der Patientenbeauftragten des Bundestages im Feb dieses Jahres eine Anfrage gestellt und bis auf eine Eingangsbestätigung heute noch keine Antwort bekommen.

    Die Mühlen der Bürokratie mahlen halt langsam und sollen es wohl auch.

    Gruss

    Karsten
     
  14. tini

    tini Guest

  15. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    zusatzversicherung

    hallo tini,

    vielen dank für die info.
    habe sofort meine kk angerufen. sie haben dies bestätigt. auch sie machen zusatzversicherung automatisch. jetzt - vielleicht hat der unmut einiger
    betroffenen bereits gewirkt.

    folglich handelt es sich um eine reine gebührenerhöhung ab jan 2005.
    gut zu wissen.
    folglich sollte man jetzt keine private versicherung abschliessen, sonst kommt man ab jan. 2005 nicht mehr in die automatische gesetzl. herein.

    nochmals:
    vielen dank für die info. ich glaube, das thema ist damit erledigt.

    gruss
    bise, die nun wieder beruhigt schlafen kann.
     
  16. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    auch von mir...

    ein dickes dankeschön tini. hatte meine kk angeschrieben und auch die problematik erklrät.aber da kam kein hinweis von wegen automatischer absicherung durch die kk.

    werde nochmals nachfragen müssen.

    merci....

    lg

    liebi:D
     
  17. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    zusatzversicherung

    hallo liebi,

    habe vorhin - am anfang meines 1. beitrags darauf hingewiesen, dass sich mittlerweile das problem wohl geklärt haben dürfte. den beitrag möchte ich ungern löschen lassen, weil man ja nicht weiss, ob die kken
    nachkommen. mir hat man gesagt, ich solle mich im herbst wieder melden, dann wüssten sie, wie es ablaufen sollte.
    gruss
    bise
     
  18. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    wieso löschen lassen???

    liebe bise,

    na dann warte ich auch mal bis zum herbst.wobei hätte mir der typ von der kk ja auch sagen können oder???(deshalb hatte ich auch nochmal geschrieben.....)

    gute nacht wünscht

    liebi:)
     
  19. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    heute kam die

    antwort von der rheumaliga dazu...!es ist zwar schon einiges dazu geschrieben worden, aber nu, nachdem ich wenigstens eine antwort erhalte habe,will ich sie hier auch einstellen.

    Sehr geehrte frau ......
    vielen Dank für Ihre mail und Ihre Anfrage zum Zahnersatz. Entschuldigen Sie bitte, dass Sie so lange auf eine Antwort warten mussten.

    Unsere Recherchen im Hinblick auf die neuen Regelungen ab 2005 zum Zahnersatz haben folgendes ergeben:

    Versicherte haben ab dem 01. Jan 2005 zwei Möglichkeiten: Zum einen müssen die gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten eine Zahnersatzversicherung als obligatorische Sachleistung anbieten (§ 55 Abs. 1 GMG). Der Beitrag wird voraussichtlich zwischen 7 und 10 Euro/Monat bewegen. Zum anderen erhalten gesetzlich Versicherte die Möglichkeit, zu einer privaten Krankenversicherung zu wechseln -eine Rückkehrmöglichkeit ist für den entsprechenden Leistungsbereich dann jedoch ausgeschlossen. Die Versicherung bei einer privaten KV erfolgt immer zu den dort geltenden Konditionen.

    Bisher haben die gesetzlichen Krankenkassen noch keine Angebote, im Sinne der obligatorischen Sachleistung, für´ihre Versicherten vorgelegt. Dies muss jedoch bis zum 01.10. geschehen sein.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen

    Sabine Eis
    Gesundheits- und Sozialpolitik/
    Versorgungslandkarte


    Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V.
    Maximilianstr. 14
    53111 Bonn


    Tel 0228 - 76 60 6-15
    Fax 0228 - 76 60 6-20
    bv.eis@rheuma-liga.de



     
  20. Tigerente151

    Tigerente151 Guest

    Krankenzusatzversicherung mit vereinfachter Gesundheitsprüfung!!!!!!!!

    Hallo.......!!

    Ich bin zweifach betroffen: zum einen habe ich mehrere chronische Erkrankungen ( u.a. Verdacht auf MB )und zum anderen bin ich bei einer Versicherung tätig!

    Zunächst noch ein paar kurze Infos zu den Zusatzversicherungen:

    Die Pflichtversicherung für Zahnersatz wird ab 2005 sowohl von gesetzlichen als auch von privaten Krankenkassen angeboten. Unternimmt man als gesetzlich Versicherter nichts, dann ist man automatisch bei seiner Kasse versichert. Will man sich bei einer privaten KK versichern, dann gibt es die gewohnte Gesundheitsprüfung, bei der man als chronisch Kranker keine Chance hat. Die Pflichtversicherung ist das eine. An den Leistungen wird sich nicht viel ändern. Es wird im Großen und Ganzen so bleiben wie bisher, d.h. je nach Bonusheft erhält man zw. 50 und 65 % des Rechnungsbetrages ersetzt.
    Dann bleiben allerdings immer noch zw. 35 und 50 %, die man aus eigener Tasche zahlen müßte.
    Dafür kann man auch heute schon Zusatzversicherungen abschliessen. Weiter Leistungen: Brillen, Auslandkrankenversicherung, Kurtagegeld, Heilpraktikerleistungen, Heil- und Hilfsmittel.
    Wer Interesse an einer solchen Zusatzversicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen hat (es gibt nur 2 bzw. 3 allgemeine Fragen ), der kann sich gerne mit einer privaten Nachricht oder per e-mail an mich wenden. Weitere Auskünfte erteile ich dann gerne. Fragen zu Vorerkrankungen gibt es hier nicht!!! Ich habe eine solche Versicherung für mich selbst gemacht und konnte schon viele Kunden mit erheblichen Erkrankungen mit unserem vereinfachten Verfahren versichern. Allerdings gilt dieses nur noch bis Ende des Jahre!

    Viele Grüße
    Anja
     
    #20 17. Juli 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juli 2004