1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zusätzlich zu MTX noch Arava?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kleene, 5. März 2007.

  1. Kleene

    Kleene Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallöchen erstmal an euch alle...

    Ich nehme MTX jetzt schon seit über 4 Monaten und merke keine Besserung. Ich habe jetzt einfach mal die Schmerzmittel weg gelassen um zu sehen ob nicht doch eine kleine Wirkung zu merken ist. Aber nicht wirklich hat sich was geändert.. Das einzige was sich gebessert hat ist die Morgensteifigkeit. Ohne Schmerzmittel halte ich es kaum aus.
    Hatte meinen Rheuma doc gefragt wie es zusätzlich mit Humira wäre. Aber er meinte nur das er mir das erst verschreibt wenn ich alles andere vorher probiert habe und es keine Wirkung zeigt. Anfangen soll ich erstmal mit Arava. Ich bin bei diesem Medikament sehr skeptisch.
    Wie sind eure Erfahrungen mit Arava? Und hatte jemand von euch schonmal solch ein Eliminationsverfahren wegen einer gewünschten Schwangerschaft :confused: Das ist der Grund der mich abschreckt, 2 Jahre nach Absetzen warten oder ein Elimitationsverfahren zum Auswaschen.

    Hoffe ihr könnt mir ein bischen Mut machen :o

    Liebe Grüße Kleene
     
  2. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo Kleene!

    Ich hatte Arava auch schon und bei mir hatte sich nichts getan...weder Wirkung noch Nebenwirkung!

    Was meinst du mit Elimitationsverfahren???

    Also ich musste auch bevor ich meinen ersten TNF Blocker bekommen habe, erstmal alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben. Sonst bekommst du die nicht verschrieben.

    Ich musste damals auch ganz schön schlucken, als ich so einen Zettel unterschreiben musste, wo draufstand dass man unter dieser Medikation nicht schwanger werden darf:eek:
    Mein erster Rheumatologe sagte man dürfte unter einem TNF Blocker nicht schwanger werden und auch 1 Jahr nach Absetzen nicht.
    Als ich dann jetzt noch Mtx dazu bekam meinte er JETZT dürfte ich aber auf keinen Fall schwanger werden. Nur mit Humira wäre das was anderes. Aber so nicht.

    Von 2 Jahren und Auswaschen habe ich noch nichts gehört:confused:

    Auch wenn es schwer ist, weil ich immer schon Kinder haben wollte, habe ich mich für diese Medikation entschieden - mit dem Bewußtsein, das Schwangersein jetzt erstmal nicht drin ist.Selbst wenn die Schwangerschaft gut laufen würde...wie sollte ich ein Kind versorgen, wenn ich nicht mal mein eigenes Bett machen kann??
    Das ist hart und ich hab auch immer noch dran zu kanbbern. Aber denk dran, die Medikation so muss ja nicht für immer so bleiben.

    Es sind schon viele Rheumis erfolgreich Eltern geworden!!! :D :rolleyes:

    Wir zwei sind ja noch jung und haben noch etwas Zeit ;)

    Liebe Grüße, Julia
     
  3. reeggi

    reeggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hallo!
    Ich hatte auch MTX (15 mg) für 4 Monate genommen, bekam allerdings Bläschen im Mund und die Wirksamkeit war auch eher gering. Meine Ärztin hat mir dann Arava verschrieben, zuerst 10 mg/Tag, Nebenwirkung Haarausfall, war aber noch erträglich, meine Haarfülle wurde zwar weniger aber der Haarausfall hat nach einiger Zeit wieder aufgehört. 10 mg Arava hatten keine Wirkung, daher erhöht auf 20 mg/Tag, wieder etwas Haarfall (gerade noch akzeptabel).
    Allerdings wieder keine Wirkung, daher nach insgesamt ca. 7-8 Monaten Arava Kombination mit 5 mg MTX/woche. Auch keine Wirkung, Arava abgesetzt. Momentan nehme ich 15 mg MTX und soll dann ev. einen TNF-Alphablocker bekommen. Bin mir noch unsicher, ob ich dass wirklich will. Im nachhineingesehen, denke ich, dass es schlecht war, MTX so schnell abzusetzen, da es zumindest noch mehr Wirkung als Arava hatte. Ich würde dir raten, es zumindest ein halbes Jahr mit MTX zu probieren, bevor du dann soviel Zeit wie ich mit einem Medikament vertrödelst, dass noch weniger hilft.

    Liebe Grüsse
    reeggi