1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zunge brennt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von VerenaHH, 23. November 2003.

  1. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen zusammen;

    hab mal ne blöde Frage.
    Mit brennt seit Tagen die Zunge, als ob ich sie mir heftig verbrannt hätte, was ich nicht habe. Jetzt bin ich am überlegen ob das ne Nebenwirkung der Medis sein kann ( Sulfasalazin, Prednisolon) oder was völlig anderes. Und wenn das nicht aufhört, wo geh ich damit hin?? Zum Zahnarzt, zum Internisten, zum HNO Doc ????

    Kennt das vielleicht jemand von Euch auch??? Und wenn ja, was war die Ursache und was habt Ihr dagegen gemacht??


    Danke u. Gruss
     
  2. nofre

    nofre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen 64xxx
    Das hatte ich auch mal an vielen Wochen. Leider konnte mir weder der Zahnarzt, HNO noch der Internist damals helfen. Es war dann irgendwann zum Glück wieder verschwunden. Am Ehesten solltest Du es beim Internisten versuchen, es kann möglicherweise von einem Vitaminmangel herrühren. Du kannst auch mal googlen: "Burning Mouth"
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo verena,

    wegen dieem problem bin ich seit monaten in behandlung bei meinem
    zahnarzt. es muss regelmäßig ein abstrich gemacht werden. durch meine medis.
    mtx, cortison, resochin vermehren sich bestimmte bakterien, die zu einer empfindlichen bis
    schmerzhaften zunge führen (können)

    viel glück
    marie
     
  4. daggi

    daggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    hallo verena,
    hatte ich vor 2 jahren auch mußte damals mein medikament absetzen.
    zur mundspülung habe ich SALVIATHYMOL N genommen.

    gute besserung
    daggi
     
  5. speedy

    speedy Guest

    hallo verena

    ich habe dieses problem zwei bis dreimal im jahr und gehe damit immer zum hautarzt.
    ich bekomme dann tabletten die ich sieben tage nehmen muss und dann habe ich wieder für lange zeit ruhe. bei mir kommt es vom cortison.
    ruf doch einfach mal beim hautarzt an und erkläre deine beschwerden.



    viel erfolg
    gruß speedy
     
  6. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Verena,

    ich habe diese Beschwerden auch gehabt nachdem ich mit Sulfasalazin angefangen habe. Bei ganz genauem hinsehen habe ich festgestellt, dass ich kleine offene Stellen auf der Zunge hatte. Solche Stellen habe ich auch an Zahnfleisch und Wange immer mal wieder gehabt.

    Ich habe mich dann daran erinnert, dass ich von dieses Problem oft in Zusammenhang mit MTX gelesen habe und das Ananassaft sehr gut helfen soll.

    Habe also gleich bei Aldi einen Großeinkauf an Ananassaft gestartet und die Probleme sind weg. Außer ich trinke mal mehrere Tage keinen A-Saft, weil vergessen wenn die Schmerzen nicht da. Dauert nicht lange und die ersten Stellen erscheinen wieder.

    Probiers doch mal.

    Gruß und viel Erfolg.

    anko
     
  7. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen zusammen;

    danke für die vielen guten Tipps.

    Ich habe mich inzwischen belesen, und falls es keine Nebenwirkung vom Sulfasalazin ist, kann es auch ein Vit. B 12 oder Eisenmangel sein.

    Es sieht bei mir auch so aus, als sei die Zunge irgendwie verletzt, bzw. extrem furchig.

    Ich werde auf jeden Fall schnell mal das mit dem Ananassaft versuchen.

    @ Anko: trinkst Du den Saft oder spülst Du damit?

    @ Speedy: was für Tabletten bekommst Du jeweils?

    Das mit dem zum Arzt gehen ist so eine Sache. Zum einen bin ich eh alle vier Wochen beim Arzt wegen der Leberwertkontrolle, und da ich ja als Krankenschwester arbeite, bin ich sowieso dauernd im Krankenhaus, also gehe ich nur, wenn es überhaupt nicht mehr anders geht zum Doc. So lange versuch ich immer irgendwie alleine rumzubasteln. :D was zum Glück auch meist funktioniert.



    Auf jeden Fall bedanke ich mich schon mal für die guten Tipps.

    Gruss aus dem nieseligen HH
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo verena,

    zu diesem thema fragt auch jette an.
    ich kopier dir mal meine antwort rein:

    hallo jette,

    ich bin seit monaten wegen des pilzbefalls auf der zunge bei
    meinem zahnarzt in behandlung. ich bekam auch antibiotika
    über einige wochen, dann - zum ausprobieren - Nystadin >Lederle< Tropfen.
    die haben auch ganz gut geholfen. wichtig ist auch, dass man die zunge putzt,
    genau wie die zähne! im übrigen wrden die pilze wohl nicht 100 %ig weggehen,
    solange ich meine medis nehmen muss, komischerweise brennt die zunge
    auch bei schokolade *seufz*

    lg
    marie

    verena, vielleicht probierst du nystadin auch mal? ananassaft brennt ganz schön,
    wenn die zunge so entzündet ist, und es sich um pilze handelt, hilft de saft auch nicht.

    lg
    marie
     
  9. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen zusammen;

    vielen Dank für die vielen Tipps.

    Inzwischen hab ich mal einen HNO Arzt draufschauen lassen. Der wußte sofort um was es sich dabei handelt. Offensichtlich haben das viele Patienten die lange Cortison nehmen und es gibt es wohl auch bei Bestrahlungspatienten.
    Ein spezielles Mittel dagegen scheint es nicht zu geben. Es sieht wohl so aus wie ne Pilzerkrankung, ist aber meist ohne Pilze. Aber die ganzen Mittel die es so gegen Pilze im Mund helfen, helfen hier auch, da sie auf der Schleimhaut haften und so gegen die Trockenheit ein wenig helfen.
    Inzwischen hab ich auch so ein Fläschchen mit ner Lösung, ich trag die mit nem Wattestäbchen auf, speziell vor dem Schlafen, und seither hat es sich deutlich gebessert. Sieht nicht mehr ganz so schlimm aus und brennt nicht mehr so doll.
    Das Ritual vor dem Schlafen gehen dehnt sich immer weiter aus: in die Nase kommt Nasensalbe, in die Augen künstliche Tränenflüssigkeit und nun noch die Lösung auf die Zunge.....(und manchmal auch noch Joghurt woanders hin *g*)........... das neeeeeeeeeeeeeervt.
    Kann da nicht mal einer was erfinden das gegen alle diese Schleimhauttrockenheitszeichen hilft?

    Gruss aus dem Nieselhamburg
     
  10. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo verenahh,
    weiß ja nicht, ob dich das nun noch interessiert, aber ich trinke eine Packung am Tag.

    Gruß

    anko
     
  11. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Oh Verena,

    handreich- das mit den ausgedehnten Ritualen ggg kenn ich auch- seufz....

    aber was solls, wenns hilft...

    Grüßle von Mni
     
  12. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @ anko

    Hallo Anko;

    ich habe noch am gleichen Abend meinen Sohn losgeschickt und trinke auch jeden Tag von dem Saft. Aber ich glaube ich habe zu lange gewartet dagegen was zu unternehmen und daher musste wohl die Medi sein.
    In Zukunft, also wenn alles wieder abgeheilt sein sollte, werde ich auf jeden Fall versuchen es mit dem Saft in Grenzen zu halten.


    Danke nochmals für die vielen Tipps


    Gruss