1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zum Gutachter wegen Rentenantrag ???

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von chueca, 30. März 2010.

  1. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich war im Januar 2010 bis Februar 2010 zur Reha wegen CP und Depressionen.
    Beim Abschlussgespräch in der Reha Klinik wurde mir mitgeteilt, dass diese
    der BfA mitteilen würden, einen Rentenantrag zu stellen.

    Dieses habe ich auch getan und nun nach vier Wochen von der BfA ein
    Schreiben erhalten, aus dem hervorgeht, dass ich einem oder mehreren Gutachtern vorgestellt werden soll, dazu sollte ich die Einverständniserklärung unterzeichnen, dass ich damit einverstanden bin, dass dem oder den Gutachter (n) alle Befundberichte sowie den Abschlussbericht der Reha
    zur Verfügung gestellt werden.

    Es macht mir unglaubliche Angst, meiner Seele geht es eh schon total schlecht,ich weiß nicht, wie ich dieses überstehen soll.

    Hinzufügen möchte ich noch, dass sich meine Krankenkasse vor einer Woche bei mir gemeldet hat, weil der BfA zum Verlauf meiner Krankenversicherung noch Daten fehlten.

    Bitte, wer hat ähnliche Erfahrungen??

    Vielen Dank
    chueca
     
  2. heidetroll

    heidetroll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    lüneburgerheide
    ich musste bisher zu 3 gutachtern. rheuma doc und neurologin und es war überhaupt nicht schlimm. habe keine angst, sei so wie du immer bist, verstelle dich nicht lass dich aber auch nicht verunsichern. klar brauchen die vorbefunde. ich habe zu allem zugestimmt nur nicht bei der biographie und das war auch ok so. wenn du fragen hast gerne per pn
    lg
    jokita
     
  3. Ducky

    Ducky Guest

    hi,
    das ist ganz normal , dass du bei rentenantragstellung zum gutachter musst. mehrere bei dir wahrscheinlich weil eben 2 erkrankungen vorliegen die eine rente möglich machen könnten
    war damals bei einer psychiaterin ( wegen psyche berentet) die ca ne stunde mit mir gesprochen hat, wenn ich denn überhaupt was sagte und nciht nur nickte oder kopf geschüttelt habe

    ich hatte meine schwester als belgeitperson mit, allerdings durfte sie nicht mit rein . hätte ich auch glaube ich gar nciht gewollt. die beiden haben sich dann vor dem sprechzimmer auseinandergesetzt, weil sie einige sachen die meine schwester wichtig fand, nicht angeschaut hatte.

    sei bei den gesprächen du selbst, das ist das einzige was ich dir mit auf den weg geben kann

    großartige zettelage wo ich krankenhausaufenthalte oder krankheitsverlauf aufgeschrieben habe, hatte ich nicht. es hat bei mir auch so gelangt

    alles gute