1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zulassung Cimzia

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Lola2000, 21. Februar 2013.

  1. Lola2000

    Lola2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    kann mir bitte jemand sagen, ob Cimzia in therapieresistenten Fällen auch bei Bechterew oder Crohn zugelassen ist?

    Unser Rheumatologe hat gemeint, bei Bechterew sei es gar nicht zugelassen, da müsse man die Kosten selber tragen..... :(
    Kann das jemand bestätigen oder widerlegen?

    Hab schon auf den Info-Seiten hier gelesen, da steht deutlich, dass es eine Zulassung für rheumatoide Arthritis hat sowie in der Schweiz für Crohn.

    Wie sieht es mit "Off-Label-Verordnungen" aus? Wenn es medizinisch notwendig ist, müsste es den Krankenkassen doch eigentlich egal sein, ob sie nun Remicade oder Cimzia bezahlen, oder?

    Grüße, Lola
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo Lola,

    Remicade ist im Gegensatz zu Cimzia NICHT off-label bei Morbus Crohn und Morbus Bechterew, sondern für die Behandlung zugelassen.
    Man könnte natürlich argumentieren, dass es der kranken Kasse egal sein könnte, zumal sich die Kosten für die verschiedenen TNF-Blocker wenig gegenseitig nehmen - das Argument "nicht zu erstatten wegen off-label-use" dient aber keinen sinnvollen medizinischen Zwecken, sondern der Erhöhung der Schwelle zur Verordnung.
    Das kann man finden, wie man will - ist aber Realität.
    Medizinisch begründet ist für die Kassen nicht das Gleiche wie medizinisch "notwendig" - leider.

    Eine Alternative zu Remicade ist Humira - für beide Erkrankungen.
    Für die Therapie der ankylosierenden Spondylitis (Morbus Bechterew) gibt es noch Simponi und Enbrel, die jedoch beide nicht zur Therapie des Morbus Crohn zugelassen sind.

    Grüße, Frau Meier :)
     
  3. Lola2000

    Lola2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frau Meier,

    vielen Dank für die Antwort.

    Ich fürchte, ich habe mich falsch ausgedrückt: Es geht nicht um Remicade, das ist leider schon Vergangenheit, sondern um die Frage, ob bei MB plus MC Cimzia verordnet werden darf.....

    Simponi wurde bei "uns" auch schon verordnet bei MB plus MC, leider ohne Erfolg. Manchmal ist eine ganze Auswahl an Krankheiten doch für etwas gut ;)

    Danke, Lola
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Es ist nicht verboten, Cimzia zu verordnen (es gibt ja unter Anderem das Prinzip der Therapiefreiheit), es ist aber weder zugelassen noch ausreichend evidenzbasiert, somit in mehrfacher Hinsicht riskant und muss daher sehr gut begründet und noch besser aufgeklärt werden.
    Das Regressrisiko trägt der verordnende Arzt, und das ist ohne Zweifel eine Hürde ;)

    Im Ernstfall gibt es die Möglichkeit der Beantragung zwecks Kostenübernahme an die KK, es geht dann meist an den MDK, der eine Empfehlung ausspricht, die dann dennoch für die KK nicht bindend ist. Oft geht die A.....karte (letzte Verantwortung und damit auch die Entscheidung und das finanzielle Risiko) zurück an den behandelnden Arzt.
    Dem Patienten ist damit nicht immer geholfen, diesbezüglich ist unser System unfair und unsauber organisiert.

    Einfache Lösungen gibt es sehr oft nicht, leider :(

    Gruß, Frau Meier
     
  5. Doris Day

    Doris Day Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    saarland
    Hallo Lola

    Ich habe CP und Morbus Crohn
    habe so einiges durch,der Morbus wurde immer schlimmer
    und dann bekamm ich Cimzia ,mir wurde gesagt Cimzia ist für den Crohn hier nicht zugelassen,
    aber für das CP

    Lg Doris Day
     
  6. Lola2000

    Lola2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    habe von einem sehr erfahrenem Gastroenterologen nun die Antwort auf meine Frage bekommen, dass die "Off label" Gabe von Cimzia zumindest bei MC bislang noch keine Probleme bereitet habe.

    Das ist schon mal super zu wissen!

    Alles Gute und noch mal DANKE an alle, die sich engagiert haben, auch per PN!