1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zufall oder...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von merre, 9. April 2006.

  1. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Ja nun wurde ja einiges beschlossen, was für uns viele Veränderungen betreffs ärztliche Behandlungen und Therapie (Medikamente) bringen kann....

    Gleichlaufend kam glücklicherweise das Hochwasser, das Fernsehen macht eine Woche "Krebsleiden life" (nicht abwertend gemeint) und das Federvieh hat Grippe....an Berliner Schulen werden die Lehrer verhauen und denn hat sich noch irgendwer den Busen liften lassen..........

    Diese wichtigen Veränderungen gehen mir irgendwie zu leise vonstatten, kaum Platz für kritische Anmerkungen....oder liege ich da falsch ?
    Ich glaube die Franzosen wären schon auf der Straße.......in Deutschland passiert das seltener, außer man wird obdachlos.

    Und schon ist das durch spricht man von neuen Milliardenlöchern im Gesundheitswesen nächstes Jahr......

    weis nicht ? "merre"
     
  2. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    oh merre, du hast ja so recht,

    ich hab mich auch schon gefragt, warum man von den Beschlüssen nur in einem 2 Zeiler informiert wird, die Schüler, die sonst immer ignoriert werden, aber ne ganze Seite in der Zeitung wert sind.
    (versteht mich bitte nicht falsch: ja, die schüler dürfen nicht ignorriert werden, die neue gesetzeslage aber auch nicht)
    aber es ist doch wieder so, dass die reißerischen themen mehr geld bringen, als unpopuläre entscheidungen!

    also, lasst uns protestieren, die franzosen machens uns vor, wie schon vor 300 jahren, die sind da einfach erfahrener im demonstrieren.

    in diesem sinne,
    nachdenkliche grüße
    katrin
     
  3. negerkind

    negerkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ja ja, die Berichterstattung:
    Hat jemand von Euch mal was auffälliges in den Medien zum Thema der kürzlich EU-beschlossenen Vorratsdatenspeicherung von TK-Daten gehört? Und da gehts nicht nur darum, pauschal jedweden Netzverkehr zu überwachen, sondern auch die gesamten Telefonverbindungsdaten. Das alles soll unter dem Deckmäntelchen der Terrorbekämpfung dann mindestens 12 Monate gespeichert werden. George Orwell hat sich nur im Datum geirrt....

    @Katrin75: Ja, laß uns eine Demo anzetteln. Strecke 1 km, Zeit 4 Stunden :D :D :D :D (nicht böse gemeint!)
     
  4. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    ja Merre,
    da ist was wahres dran.
    Für wie blöd halten die uns?
    gr Katzenmaus
     
  5. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Ja - die wirklich wichtigen Änderungen werden unter den Tisch gekehrt - übrigens sind Krebspatienten von der Bonus-/Malus-Regelung ausgenommen - warum eigentlich??? Wahrscheinlich aufgrund der besseren Publicity!!!
    Und wie kommt es, das man jetzt schon weiß, dass im nächsten Jahr wieder Milardenlöcher in den KK auftauchen, obwohl diese in diesem Jahr deutlich mehr Einnehmen als geplant und zusätzlich weniger ausgeben - dass kann dann doch nur an der schlechten Wirtschaftlichkeit liegen. Denn nirgendwo sonst im Gesundheitswesen steigen die Verwaltungsausgaben so massiv an wie bei den Krankenkassen - alle Welt spricht vom Sparen und die KK's bedienen sich ersteinmal selbst vom großen Kuchen und schieben die Schuld dann auf die Heil- und Hilfsberufe!!! - Auch das will gelernt sein.

    Mir wird langsam Angst und Bange, wenn ich bedenke was die noch so ändern wollen.

    Wie hat unsere Frau Schm... doch gesagt: jeder Versicherte muss das Recht haben sich selber versichern zu können!! - ich denke mal, das Frau Schmidt da etwas gravierendes übersehen hat: Es hat schon (zumindest auf dem Papier) jeder die Möglichkeit sich privat (Zusatz-)versichern zu können - aber ob man diese Versicherung dann auch noch bezahlen kann (und das ohne Ausschluss bereits vorhandener Erkrankungen) - dass ist doch wohl eher das Problem!!!!!
    Hier sollte angesetzt werden, denn nur dann kann es eine gerechte medizinische Versorgung auch für chronisch Kranke geben, denn wir sind es doch die ansonsten auf der Strecke bleiben.
     
  6. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    Hallo

    Ich denke Merre hat Recht: wir sind viel zu träge um eine Demo auf die Beine zu stellen. Das es in Frankreich anders läuft kann ich bestätigen, da meine Tochter bei Airbus France arbeitet. Als dort ein Feiertag gestrichen werden sollte, sind nicht nur die Franzosen daheim geblieben- sondern die deutschen und englischen Kollegen auch.Auch mir wird angst und bange wenn ich mir vorstelle, was an Kosten noch auf uns abgewälzt werden soll. Es braucht doch nur einer zu sagen, daß die Wirkung nicht 100% nachgewiesen ist und schon zahlt die Kasse nix. (Bei mir aktuell 3 Medis für die Augen). Ich wünsche Euch allen schöne sonnige Ostertage - und möglichst wenig SchmerzenSchlumpfine
     
  7. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Demos ????????

    Als ich jung war, gingen die 68iger auf Strasse - typisch deutsch mit richtiger Wucht und mächtig Lärm.

    Als ich jung war, herrschte Ordnung im Land und nur unterpreviligierte und unsoziale Menschen streikten.

    Als ich jung war....................... die ganze deutsche Mentalität ist darauf ausgerichtet, einen Führer zu haben der die Richtung vorgibt und dahin wird marschiert. Selbständig denken und handeln ist uns lange Jahrhunderte nicht erlaubt gewesen und der Geist der Demokratie reicht nur dahingehen, daß man eben demokratische Recht hat - ob man die will oder nicht. Lang genug im Ausland lebend erkennt man schnell, wie wir Deutschen sind:

    eigennützig, egoistisch, selbstherrlich, herrisch, unvoraussehend, tunnelblickend und........... solange es mir gut geht, interessiert mich der Rest nicht.

    Tja, wozu also auf die Strasse ?? Ich habe ja alles, ich kriege ja alles und ich habe damit keine Probleme .............. es sind doch die anderen, die damit was zu tun haben, immer die anderen - nie ich selbst. :(

    Ich habe cP und mir geht es gut. Mein Nachbar hat auch cP und dem geht es schlecht. Wer von uns beiden würde auf die Strasse gehen ?? Richtig - also, denkt mal drüber nach.

    In diesem Sinne - Deutschland Deutschland usw.

    Pumpkin
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hmm..

    Hallo Ihrs,
    neulich sprach ich das mal an. Das wir Menschen, die es betrifft, doch mal etwas unternhmen sollten.
    Antwort einer sehr kranken Dame:
    "Sollen sich doch die Anderen drum kümmern, ich habe schon Probleme genug.Ich weiß nicht, wo ich die nächsten 10€ Praxisgebühr hernehmen soll und die Zuzahlungen, die kann ich mir auch nicht mehr leisten.Wo soll ich dann das Geld her nehmen und von a-y zu kommen und mich gegen die von da Oben anzulegen?"
    Ulla und Ihre Drummherums(also, die Zuarbeiter), wissen es sehr gut, wie man die Menschen gegeneinander ausspielt.Leider ist es so, das viele von Wenigen, viel Profit haben, denn sonst würden sich auch hier, im Forum, mehr Menschen, die ja registrierte Benutzer sind, zu den Themen äussern.
    Nehmen ist seliger, denn geben, oder habe ich da jetzt etwas verwechselt?:rolleyes:
    Es ist nicht nur die Gesundheitsreform ungerecht.........Aber, wenn du dein Ungesundheit nicht deutlich Vorzeigen kannst, bist du einfach zu Gesund um überhaupt mit reden zu können, so die Erfahrungen, die ich schon sehr oft machen mußte.
    Nun, das war
    Gitta aus dem Bauch und einfach die Meinung dazu.