1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zu wenig eingestuft bei der Festellung auf Grad einer Behinderung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sannchen, 15. Dezember 2006.

  1. Sannchen

    Sannchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe im November 2005 einen Antrag auf Schwerbehinderung gestellt.

    1) Funktionsbehinderung des Hüftgelenkes beidseitig (angeborene Hüftdysplasie).
    2) Funktionsbehinderung der Wirbelsäule.

    Auf beides aber nur 20 % bekommen, was mir persönlich zu wenig vorkam.
    Widerspruch einlegen ist nun zu spät, möchte aber einen Verschlimmerungsantrag stellen da bei mir noch einige Sachen dazu gekommen sind.
    Rheuma Sögren Syndrom usw.

    Nun möchte ich aber irgendwie noch ein Schrift Stück mit reinlegen das ich nicht ganz einverstanden (überzeugt bin) mit den 20 % .
    Wie kann ich so ein Schrift Stück aufsetzen?
    Auf eine kurze Rückmail würde ich mich sehr freuen.

    LG Sannchen
     
  2. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sannchen,
    du musst jetzt einen Antrag auf Verschlimmerung stellen.
    Da schreibst du dann die dazu gekommenen Erkrankungen rein.Ein extra Schriftstück brauchst du nicht aufzusetzen.
    Was du machen kannst ist, das du deine neuen Befunde mit verschickst.
    Solltest du dann deine Prozente bekommen und bist damit nicht einverstanden dann lege sofort Einspruch ein.Meistens wirst du dann Hochgestuft.
    LG

    Granny
     
  3. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo sannchen,

    wie du in vielen beitragen in forum lesen kannst, ist für die höhe der prozente nicht die erkrankung selber sonderen die einschränkungen und folgen deiner erkrankung ausschlag gebend......
    dafür lege ich bei jedem antrag beim versorgungsamt ein extra blatt mit meinen einschränkungen die mind 6 monate schon vorhanden sind.

    so habe ich nach langem kampf letztendlich die 70 % und das G bekommen.

    viel erfolg und liebe grüße
    bine