1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zu viel Pech

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von paloma, 16. Oktober 2008.

  1. paloma

    paloma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich will heute nur sagen, wie sch... ales ist. Es war nicht genug, dass maine Mutter Krebs hat (und keine Hoffnung mehr). Dann, musste ich krank werden und länger als ein Jahr nach einer Diagnose suchen. Dann, kam es: Vaskulitis. ¡Super! Und wir wissen noch nicht ob die Medikamente wirken oder nicht. Und jetzt, die kleine Tochter von meinem Bruder, die noch nicht eine Woche auf die Welt ist, hat auch Probleme. Der Geburt war sehr schwierig und die Ärtzin hat ihren Kopf verlezt :mad:. Jetz hat sie zwe Gerinsel im Kopf, die man nicht operieren kann, nur warten und hoffen, dass sie von alleine verschwinden. So eine Gemeinheit!!!! Das kann nicht sein, wir brauchen manchmal Freude und kommt nur Pech. Ich kann nur weinen, die kleine muss alleine im KH bleiben... mir ist das alles zu viel!!!!! :sniff::sniff::sniff::sniff::sniff::sniff::sniff: Meine Mutter sagt scho, dass wir lieber zu einer Hexe gehen sollen, als zu einem Arzt...
     
  2. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Paloma

    Lass Dich ganz lieb drücken.:)
    Dir geht es echt nicht gut und ich kann Dich gut verstehen.Was soll man dazu sagen? Es gibt Leute die trifft es immer Hammerhart.:mad:
    Ich hoffe die Kleine erholt sich von selber und Deine Mutter hat nicht all zu arg schmerzen?
    Wenn es Dir zu viel wird begebe Dich bitte zum HA und erkläre die Situation.Der kann Dir bestimmt etwas leichtes geben.
    Dein Nervenkostüm muss geschont werden damit Du selber etwas zur Ruhe kommst und Deine Krankheit nicht überhand gewinnt.:uhoh:
    Ich wünsche Dir viel Kraft und drücke Dir meine beiden Daumen das es bald Aufwärts geht.:top:


    Liebe Grüsse Boehni:D
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.203
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, paloma!

    das ist wirklich alles sehr schlimm! wenn in der familie soviel krankheit zusammen kommt, ist es schwierig, die nerven zu behalten. auf jeden fall finde ich es gut, wenn du dir hier mal einiges von der seele schreibst. ich wünsche euch allen einfach alles gute. hier werden viele an dich denken. auch ich wünsche dir viel kraft und zuversicht!
    mit herzlichen grüssen,
    ruth
     
  4. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Paloma,

    es tut mir leid,zu lesen, dass du z.Zt. so viel Pech hast...

    Leider kann ich dir auch keinen konstruktiven Rat geben, sondern dir nur vermitteln, dass ich an Dich denke und dir virtuell Kraft gebe....

    Ich finde aber Boehnis Vorschlag gut, dir etwas leichtes zur Beruhigung geben zu lassen... evtl. Antidepressiva... allerdings wirken die erst nach ca. 2-3 Wochen....

    Ich drücke dich und sende dir Kraft, positive Gedanken und Zuversicht...
     
  5. Mondschein22

    Mondschein22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hallo paloma

    Auch ich kann DIR nur virtuelle Kraft rüberschieben

    :arrow-thru-heart:

    Ich bin in einer ähnlichen Situation wie Du und kann Dir nur
    wirklich empfehlen zu deinem HA zu gehen und etwas für
    die Nerven aufschreiben lassen. So gewinnst du ein ganz klein
    wenig Abstand und kommst ein wenig zur Ruhe. Nicht das sich durch
    den ganzen Stress noch ein neuer Schub bildet. War bei mir passiert, wobei ich nur ein Lupi bin.

    Lass dich ein wenig vorsichtig KNUDDELN

    Liebe Grüße Mondschein22
     
  6. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Paloma,
    es tut mir so leid,dass es bei Dir grade so dicke kommt!
    Ich wünsche Dir viel Kraft,lass den Kopf nicht hängen.
    Wie die anderen schon geschrieben haben,lass Dir doch
    was leichtes für Dein Nervenkostüm verschreiben,das kann
    Dir nur gut tun.War selbst schon oft in schwierigen Situationen,
    kann Dir das voll nachfühlen.
    Drum von mir auch alles erdenklich Gute für Deine Mama,die
    Kleine und besonders auch für Dich,bin in Gedanken bei Dir.
    lg Sieglinde
     
  7. malchatun

    malchatun Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aichtal (esslingen)
    ach mensch, paloma, ich lese erst jetzt deinen thread. ich schicke dir ganz ganz viel sonne und kraft und alle meine guten gedanken zu. du kannst auch jederzeit bei mir anrufen, wenn du jemanden zum reden brauchst!!!

    das ist so ungerecht! ich kann das so gut verstehen, dass dich das in deiner situation alles umhaut. gut, dass du so einen lieben freund hast, der dir zur seite steht und dich festhält.

    ich wünsche euch von herzen, dass es euch allen bald wieder besser geht.
    ich denke an dich!!!

    :troest:

    katrin
     
  8. paloma

    paloma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,:heartline:
    viieeeeeeelen Dank für eure Antworten, ich fühle mich jetzt besser. Wir verlieren nicht die Hoffnung, dass der Kleine besser geht und dass ein gesundes und wunderschönes Leben auf sie wartet. Ich brauche keine Antidepressiva, ich bedanke mich trotzdem für den Tipp, aber ich bin nicht deprimiert. Ich habe so viel Pech und meine Umstände sind gerade schwer, aber, wie Malchtaum gesagt hat, mein Freund ist mein grosses Glück und die beste Therapie. Und ich würde sowieso keine Medikamente mehr nehmen, ich bin schon eine Chemie-bombe.
    Heute habe ich mein Cortison bis 10 mg reduziert und am Monntag muss ich ins KH, ich hoffe nur, dass bis dahin hat mich dieses Pech verlassen.
    DANKE NOCH MAL!!!!!;)
     
  9. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Paloma!

    Das ist alles sehr traurig, was da über dich und deine Familie hereinbricht.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft durchzuhalten und dass ihr irgendwie euer Glück wieder findet! :pftroest:

    Liebe Grüße
    Sassi