zu niedrige IgG und Vitamin D Hilfe

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von bitael, 16. Dezember 2016.

  1. bitael

    bitael Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, es geht um meine 10 Jährige Tochter, seid 1 1/2 Jahren steht der Rheuma verdacht im Raum, meine Kinderärztin ( hat lange in der Uniklinik Bochum gearbeitet) ist überzeugt davon das es sich um eine juveline idipothische Arthritis handelt, 3 Aufenthalte in Sendenhort haben wir bereits hinter uns ohne genaue Diagnose, im MRT wurde eine seid Sommer 2016 bestehende insertionsendinopathie und Patellaentzündung festegestellt, ebenso vermehrt Flüssigkeit im oberen und unteren Sprunggelenk und eine Stelle in der rechten Schulter, ausserdem vergrößerte Lymphknoten im Thorax Bereich. Die aktuelle Blutabnahme vom 7.12 zeigt erneut zu niedirge IgG (ohne Virusinfekt, Wert ist seid Sommer 2016 fallend) und ein zu neidriger Vit.D Spiegel bekannt seid Januar 20016 und schwankend zwischen 12 und 18. Trotz 1500 bis 2000iE Vitamin D täglich. zudem sind die Leukos zu niedrig. RF negativ ANA negativ. Wir sollen jetzt einen Termin in der Uniklink Düsseldorf machen in der Kinder endokrinologie um das Parathorm testen zu lassen, da sie sich nicht mehr erklären können warum der Vit.D Spiegel nicht adäquat steigt und bei absetzen sofort wieder fällt.

    Jetzt meine Frage: Die Kia meinte am Telefon das wir mit den nun in folge zu niedrigen und sinkenden IgG einen ersten Labortechnischen Hinweis auf eine Immunologische Erkrankung haben, sie geht davon aus das bei einer Abnahme in 4 Monaten ( sie bekommt wegen des Naproxen alle 6 Wochen Blut abgenommen ) der Wert weiter gesunken sein wird und wir dann im Verlauf positive Antikörper finden werden um die Diagnose zu sichern. So weit wie ich es verstanden habe. Aber sind die IgG bei Rheuma nicht immer hoch? Oder gibt es Rheumatische Erkrankungen bei denen das eher der umgekehrte Fall ist?

    Wie sieht es bei euch mit den IgG und dem Vitamin D aus ? Oder den Leukos?

    Danke für eure Antworten
     
  2. Biene41

    Biene41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    bei mir ist das Vitamin D zu wenig, dies wird mit Tabl. Aufgefüllt und diese Leukozyten sind meist immer erhöt.
    Allerdings hab ich noch keine Diagnose, weiss also nicht wie es bei anderen ist.

    Grüssle Biene
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.490
    Zustimmungen:
    2.949
    Ort:
    Köln

    Hi,
    Ihr solltet den Termin in der Uniklinik unbedingt wahrnehmen, denn vielleicht fehlt deiner Tochter tatsächlich ein Hormon um Vit D überhaupt zu speichern? Da müsste wohl dann auf Dauer eine zusätzliche Gabe erfolgen. Vielleicht auch nur zeitweise. Wie sich das mit dem Rheumaverdacht dann entwicklet bleibt abzuwarten.

    Auch diese schlechte Aufnahme von Vit D kann zu starken Knochenschmerzen führen. Ich kann mich entsinnen, dass ich als Kind mit Verdacht auf Rachitis ständig Lebertran bekam und beim Arzt verordnete zusätzliche Sonnenbestrahlung. Ausserdem musste ich ständig Milch trinken, da versucht wurde so einen Kalziummangel auszugleichen. Im Laufe der Jahre wurde das alles wieder besser. Heute (bin 61) mit dem Rheuma nehme ich von Oktober bis Ostern zusätzlich Vit D und achte auf meine Ernährung. Versuche ansonsten regelmässig Sonnenlicht zu ergattern.

    Alles Gute, Gruß Kukana
     
  4. bitael

    bitael Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    "Da müsste wohl dann auf Dauer eine zusätzliche Gabe erfolgen. Vielleicht auch nur zeitweise."


    Sie bekommt jetzt seid einem Jahr Vitamin zusätzlich...ich hoffe das ich morgen jemanden in der Kinderendokrinologie erreiche, nichr erklären kann man dadurch aber die entzündung der Patellasehen mit Insertionsendinopathie und der Schulter stelle, oder die niedrigen IgG. Ich bin es langsam einfach leid, meine Kinderärztin meint eben das es ein langsamer schleichender Prozess sei,

    Danke für eure Antworten
     
  5. Bitte mache für deine Tochter ein Termin bei einer Immundefektambulanz. Niedrige IGG sind nicht normal und hat nichts mit ein Vit. D Mangel zu tun. Es ist gar nicht so selten, das man beides hat, ein Angeboren Immundefekt und eine Rheumaerkrankung. Die Asthma Erkrankung kann auch damit zu tun haben.
     
  6. bitael

    bitael Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Danke Jennifer, ich habe jetzt für den 3.01 einen Termin, die meinten auch das da dringend wer schauen muss
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.215
    Zustimmungen:
    9.848
    Ort:
    Niedersachsen
    Deinem Kind alles Gute! Super, dass ihr schon so schnell einen Termin bekommen habt.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden