1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zahnfleischentzündung unter Azathioprin und Prednisolon

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von TriaGirl, 28. September 2010.

  1. TriaGirl

    TriaGirl Chrissi

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Letzte Woche hatte ich eine Zahnarztbehandlung, wobei sich das Zahnfleisch böse entzündet hat. Der Zahnarzt war ganz entsetzt und sagte, er habe sowas fast noch nie gesehen.
    Ich hatte früher nie Probleme mit dem Zahnfleisch. Nun meine Frage:

    Kann das an den Medikamenten liegen?:confused:

    ich nehme seit 3 Monaten Prednisolon (derzeit noch 10 mg) und seit 2 Wochen Azathioprin.

    Wer hat Erfahrungen gemacht?

    LG

    Chrissi
     
  2. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Hallo Triagirl,
    ich nehme jetzt seit ungefähr einem Jahr Aza und hatte zu Anfang genau das gleiche Problem. Ständig war mein Zahnfleisch in Entzündung und auch richtig heftig. Irgendwann hat sich das dann einigermaßen gelegt, nachdem auch die anderen Nebenwirkungen besser wurden. Ich kann Dir aber nicht mehr sagen wie lange ich gebraucht habe um mich an das Aza zu gewöhnen. Einen schönen Abend wünscht Petra
     
  3. trapper54

    trapper54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo TriaGirl,
    bei beiden Medis ist mir sowas nicht bekannt.
    Schau mal unter diesem link nach.
    Da gehst Du auf Medikamente und findest da alles über
    Nebenwirkungen und was meist nicht beachtet wird..Wechselwirkungen
    der Medis untereinander!

    http://www.netdoktor.de

    Liebe Grüße von trapper

    Die dunkle Welt wird durch ein Lachen erhellt!
     
  4. Loser

    Loser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taunus
    Zahnfleischschwund

    Hallo,
    hatte kürzlich Probleme mit Zahnfleischschwund, muss die gleichen Medikamente regelmäßig nehmen.
    Nehme jetzt regelmäßig hohe Dosen Vitamin C (aber bitte 2h getrennt von anderen Medikamenten, wichtig!)
    Behandele die wunden Stellen mit unverdünntem Salviathymol (brennt wie verrückt)
    Benutze eine med. Zahnpasta mehrmals täglich.
    Putze die Zähne intensiv aber auch das Zahnfleisch unter den Lippen.
    Das zurückgegangene Zahnfleisch ist nicht nachgewachsen, aber es ist nicht mehr entzündet und der Vorgang
    aufgehalten.
    Ausprobieren, alles gute
    LG Loser:top: