1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zahnarzt-Tortola hat Angst!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tortola, 9. April 2008.

  1. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!
    Ich muß morgen zum Zahnarzt, mir wird mein letzter Zahn unten gezogen, dann brauche ich entweder eine Unterkieferprothese oder zwei Implantate - die kosten ca. 4000 Euro! Ich habe wahrscheinlich eine schlaflose Nacht vor mir, weil ich eine Riesenangst habe. Bin kurz vor einem Panikanfall. Kann mich jemand einigermaßen beruhigen? Für jede Antwort bin ich dankbar!!
    Tschüss, Tortola:confused:
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Tortola,

    ich weiß gar nicht, wie ich Dich trösten kann. Bin selbst ein "Schisser vor dem Herrn", kann Dich darum sehr gut verstehen. Aber das hilft Dir bis morgen nicht unbedingt weiter. Vielleicht so: Du kannst sicher sein, das ich morgen vormittag (?) an Dich denke und Dir im Geiste mindestens eine Hand halte. Vielleicht solltest Du Dir Cold paks ins Eisfach legen. Mit Schmerztabl. oder so wäre ich im Vorfeld vorsichtig, bieten doch einige (Beispiel Aspirin) die Möglichkeit von Blutungen. Ansonsten: sei sicher, das gaanz viele R-Oler um Dich rum stehen werden. Du gehst da nicht wirklich alleine hin. LG von Elke.
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Tortola,

    mein Dad hat seine Implantate jetzt drei Jahre. Er hat einem Tag alle Zähne gezogen bekommen und zunächst dann vier Wochen Kurzzeitimplantate für eine Übergangsprothese , später die richtigen.

    Er sagt er würds wieder machen, geht alle drei Monate zu professionellen Reinigung und hat ansonsten das Gefühl es seinen seine echten, nur schöner. :) Die Prothese bekam er nach ein bischen Übung gut selber rein und raus zum putzen.

    Am seinem großen Tag war er danach müde, aber gut drauf. Schmerzen hatte er keine, nur am nächsten Tag sowas wie Muskelkater vom Mund offen haben.

    toitoitoi, wird schon werden :)
    Kira
     
  4. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hi Tortola,

    ich habe vor gut 10 Jahren zwei Implantatzähne bekommen, weil ich keine Brücke wolltw. Die beiden Zähne fehlten also schon - wurden vorher (weil faul) gezogen.
    Die Implantate setzen hat glaub ich damals gut ne Std. gedauert. Weil Sie im hinteren Unterkiefer sitzen, war das mit Fingerspitzengefühl verbunden. Aber außer den Pieksern beim Einstich habe ich nichts gemerkt. Danach mit Schmerzmitteln und Kühlakkus ins Bett und Ruhe gehalten. Nach kurzer Zeit war ich damals wieder fit. Hatte nur am nächsten Tag Muskelkater im Kiefer und ein paar Hämatome gabs auch.
    Im übrigen hatte ich meine Chron. Polyarthritis da schon, also auch schon entspr.Medikamente.

    Meine Schwiegermama kriegt zur Zeit eine Unterkieferprotese, die auf Implantate aufbaut. War mehrmals beim Zahnarzt (reguläre Termine) hatte aber keine Prbleme und hat nur die erste Woch Schmerzmittel genommen.
    Sie ist schon Ende 60 und Ihr Zahnfleisch ist schneller geheilt, als es der Zahnarzt eingeplant hatte.:)

    Im Übrigen, wenn Du solche Angst hast kann ein Zahnarzt auch eine Schlummernarkose geben. Habe ich eben in einer Zeitschrift gelesen. Weiss aber leider nichts genaueres darüber - Kosten ect.?.

    Lass Dich nicht verrückt machen. Dein Zahnarzt macht das schon. Nacher viel Ruhe und Kühlen und ruhig reichlich Schmerzmedis und wenn Du zu Infekten neigst ggf. Ein Antibiotikum, aber das sprichst Du besser mit dem Arzt vor der Behandlung ab.

    Hoffe ich konnte Dir ein bisschen Angst nehmen. Ich halte die Implantatlösung für besser als Prothese, wenn man's denn bezahlen kann.

    Viele liebe Grüße und *Daumendrücken*.

    Pukki
     
  5. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo Tortola,:)

    hast du eine Dentalphobie? Es gibt mittlerweile schon viele Zahnärzte, die keine Angst mehr vor Patienten mit Angst haben, sondern helfen, wenn sie direkt darauf angesprochen werden.
    Da gibt es schon alle möglichen Hilfen. Eine davon ist Hypnose. Schau mal, ob das in Zukunft was für dich wäre:
    http://www.dgzh.de/frameset-patient.htm?inhalt-patient-liste.htm
    zahlt aber leider die Kasse nicht.
     
  6. pusteblume85

    pusteblume85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankenberg/Sachsen
    oh die angst kenne ich sehr gut, bei mir sollen alle weißheitszähne raus und ich hab so eine angst