1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Woran merkt man die Wirkung von MTX

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Jeanny, 12. August 2011.

  1. Jeanny

    Jeanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wegberg
    Hallo liebe RA'ler,

    habe gestern meine dritte Metex-Spritze gesetzt. Zusätzlich nehme ich 10 mg Cortison pro Tag, soll aber noch runter auf 5 mg.

    Meine Frage jetzt: Woran kann man denn merken, ob das MTX wirkt, solange das Cortison die Entzündung nimmt?:confused:

    Meine Schmerzen halten sich mit dem Corti echt in Grenzen, sogar die Ringe passen (fast) wieder. Das MTX soll ja erst nach 4 -6 Wochen oder noch später wirken.

    Es wäre schön, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte.

    Liebe Grüße an alle

    Jeanny
     
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Dass das MTX wirkt, merkt man daran, dass man weniger Cortison benötigt um weniger Schwellungen und Schmerzen zu haben.

    Julia123
     
  3. Jeanny

    Jeanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wegberg
    Hallo,

    na, dann werd ich mal einfach abwarten, was passiert.

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich wünsche allen ein schmerzfreies schönes Wochenende.

    Liebe grüße Jeanny
     
  4. bobbi96

    bobbi96 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bei mir hat es insgesamt 3/4 Jahr gedauert, bis MTX seine volle Wirkung zeigte. Cortison habe ich langsam ausgeschlichen und nehme es nur noch ganz selten bei Bedarf, genauso wie Ibuprofen 800.

    Bitte hab nocht etwas geduld.

    Alles Gute - Ute
     
  5. Rätselchen

    Rätselchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo, je später der Abend :D

    bin nun bei der 6. MTX-Spritze angelangt und merke erst seit ein, zwei Tagen eine verbesserte Beweglichkeit meiner Finger. Nur eine richtige Faust machen geht noch gar nicht. Cortison wird runtergefahren bis 5 mg, z.Zt. bei 7 mg. Folsäure nehme ich 48 Std. nach der Spritze und vertrage bisher alles bestens, toi-toi-toi!!
    Die Schwellungen an den Fußballen und an den Knöcheln ist unterschiedlich, mal mehr mal weniger. Womit das zusammenhängt, weiß ich allerdings auch nicht. Insgesamt sind bei mir aber die Schwellungen an den Handgelenken und Füße schon zurückgegangen, hatte fürchterliche "Elefantenfüße".
    Es ist wohl bei jeder/jedem anders, man kann nicht pauschal sagen, dann wird dies oder jenes besser.
    Wünsche Dir aber auch Erfolg und wenig bis keine Schmerzen :)
    LG Rätselchen
     
  6. Jeanny

    Jeanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wegberg
    Hallo Rätselchen,

    du bist aber noch spät wach. Da hab ich schon lang gepennt.

    Meine Finger und Füße sind schon nach der ersten Woche Corti (20 mg) nicht mehr wirklich geschwollen gewesen. Insofern geht es mir besser als dir, Corti wird jetzt aber auch schon langsam wieder runtergefahren. Gut so, ich hasse das Zeug. Auch wenn es hilft. Konnte mich ohne schon fast garnnicht mehr bewegen. Es taten auch sonst alle Muskeln weh.

    Habe allerdings auch meine Ernährung auf lakto-vegetarisch umgestellt und nehm 1 x pro Woche 1 Stunde lang ein basisches Vollbad. Das tut mir gut.

    Bei mir ist es definitiv die nasse Kälte, die mir nicht guttut. Aber das ist ja wohl auch bei jedem anders.

    Liebe Grüße

    Jeanny