1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wobenzym?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von KayC, 21. Juni 2003.

  1. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ihr Lieben ,

    W. soll ja das Mittel überhaupt sein. Leider finde ich im Internet allerdings nicht wirklich Erfahrungsberichte, nur die in der Kategorie "Kohlblätter und sonstiger Schnickschnack" :( Angeblich wird es aber z.B. bei cP zur Unterstützung von NSAR eingesetzt.

    Ich wollte das auf Empfehlung mal ausprobieren, weil nur das dran denken das Diclo ein wenig runterzusetzen meine Gelenke sofort wieder anschwellen läßt. RheumaDoc-Termin hab ich erst im September, mir tun aber jetzt sämtliche Gräten weh und mein Hausarzt ist im Urlaub. Also wollte ich noch was anderes probieren.

    Was mein ihr? Taugt das was? (ist nämlich ganz schön teuer) oder ist das für die Tonne?

    Lieben Gruß Katharina
     
  2. Sunshine74

    Sunshine74 Guest

    Hallo Kay,

    meine Mutter schwört drauf :) Sie hat es bei den unterschiedlichsten Problemen genommen.Z.B. auch bei ihrem Golferarm oder nach der Bandscheiben-OP. Sie meinte es hätte ihr sehr viel mehr geholfen als all die Mittelchen sonst.

    Würd mich auch mal interessieren welchen Effekt es bei Rheuma haben könnte. Zum Ausprobieren ust es mir zu teuer. Da war das mit VVit E schon angenehmer :)

    LG Christina
     
  3. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    also ich hab das Zeug mal ne ganze Zeit lang geschluckt, aber gemerkt hab ich davon rein gar nix. Weder im positiven noch im negativen Sinn. Aber wenn man es sich leisten kann, einen Versuch ist es vielleicht wert, denn schaden tut es vermutlich keinem.

    Gruss
     
  4. Sunshine74

    Sunshine74 Guest

    Hi Verena,

    wieviel hast Du denn täglich geschluckt? Meine Mutter meint, man muss das schon *sehr* hoch dosieren, wenn man eine Wirkung haben will.

    LG Christina
     
  5. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    @sunshine: wie hoch hat es denn deine mutter dosiert?

    ich habs auch mal eine gane zeit lang genommen- 12 tabletten am tag.
    gebracht hats mir eigentlich auch nicht so unbedingt viel- vielleicht das es mir ein bisschen besser ging aber sonst.....
    ich würd nicht drauf schwören.
    habs damals aber primär wegen sehnenscheidenentzündungen genommen- da wusste man ja noch nicht das ich arthritis habe.

    lg petra
     
  6. Manuela

    Manuela Guest

    hallo

    vieleicht hilft das ja


    http//www.kepler-apotheke.de/wobenzym/aktuell.html[/url]
     
    #6 21. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2003
  7. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.212
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Schweden
    Wobenzym

    Hallo,

    ich hab das Zeug auch mal geschluckt. Mmmmhh - gebracht hat es nichts. Im Gegenteil, es ging mir schlechter.
    Aaaaaaber, was ich da noch nicht wusste, da ist der Farbstoff E171 = Titandioxyd drin, gegen den ich allergisch bin.
    Seit dem ich das weiss bin ich wahnsinnig vorsichtig damit, was ich in mich stopfe. Auch die Naturmedizin enthält evtl. Zusätze, die man nicht verträgt!

    Grüssle aus Schweden,

    Mimmi
     
  8. Sunshine74

    Sunshine74 Guest

    Ich meine es waren 16-20 Tabletten am Tag. (Allein die Vorstellung find ich gruselig)

    Die spürbare Wirkung scheint wohl auch sehr zu dauern. Meine Mutter hatte z.B. auch irgendwelche Überbeine, die brauchten fast 3 Monate, bis sie weggingen. Aber sie gingen weg. Und an ihrem Arm (Golferarm war das letzte, vorher gab es einen operierten Tennisarm) solls röntgentechnisch sichtbar gewesen sein. Bei meinem Vater hat's aber z.B. auch nichts deutliches gebracht.


    LG Christina
     
  9. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    kann nur warnen! Wobyzym soll angeblich das Immunsystem stärken. Brauchen wir das? Es ist ein Enzym und das bringt nachher unsere Krankheit erst richtig durcheinander. Ich habe einen Bekannten mit einer schweren Allergie gegen Gräser etc. Der nahm dieses Mittelchen eine zeitlang, die Allergie wurde lebensbedrohlich!
    Beste Grüße von Susanne
     
  10. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Wow, so viele Rückmeldungen

    @susannegru

    Meinst Du nach Absetzen von Wobenzym wurde die Allergie schlimmer, oder schon währenddessen?

    @Sunshine74
    Ich hab mit eine Apothekerin gesprochen, die meinte man könne Stoßtherapien mit bis zu 3*10 Tabletten mchen. Ich hab mir jetzt mal ne kleine Packung geholt und versuchs mal über Wochenende.

    @Mimmi
    Hat sich durch die Allergie Dein Rheuma verschlimmert?

    Ich versuchs jetzt mal, da ja noch nicht mal bestätigt ist, ob es bei mir wirklich Rheuma ist. Ich merk nur das bei mir generell was angegriffen ist, hab im Moment auch ständig Fisteln in der Bikinizone.

    Hope it helps

    Lieben Gruß KayC
     
  11. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.212
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Schweden
    Allergie

    Hallo KayC,

    nein, nicht das Rheuma ist schlechter geworden sondern ich hatte eine starke allergische Reaktion! Wenn ich meinen Körper Stoffen aussetze, gegen die er allergisch reagiert, geht es mir richtig schlecht. Allergie und Rheuma sind 2 verschiedene Sachen.
    Viel Glück!

    Mimmi
     
  12. Trivia

    Trivia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Katharina,

    ich habe damals eine zeitlang Phlogemzym genommen, das sind glaube ich die gleichen Enzyme nur in etwas anderer Zusammensetzung, auch gegen Entzündungen.

    Es hat bei mir leider nicht gewirkt. So weit ich mich erinnere, habe ich glaube ich 3 mal 3 Tabletten täglich genommen.

    Liebe Grüße
    Trivia
     
  13. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    aktuelle info

    zum thema wobenzym.

    margit2 hat unter "ich bin neu-gierig" auch eine diesbez."anfrage"?! gestartet.

    hab dabei eine interessante aktuelle site gefunden (von der roswitha aufgetan).

    http://www.wdr.de/tv/service/gesund...40126/b_3.phtml

    vielleicht interessiert es euch ja.

    gute nacht....kann es sein, das wir vollmond kriegen oder so.......

    liebi:)
     
  14. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Wobenzym

    Mir wurde Wobenzym verordnet und es hat mir nichts gebracht.
    Auch in diesem Medikament ist hochdosiert Ananas un Papaya
    enthalten. Damit wären wir wieder mal bei der Diskusion, die wir
    wohl schon mal gehabt haben. Bei Wobenzym kommt halt für
    und Allergieker, noch das Risiko dazu, das wir auf die Farbstoffe
    usw. reagieren.

    Liebe Grüße
    Glitzerchen
     
  15. Tinalina

    Tinalina Guest

    Hallo!

    Da bei mir ja noch nicht wirklich klar ist, was genau ich habe und deshalb auch niemand weiß, was ich dagegen nehmen soll, hat meine Mutter (Apothekerin) mich zu Wobenzym "verdonnert". Ich habe 3 Tage 3 x 15 genommen und seitdem 3 x 2. Insgesamt geht es mir seitdem schon ein wenig besser, ich hatte sonst immer Tage, an denen ich mich kaum bewegen konnte und so extrem war es seitdem nie wieder. Ein Wundermittel i. d. S., dass man komplett geheilt wird, ist es aber wohl nicht.

    Zu der genauen Dosierung wird man aber in der Apotheke mehr sagen können, die hängt, soweit ich weiß, auch vom Einzelfall ab.

    Liebe Grüße

    Tinalina
     
  16. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich habe vor ca. 2 Jahren Phlogenzym genommen. Lt. Aussage meines Arztes das Gleiche wie Wobenzym. Mir hat es ca. ein halbes Jahr gut geholfen, danach hat die Wirkung aber nachgelassen und ich habe es wieder abgesetzt.

    Ich glaube es muß jeder selbst herausfinden, ob Enzyme helfen oder nicht. In meinem Bekanntenkreis gibt es ganz unterschiedliche Meinungen dazu. Manchen hat es super geholfen, andere wiederum haben gar nichts gemerkt.

    Gruß Eva
     
  17. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    ........

    Bei meinem Sohn hilft es immer sehr gut, wenn es sich einen
    dicken Bluterguss beim Fuballspielen zugezogen hat, der verflüchtigt
    sich dann immer recht schnell. Aber Anika-Einreibe hat die gleiche
    Wirkung. Nur eben ist jeder Mensch anders und es ist eben so,
    das wir nur eine Gesundheit haben und jeder damit so umgehen muß,
    wie es für ihn am besten ist.

    Liebe Grüße
    Glitzerchen