1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wo war nun die versteckte Kameraß *grübel*

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sabinerin, 14. Mai 2003.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo an alle,
    i
    ch erzähle Euch jetzt mal eine Story und Ihr sagt mir bitte, ob wohl die "Versteckte Kamera" mit dabei war.

    Ich komme gerade zum Doc. Ich habe meine Lunge röntgen lassen, der Tuberkolose-Test ist negativ, der Doc sagt an der Anmeldung:"Sind noch Enbrel Spritzen da?" und ging mir mir ins Zimmer.
    Wir sitzen also da und es hagelte auf mich ein: Ich bekomme kein Enbrel, weil er nicht feststellen kann, daß es mir schlecht geht. Ich habe Arava und Sandimmun noch nicht genommen und das ist die Voraussetzung. Ich muß ALLE anderen Basistherapeutika genommen haben, um überhaupt an Enbrel schnuppern zu dürfen etc.

    Mir fiel die Kinnlade runter. Bitte?? Ich erzählte von meinen zerstörten Gelenken, von meinem Schub und ich bin nicht genug krank? Ich habe Azulfidine, MTX, Gold, Imurek und Quensyl genommen, alles wegen nebenwirkungen abgesetzt und das reicht nicht??

    Wir diskutierten hin und her und er beharrte darauf:Sein Budget ist überlastet und er wird seine Meinung nicht ändern. Ausserdem hätte kein anderer Doc bestätigt, daß es mir wirklich schlecht geht. Sorry...aber kann ICH etwas dafür, wenn die Ärzte ihre Berichte nicht schicken??

    Er schob Arava rüber. Ich fragte ihn, ob ich ihn richtig verstanden hätte. Ich nehme also 6 Monate Arava und es wirkt nicht. Dann nehme ich 6 Monate Sandimmun und es wirkt nicht. Und dann könnte ich evt. mal an Enbrel denken???
    Das sind zuviele Wenn´s...so seine Antwort. Ich beharrte darauf und er meinte, ja so ist das und in einem jahr ist die Kostensituation noch anders und dann würde ich es evt garnicht mehr bekommen.

    Danke für das Gespräch!

    Mir wurde noch Blut abgenommen und ich schimpfte vor mich hin. Nein, so springt er nicht mit mir um und ich sagte der Arzthelferin, ich möchte den Doc nochmals sprechen. Er kam raus und baute sich vor mir auf.
    Ich fragte ihn, wie er zu seiner Meinung käme. Er lässt die Lunge röntgen, den Test machen, sagte es mir fast zu und jetzt nix mehr.

    Daraufhin durfte ich einen ewigdauernden Monolog folgen, wie sehr sein Budget belastet ist. Komisch, darin kam nicht einmal vor:"Sie sind ja krank!" oderso.

    Ich fragte ihn, ob ich das Enbrel nur deshalb nicht bekomme, weil sein Budget ausgereizt ist und er sprach einfach weiter. Ich hörte aufmerksam zu, stellte die gleiche Frage und lauschte wieder dem Budget-Monolog.

    Später gab er zu:"Es ist halt begrenzt und der, der später kommt hat halt die A..karte gezogen"

    Aber er hätte großes Verständnis wenn ich jetzt den Arzt wechseln wollte. Er könnte es gut verstehen...
    Aha, war das jetzt ein Rauswurf? *grübel*

    Er nannte mir einen Namen, wo ich mal anfragen könnte, ob ich in einigen Monaten einen Termin bekommen könnte. Denn dieser Arzt hätte noch TNF-Plätze frei....jetzt ja..aber in einigen monaten...?

    Ich fragte, ob sich seine Meinung ändern würde, wenn mein Doc ihn anrufen würde...."aber sein Budget"

    So und nun Eure Meinung:
    War die "versteckte Kamera" anwesen??

    Sabinerin
     
  2. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Sabinerin,
    tut mir leid, daß Du so einen doofen Tag hattest!Wo ist die große Pfanne, in die wir die bescheuerten Docs hineinschmeißen können?

    Snoopiefrau
     
  3. das Bea

    das Bea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Ja aber meine liebe ...

    ... Sabinerin,

    was kann der der Doc dafür, daß Du Dir so eine teure Krankheit aussuchst ???
    Man/frau darf aber auch nicht unverschämt werden, immerhin ist er Deiner Bitte um eine Audienz nachgekommen und hat sich dann später NOCHMAL Zeit für Dich genommen. Weißt Du eigentlich was das kostet??? Zeit ist Geld und das Geld, das er nun Deiner KK in Rechnung stellt (nur weil DU seine Einstellung nicht akzeptieren kannst), geht von dem Budget ab, das er womöglich einem anderen Patienten, der sowas Schreckliches wie ´n Schnupfen oder so hat, hätte zur Verfügung stellen können ...
    Da sollstest Du mal drüber nachdenken!

    --------------------

    Liebe Sabinerin,

    ich sach nur: Arzt wechseln!

    Liebe Grüße
    Bea
     
  4. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Bescheidener Tag ...

    Hallo Sabinerin,

    zu Deinem Doc fällt mir nur ganz spontan ein großen, böses Wort ein, er scheint ein wenig vergessen zu haben, daß er heilen soll ...

    Vielleicht wäre ein Arztwechsel ja doch angebracht, wenn Du gezielt suchen willst, dann versuch es mal unter:

    Versorgungslandkarte

    Vielleicht habe ich das ja auch einfach nicht mitbekommen: Darf man heute nur in den ersten Monaten des Jahres zum Arzt, weil danach kein Geld mahr da ist? Armes Deutschland! (Schluß, sonst fange ich wohlmöglich noch an, politisch zu werden ...)

    Ich drück' Dir die Daumen, daß Du doch noch zu schneller Hilfe kommst ...

    Alles Liebe und Gute

    Robert
     
  5. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hi du!

    Hmmm...also sowas ist eigentlich wirklich typisch.
    Das mit dem Budget durfte ich auch schon hören und man hat ja auch z. T. Verständnis für solche Probleme. Bloß man hat es sich ja nicht ausgesucht, dass man krank ist, daran denken manche Ärzte einfach nicht. :mad:


    Warst du denn schon lange bei diesem Arzt und warst sonst mit ihm zufrieden? Dann wäre es sicherlich ärgerlich, aber wechseln würde ich an deiner Stelle lieber.
    Wenn er das schon so sagt, als solltest du wechseln, ist das schon dreist.

    Also ich hatte auch schon einen Fall, bei dem ich dachte, das wäre versteckte Kamera (alkoholisierter Arzt!). Ich bin dann auch nie wieder zu ihm gegangen.

    Ich kann mir auch kaum noch vorstellen, dass es irgendwo einen Arzt gibt, der seinem Job wirklich voll und ganz engagiert nachgeht. Habe ich jedenfalls noch nie erlebt. Aber man kann ja noch hoffen.

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück, dass du an dein gewünschtes Medikament kommst - über wen auch immer! :)
    Viele Grüße,
    Marcel
     
  6. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hi du!

    Hmmm...also sowas ist eigentlich wirklich typisch.
    Das mit dem Budget durfte ich auch schon hören und man hat ja auch z. T. Verständnis für solche Probleme. Bloß man hat es sich ja nicht ausgesucht, dass man krank ist, daran deken manche Ärzte einfach nicht. :mad:


    Warst du denn schon lange bei diesem Arzt und warst sonst mit ihm zufrieden? Dann wäre es sicherlich ärgerlich, aber wechseln würde ich an deiner Stelle lieber.
    Wenn er das schon so sagt, als solltest du wechseln, ist das schon dreist.

    Also ich hatte auch schon einen Fall, bei dem ich dachte, das wäre versteckte Kamera (alkoholisierter Arzt!). Ich bin dann auch nie wieder zu ihm gegangen.

    Ich kann mir auch kaum noch vorstellen, dass es irgendwo einen Arzt gibt, der seinem Job wirklich voll und ganz engagiert nachgeht. Habe ich jedenfalls noch nie erlebt. Aber man kann ja noch hoffen.

    Ich wünsche dir jedenfalls viel glück, dass du an dein gewünschtes Medikament kommst - über wen auch immer! :)
    Viele Grüße,
    Marcel
     
  7. Hallo Sabinerin!
    Tritt deinen Doc mal kräftig vor´s Knie und dann klär ihn mal auf wie das mit der Abrechnung bei Chronischkranken vor sich geht.

    Da gibt es nämlich einen anderen Abrechnungsmodus. Das Budget ist höher als bei ab und zu Patienten.

    Mein Doc hat mich aber auch schon gefragt ob mein Insulin schon immer so teuer gewesen ist?:confused:

    Ich hab ihm gesagt das mir das ziemlich egal ist und da meine Kinder auch noch nicht meine Beerdigung bezahlen wollen müsste er jetzt dadurch.

    Ich wünsche dir viel Glück vielleicht beim nächsten Arzt. Nur nicht aufgeben:rolleyes:

    Liebe Grüsse Evelin
     
  8. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo Sabinerin,
    mir fehlen die Worte. Darf sich so einer Arzt nennen? In dem Fall hätte ich Dir die versteckte Kamera gewünscht. Das ist wirklich kein Spaß mehr.
    Ich wünsche Dir, dass es Dir bald wieder besser geht.
     
  9. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    Hallo Sabinerin,

    also für diesen Auftritt Deines Docs hätte ich Dir die Kamera gewünscht .... :( :mad: dieser Film gehörte dann direkt an die Ärztekammer geschickt.

    Was Du nun machen sollst weis ich auch nicht ... ich habe vor 4 Jahren so einen "Budgetsatz" von meiner Frauenärztin gehört ...seit dem habe ich ihr den Rücken gekehrt...
     
  10. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sabinerin,

    ich würde meine Krankenkasse anrufen, dort den Fall schildern und fragen wo du dich beschweren kannst.

    Es gibt irgendwie solch unabhängige Stellen.

    Als die Budges eingeführt worden sind, wurde von den Krankenkassen hoch und heilig versichert, dass die Patienten darunter nicht zu leiden hätten.

    Nach den Zulassungsbestimmungen von Enebrel muss mind. 1nes der bisher Basismedikamente Wirkungslos bleiben, bevor es verschrieben werden darf. Daher hättest du dann also ein Anrecht darauf, solange man von Anrecht sprechen kann.

    Ich drück dir ganz doll die Daumen.

    Gruß

    Anja
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Sabinerin,

    so einen hätte ich gefragt, welches Studium er absolviert hat: Betriebswirtschaft oder Medizin.

    Im übrigens wäre das etwas für die Presse. Ist ja wirklich der Hammer!

    Sei sanft geknuddelt, hake diesen Typen unter "Beruf verfehlt" ab und gehe zu einem anderen Arzt.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  12. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    das darf doch nicht wahr sein

    Hallo Sabinerin,
    mir fehlen die Worte. Da kommt man/frau sich vor, wie im falschen Film. Ich würde mir einen anderen Doc suchen. gr..........

    Liebe Grüße
    gisela
     
  13. Anonym

    Anonym Guest

    Hallo Sabrinerin

    das kann es doch nicht sein.Wo leben wir denn?
    Ich weiß nicht was ich gemacht hätte?Vielleicht
    vors Schienbein getreten,damit der Doc(?)aufwacht.

    Auch wenn es schwer ist, in Dortmund
    einen guten Arzt zufinden,würde ich zu dem Letzten
    nicht wieder gehn.
    Ich wünsche dir Glück,damit Du bald die richtige Therapie bekommst.
    Grüßle nach Wambel

    Gucki
     

    Anhänge:

    • at44.gif
      at44.gif
      Dateigröße:
      2,4 KB
      Aufrufe:
      349
  14. veneta

    veneta Guest

    Hallo Sabinerin,

    Diesem Arzt ist wohl das eigenen Portemonaie näher, als die Verantwortung gegenüber den Patienten. Sicher unterliegen die Ärzte dem Druck der Kassen, aber es ist schon dreist so mit einem Menschen umzugehen.

    ich schicke Dir mal liebe Grüße aus Asseln ;-)

    Claudia
     
  15. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    *liebeleindirvorsichtigübersgesichtstreichel*

    liebe sabi,

    es ist eine schande, aber so etwas soll es häufig geben.

    was mich nur so unendlich daran fuchst ist:

    gehst du jetzt zu einem anderen arzt ohne dich irgendwo über ihn beschwert zu haben oder wie auch immer, hat er genau das erreicht, was er wollte.

    dich teure kranke patientin loswerden.

    aber das kann es doch nun auch wieder nicht sein.

    auf alle fälle (sofern deine kraft reicht) die kk informieren und nachfragen.

    drück dich und wünsche dir kraft und ruhe, das richtige zu tun.
    (und vor allen dingen aber einen "ARZT".der hat ja seinen titel in der lotterie gewonnen...............)

    [​IMG]
     
  16. Emma

    Emma Guest

    Hi Sabi!

    Sei mal ganz lieb geknuddelt!
    Dieser Arzt ist ja echt das Letzte!

    Rufe doch mal bei Deiner Sachbearbeiterin der KK an und erzähle ihr die Geschichte.
    Reiche es auch noch schriftlich ein und beschwere Dich! So geht es ja nun nicht!!!


    Bis Freitag!
    Liebe Grüsse
    Emma
     
  17. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @all

    Oh Ihr seid soooo lieb *knuddel mal alle*. Eure Worte tun wie immer gut.

    Mein nächster Schritt: Ich sammel nun reichlich Infos und werde meinem Doc einen netten Besuch abstatten *gg*

    Es geht mir zwar schlecht, aber sooo schlecht auch nicht, daß ich mir dieses Gespräch (und dafür werde ich mich mit Infos eindecken) entgehen lassen werde.

    [​IMG]

    Liebe Grüsse und nochmals lieben Dank
    Sabinerin :D
     
  18. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabinerin,

    habe soeben erst das Posting gelesen. Das ist ja wirklich eine Frechheit sowas. Ich denke auch, dass man sich mal bei der KK erkundigen sollte. Sooo geht das doch nicht.

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und knuddle Dich ganz herzlich

    Renti

    Ich glaub, dass ich jetzt garnicht schlafen kann, so regt mich das auf. Obwohl es ja Dich betrifft.
     
  19. fellchen

    fellchen Guest

    warum eigentlich "VERSTECKTE"....

    Kamera????
    Sowas gehört an die Öffentlichkeit!!!

    Es wurde doch überall gross rumgetönt, dass durch die Budgetierung KEIN Patient Nachteile haben würde. Und jetzt kann ein Arzt offiziel sein Budget als Argument nehmen eine erfolgversprechende und notwendige Therapie zu verweigern???
    Das kann doch gar nicht!!!!!!!

    Es gibt hier keinen Smilie der ansatzweise die Wut ausdrücken kann, die ich beim lesen dieser Story empfunden habe.

    Liebe Sabinerin, ich konnte gestern nicht schreiben, aber in Gedanken war ich bei Dir. *Powerrübersend*

    Alles, alles Liebe
    Fellchen
     
  20. lilli

    lilli kleine Berliner Hexe

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    gut so

    ja Sabi,

    so ists gut, gibs ihm, laß dir nur nichts gefallen.

    LG

    Lilli
     

    Anhänge:

    • arzt2.gif
      arzt2.gif
      Dateigröße:
      18,9 KB
      Aufrufe:
      110