1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo soll das bloß hinführen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hai, 11. Juli 2008.

  1. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr Lieben,

    ich muß mal wieder ein wenig jammern. Darf ich das hier ?

    Ich war dieses Jahr schon fast 5 Monat krankgeschrieben. Die letzten drei Wochen davon im KH. Dort bin hab ich intensive Therapie und neue Medi´s bekommen. Seit ca. 6 Wochen bin ich wieder am Arbeiten und jetzt bin ich fix und fertig. Ihr sagt jetzt warscheinlich, das ich zu meinem Doc gehen sollte. Aber der würde mich doch wieder krank schreiben und ich hab fast Urlaub und mit nem gelben Schein kann ich doch nicht zusammen mit meiner Familie in den Urlaub fahren. Also heißt es "Durchhalten" und dann ? Ich möchte mal wissen, wer den die meisten Reisevorbereitungen macht ? An alles mögliche Denken, alle Kleider in Ordnung bringen ect. pp., also ist da erst einmal nicht´s mit erholen. Nach der Reise habe ich dann noch ein Wochenende "zum erholen ?" - Nein eher zum Kleider waschen usw. und dann geht es wieder zur Arbeit. Wie lange halte ich dann wohl wieder durch ? Soll ich dann wieder eine Reha beantragen, mich 3-4 Wochen aufpäppeln lassen (mit dem Wissen, das es bei den Kindern dann Probleme gibt, die erst hinterher auffallen und von der keiner so recht etwas mitbekommt) und dann wieder einige Zeit arbeiten und dann wieder vor schmerzen nicht mehr wissen wo hin, immer so weiter ? Ich mag nicht mehr !

    Soll ich zum Arzt gehen und die ganze Reise abblasen? (Wozu gibt es eine Reiserücktrittsversicherung ? ) Das kann ich doch auch nicht machen, wo sich alle schon darauf freuen und eventuell erhole ich mich ja da auch.

    So jetzt muß ich aber aufhören, die Küche ist ein Chaos, die Kinder haben Hunger, ich muß gleich noch Taxi spielen und meine Ellbogen und der Rücken und die Knie und und und schmerzen. Immer Lächeln und Durchhalten.

    Liebe Grüsse von einer frustrierten

    Hai

    Wenn das so weitergeht, dann stelle ich doch noch einen Rentenantrag :sniff:
     
  2. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Hai,

    tut mir wirklich leid, dass es dir in letzter Zeit so schlecht geht ,
    verstehe deine Verzweiflung schon recht gut,
    aber wie du richtig überlegst, vielleicht tut auch dir der Urlaub ganz gut - einfach mal weg von daheim :)
    Also würde ich an deiner Stelle mal den Urlaub machen und dann weitersehen.....
    Arbeitest du Vollzeit?
    Wenn es dir so schlecht geht, kannst du nicht eine Stundenreduktion anstreben ?
    Denn so kommt zu den schlimmen Schmerzen dauernd noch das schlechte Gewissen wegen der Fehlzeiten dazu, was dich ja wiederum sehr belastet-
    so hab ich jedenfalls dein Schreiben verstanden, richtig ?
    Ich wünsch dir erstmal einen wunderschönen Urlaub, der dir gute Erholung und weniger Schmerzen bringen soll und die richtigen Entscheidungen dann später im Anschluß.
    Liebe Grüße ivele :)
     
  3. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Hai,

    Das gleiche Thema beschäftigt mich auch zur Zeit...

    Man fühlt sich so unberechenbar, nicht wahr?

    Ich bin auch mal wieder krank geschrieben...weiß aber auch, dass nach dieser Woche die Erkrankung nicht überwunden ist, wie eine Grippe...

    Das macht es doch so schwierig. Ich verzweifle auch daran, zumal ich meinen Job liebe und ich Ende August ein beruftsbegleitendes Studium beginne...
    Wie soll das werden, schaffe ich es??

    Ja, ich kenne die Frage, die Zweifel, aber auch den Wunsch durch zu halten, weiter zu machen, zu kämpfen...zu hoffen...

    Eine Lösung habe ich nicht..leider...

    Aber bzgl. deines Urlaubes weiß ich, dass man, trotz Krankschreibung, in den Urlaub fahren darf. Der Arzt muss dir bescheinigen, dass sich der Urlaub positiv auf deine Erkrankung auswirkt. Dann geht das!
    Dann bist du versichert etc...

    Zumindest war das vor ca. 9 Jahren so...aber ich denke und hoffe, da hat sich nichts verändert.

    Ich drücke dich!

    Lg
    Anja
     
  4. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo hai,

    ich würde den urlaub auch nicht absagen, bin selbst vor 3 jahren auch trotz gelben schein in urlaub, man soll zwar nicht ins ausland fahren, wenn man krankengeld bezieht, aber wer kann das wohl nachprüfen.
    frage mich auch grad, wie alt denn deine kinder schon sind, können die dir nicht etwas zur hand gehen bei den urlaubsvorbereitungen oder danach beim wäsche waschen usw.? job, kinder und dann noch krank, würde mich, sofern es ihr euch finanziell leisten könnt, auch um eine reduzierung der arbeitsstunden bemühen.

    liebe grüße
    christi
     
  5. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Durchatmen

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin im Moment wirklich am :a_smil08: und weiß nicht was ich zuerst machen soll. Eigentlich arbeite ich schon etwas verkürzt aber ich hab grad soviel Stress, das sich die Überstunden häufen und ich ohne ordentliche Pause und "Abschalten" die letzten Tage gearbeitet habe. Also bin ich zum Teil auch mal wieder selber schuld :uhoh:.

    Ich hab für mich jetzt folgendes Beschlossen:

    1. Was ich vor dem Urlaub nicht mehr schaffe, das schaffe ich einfach nicht !

    2. Im Herbst wird kein Urlaub für nächstes Jahr gebucht. Wenn wir wegfahren dann bitte nur spontan, wenn es mir gut geht.

    3. Wir haben gestern einen neuen Koffer und einige leichte Urlaubskleidung gekauft und jetzt konzentriere ich mich auf die weiteren Vorbereitungen und freue mich auf den Urlaub :top:

    4. Wenn es mir nach dem Urlaub immer noch nicht gut geht, dann lasse ich mich wieder krank schreiben. Was nicht geht, geht einfach nicht. Ich denke, ich hab meinen Arbeitswillen lange genug bewiesen. Dann sollen andere mir mal einen Weg zeigen, sonst gehe ich Kaputt. Ich habe eine tolle anspruchsvolle Arbeit, nette Kollegen und gute Bezahlung und es würd mir sehr weh tun, wenn ich diese Arbeit verlieren würde.

    5. Um auf die Geschichte von Nixe im Kaffeklatsch zu verweisen, ich muß sehen, das meine "Golfbälle" sprich Kinder nicht zu kurz kommen.

    Liebe Grüsse von

    Hai