1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo ist eigentlich Puffel??

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von medi, 15. Mai 2012.

  1. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
    Hallo Ihr Lieben,

    sagt mal, wo ist eigentlich unsere Puffelhexe geblieben? Hab ich was verpasst?? :confused:

    Nachdem sie sonst doch jeden Tag hier zu lesen war, mache ich mir Gedanken...Hoffentlich ist alles OK.!

    Liebe Grüße
    Medi
     
  2. coalblack

    coalblack Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2011
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Hallo,

    das habe ich auch schon gefragt. Es ist Wochen her, dass ich etwas von ihr gelesen habe. Ich hoffe, es geht ihr gut!

    LG coalblack
     
  3. Rätselchen

    Rätselchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Puffelhexe hat heute Abend gegen 22.00 Uhr im Forum Kinderrheuma einen Beitrag geschrieben. Ist sicher dann wohlauf :vb_confused:

    LG Rätselchen
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey Medi,

    da wird sich Puffel sicher freuen, dass du nachfragst.
    Sie ist hier schon noch im Forum aktiv...
    Aber dazu schreibt sie vermutlich selber was, wenn sie den Thread entdeckt.

    Liebe Grüße von anurju :)
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo liebe medi.

    das ist ja lieb, das du nach mir fragst.

    schön, wenn man vermißt wird.

    ich schreib schon seit monaten nicht mehr so öffentlich im forum...

    und grad aktuell war ich für 2 monate in der psychosomatischen schmerzklinik.

    leider geht es mir nicht besser. ich kann immer noch nicht besser mit den schmerzen umgehen. 2 medikamentenversuche sind auch dort wegen nebenwirkungen gescheitert.

    außerdem hatte ich dort ein hin und her. mir wurden versprechungen gemacht, die nicht gehalten wurden. und noch viel mehr theater.

    ich habe dort aber sehr nette leute kennengelernt. und habe wenigstens ein paar kleinigkeiten "mitgenommen". z.b. die idee mit einem grübelstuhl und mit einem notfallkoffer.

    nun bin ich also wieder zuhause, weil die dort meinten, ich wäre stabil.

    nun denn.....

    liebe grüße erstmal an alle.

    puffelhexe
     
  6. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Notfallkoffer

    @Puffelchen, die Sache mit dem Grübelstuhl kenne ich aber was ist der Notfallkoffer?
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    man packt sich eine kleine tasche oder einen karton, mit sachen, die einem bei schlimmen schmerzschüben oder depressionen guttun.

    z.b. scharfer pfefferminz zur ablenkung. kalter waschlappen, buch zum ablenken, telefonnummer der freundin...
     
  8. took1211

    took1211 Guest

    Was ist ein Grübelstuhl und welchen Zweck erfüllt er?
    Klärt mich mal bitte auf.
    lgtook
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    man soll sich das grübeln nicht komplett verbieten. sondern sich einen bestimmten ort (stuhl) und eine bestimmte zeit am tag aussuchen. und dann halt dort grübeln. für eine halbe stunde. und danach nicht mehr.
     
  10. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
    Hallo Puffelhexe,
    :wavey:

    schön dass Du Dich meldest...:)... Ich hatte Dich wirklich schon vermisst...!

    Deine Threads sind doch immer so ähnlich wie die Bildzeitung... manchmal etwas Nonsens-mäßig, aber doch meistens unterhaltsam zu lesen...:D

    Dass es Dir nicht besser geht, ist weniger schön...:(... Ich hoffe, dass Du wenigstens psychisch ganz bald wieder die Kurve kriegst... Wieder gut, wieder guuuut... [​IMG]

    Bleib uns auf jeden Fall erhalten!

    Gaaanz liebe Trösti-Grüße von
    Medi
     
  11. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
    ach so, klappt das denn, mit dem Stuhl?? Stelle ich mir schwer vor. Man kann die kreisenden Gedanken doch nicht einfach ausknipsen, nur weil die Zeit auf dem Stuhl um ist...:confused:

    Die Idee mit dem Notfallkoffer finde ich aber schön. Wenn es mir übelst schlecht geht, möchte ich meist am liebsten ganz bewegungslos, in Embrionalhaltung, mit der Decke bis zum Kinn im Bett liegen...
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    der Typ in der Klinik hat gesagt,man
    kann sich das mit dem Stuhl antrainieren.
     
  13. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Notfallkoffer

    Danke Puffel, lieb von Dir.
     
  14. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    und man soll sogenannte cuts setzen. um einmal kurz diesen schmerz oder Depressions
    Kreislauf zu unterbrechen.

    entweder einen scharfen Pfefferminz lutschen. eine Chilischote essen. eiskalt duschen.
    halt um einmal kurz dieses Karussell zu unterbrechen.

    und danach was zur Ablenkung. spazieren. telefonieren. stricken.basteln.