1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo gibt's denn sowas?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Susi, 10. Oktober 2003.

  1. Susi

    Susi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    mein Hausarzt hatte mir ja nochmal Blut abgenommen, damit die in der Dresdner Rheumaambulanz was Aktuelles bekommen. Gestern war ich bei ihm und habe die Ergebnisse erfahren. Auf einmal ist alles ok, was vor 3 Monaten noch nicht ok war (und die letzten 5 Jahre auch nicht). Die Lymphos sind auf einmal wieder im Normbereich und nicht mehr erhöht, nur die Leukozyten sind etwas höher. Das Blutbild sieht überhaupt nicht aus wie das, was ich die letzten Jahre hatte. Der Arzt war auch erstaunt, aber von einem Vertauschen im Labor geht er nicht aus. Ich bin mir da nicht so sicher, ehrlich gesagt. Vor allen Dingen deswegen nicht, weil es mir ja seit ungefähr 2 Wochen schlechter geht. Die Schmerzen fangen jetzt auch in den Finger- und Handgelenken, Ellbogengelenken und Sprunggelenken an. Manchmal bekomme ich beim Schreiben (mit Stift) oder Tragen von etwas schwereren Gegenständen einen Krampf in den Händen - ist auch schlimmer geworden.

    Aber er schickt ja auch die älteren Blutbilder nach Dresden, so dass ich nicht ganz so doof dastehe. Blöd ist es trotzdem. Am Anfang des gestrigen Gesprächs wollte er mich nun gar nicht mehr in die Rheumaambulanz (nur aufgrund der Blutergebnisse!!!) überweisen, aber das habe ich ihm schnell ausgeredet. Was nützt mir denn ein angeblich gutes Blutbild, wenn es mir schlechter geht? Ich lasse mich nicht einfach so abwimmeln.

    Ich muss das Ganze erstmal verdauen jetzt. Es ist so nervig, wenn keiner was Vernünftiges rausfindet und man sich mit den Schmerzen rumplagen muss.

    Liebe Grüße,

    Susi
     
  2. Sasa

    Sasa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    normales Blutbild??

    Hallo Susi,

    wie flower schon sagte, würde ich mir wegen dem einen Blutbild auch nicht so viele Sorgen machen. Wenn die Rheuma-Ambulanz all die anderen Werte mitbekommt, dann wissen die das schon zu bewerten.
    Bei mir spielen die Blutwerte auch oft verrückt. D.h.: Ich habe oft eine zu hohe BSG obwohl es mir doch gut geht oder dann gehen die Leukos zurück.
    Mein Arzt sagt immer, da spielen oft auch die emotionalen Zustände oder eingenommene Medikamente eine große Rolle. Einige Medikamente senken die Leukos und die anderen erhöhen die Erys und so weiter.
    Daher weiss mein Arzt ja auch ganz genau, was ich einnehme und er setzt das alles dann in Relation. Gott sei dank nimmt er mir immer ab, wenn ich ihm meine Schmerzen schildere - auch wenn er keinen "Beweis" dafür in der Hand hält und mir oft nicht viel helfen kann. Aber dafür gibt es schließlich die Rheuma-Ambulanz. Da ruft er dann ab und zu hin an und informiert sich noch mal genau.

    Also warte einfach ab, was dir die Rheumatologen in Dresden erzählen und sag ihnen ganz genau, wo es dir wehtut und wie. Sie werden dich schon verstehen und dir bestimmt helfen können. Lass dich auf keinen Fall von niemanden abwimmeln und sag immer, dass es dir trotz den "guten" Werten schlecht geht.

    Ich wünsche dir alles Gute und lass dich nicht unterkriegen!!!

    Sasa
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Susi,

    bin der gleichen Meinung wie meine Vorschreiberinnen. Außerdem: Die Blutbefunde sind nicht alles. Für einen guten Rheumatologen sind die Anamnese und der klinische Befunde im Zweifel wichtiger.

    Meine Blutwerte deuten weder auf besondere Entzündungen noch auf Rheuma hin, trotzdem habe ich entzündliches Rheuma (cP-ähnliche Psoriasisarthritis), nehme Cortison und bekomme eine Therapie mit Goldspritzen, womit meine Beschwerden nahezu verschwunden sind.

    Kopf hoch und liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  4. Susi

    Susi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    danke für die aufmunternden Zeilen. Ich bin auch froh, dass mein Arzt mich trotzdem in diese Rheumaambulanz überweist. Ich habe ja auch darauf bestanden, weil es mir halt nicht besonders gut bzw. schlechter geht. Und das wird er den Ärzten dort auch in einem Schreiben mitteilen und ein Bericht von meinem Orthopäden kommt auch noch dazu. Das sollte denen erstmal reichen - den Rest können sie dann mit mir persönlich bereden und mich auch untersuchen.

    Liebe Wochenendgrüße,

    eure Susi