1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wirkung MTX

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Jelka, 25. Mai 2011.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,liebe Rheumis!
    Habe seropositive chr.Polyarthritis und spritze sechs Monate Metex 15mg s.c. und bin jetzt bei 1,25mg Prednisolon (ausgeschlichen).W�rde doch gerne wissen,ob das MTX eine Wirkung zeigt.Habe heute sechs Stunden im Garten gearbeitet (alle Arbeiten).Schmerzmaessig ging es gut.Meint ihr,dass das die Wirkung vom MTX ist?Die 1,25 mg Predni koennen es doch nicht sein.Vielen Dank und liebe Gruesse von Jelka.
     
  2. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Jelka
    Es gibt einfach Tage, da geht es einem super gut. Man kann Bäume ausreißen. Morgen kann das schon wieder anders sein. Freue Dich an den guten Tagen und lerne, auch die schlechten Tage anzunehmen.
    Ich wünsche Dir, viele gute Tage
    Poldi
     
  3. TrumanBurbank

    TrumanBurbank Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Normalerweise reduziert man (in Absprache mit dem Arzt) die Dosis und schaut dann, ob sich wieder Beschwerden zeigen. Mein Rheumatologe meinte bei mir, ich solle alle drei Monate um 2,5 mg reduzieren. Sobald sich Beschwerden zeigen, muss man die Dosis wieder steigern.