1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wirkung der Basismedikamente

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Amulan, 27. Januar 2006.

?

Wie wirkt euer Basismedi auf die Schmerzen?

  1. Nehme nur Basismedi und bin damit meist schmerzfrei

    16 Stimme(n)
    12,7%
  2. Nehme nur Basismedi und habe leichte Schmerzen

    3 Stimme(n)
    2,4%
  3. Nehme nur Basismedi und habe mittelstarke Schmerzen

    10 Stimme(n)
    7,9%
  4. Nehme nur Basismedi und habe oft starke Schmerzen

    2 Stimme(n)
    1,6%
  5. Nehme Basismedi + Cortison und bin meist schmerzfrei

    11 Stimme(n)
    8,7%
  6. Nehme Basismedi + Cortison und habe leichte Schmerzen

    9 Stimme(n)
    7,1%
  7. Nehme Basismedi + Cortison und habe mittelstarke Schmerzen

    4 Stimme(n)
    3,2%
  8. Nehme Basismedi + Cortison und habe oft starke Schmerzen

    5 Stimme(n)
    4,0%
  9. Nehme Basismedi + Cortison + Schmerzmittel und bin so meist schmerzfrei

    3 Stimme(n)
    2,4%
  10. Nehme Basismedi + Cortison + Schmerzmittel und habe leichte Schmerzen

    6 Stimme(n)
    4,8%
  11. Nehme Basismedi + Cortison + Schmerzmittel und habe mittlere Schmerzen

    15 Stimme(n)
    11,9%
  12. Nehme Basismedi + Cortison und Schmerzmittel und habe oft starke Schmerzen

    11 Stimme(n)
    8,7%
  13. Nehme Basismedi + Schmerzmittel und bin meist schmerzfrei

    6 Stimme(n)
    4,8%
  14. Nehme Basismedi + Schmerzmittel und habe leichte Schmerzen

    7 Stimme(n)
    5,6%
  15. Nehme Basismedi + Schmerzmittel und habe mittlere Schmerzen

    11 Stimme(n)
    8,7%
  16. Nehme Basismedi + Schmerzmittel und habe oft starke Schmerzen

    7 Stimme(n)
    5,6%
  1. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    ich versuch mich jetzt auch mal an einer Umfrage (mal sehen, ob ich das hinkriege :rolleyes: ).
    Und zwar würde ich gerne wissen, was ich eigentlich von einem Basismedikament so an Wirkung erwarten kann. Momentan nehme ich ja noch keins und habe auch gar keine Erfahrungen damit.

    Meine Umfrage richtet sich also an alle, die ein Basismedi nehmen (z.B. MTX, Sulfasalazin etc oder auch TNF-Blocker). Ich habe jetzt mal nicht unterschieden zwischen den verschiedenen Diagnosen und den verschiedenen Basismedis, es können also einfach alle antworten, die ein entzündliches Rheuma haben und ein Basismedikament nehmen, egal welches.
    Es wäre auch zu kompliziert geworden, noch darauf einzugehen, wenn jemand schon mehrere Basismedis probiert hat. Also macht die Kreuzchen einfach so, wie es bei dem Basismedi ist, das ihr gerade jetzt nehmt. Das gibt dann vielleicht einen guten Querschnitt.

    Ich würde mich freuen, wenn ganz viele antworten würden!
    Danke schonmal euch allen! :)

    LG
    Sonja
     
  2. Fibroelli

    Fibroelli Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Basismedis

    Hey,dieses Thema würde mich auch interessieren.Leide unter Fibro seit 8Jahren und habe mich geweigert BasisMedis zu nehmen.Nun hat sich mein Zustand über die Jahre aber verschlechter und ich habe im März erst einen Termin beim Rheumatologen und der wird mir wohl auch zu einem basisMedi raten denke ich.Also werde ich diesen Beitrag gut verfolgen Liebe Grüße Fibroelli
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hi,
    da fibro ja eine nicht entzündliche erkrankung ist, wirst du kaum ein basismedikament erhalten. anders wäre es wenn deine eigentlich erkrankung entzündlich ist und die fibromyalgie sekundär. somit würde das basismedikament die eigentliche erkrankung behandeln und u.U. auch günstig sich auf die fibro auswirken, da der allgemeinzustand besser wird.

    gruss kuki
     
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    ich habe ein churg-strauss-syndrom und nehme als basismedikament MTX als tabletten ein, ausserdem cortison (u.a.); damit bin ich wirklich gut eingestellt!
    mit vielen grüssen, ruth
     
  5. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    hallo!

    ich nehm nur mtx 20mg, und das wirkt seit herbst so gut wie gar nix mehr. schmerzmedis brauch ich keine, da sie null wirkung haben bei mir.
    bekomm im frühjahr event. was anderes, wenns bis dahin nit besser wird

    claudia
     
  6. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Da ich nicht genau weiss wo ich ankreuzen soll schreibe ich es halt hier.
    Ich nehme derzeit mein drittes Basismedikament und Cortison (und noch anderes). Gut eingestellt bin ich aber noch nicht - hätte gerne das erste behalten.

    Da bei mir beim Wegener keine Schmerzen dazu gehören, konnte ich nichts ankreuzen.
     
  7. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    Danke an alle, die schon mitgemacht haben!:)

    Weiß zufällig jemand, ob bei einer Basistherapie auch Allergien besser werden?? Hängt doch auch mit dem Immunsystem zusammen... Ich wär gern meine roten Flecken los, die ich immer mal wieder kriege:rolleyes: ... die jucken:eek:

    LG
    Sonja
     
  8. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    Hallo Amulan,

    ich hab falsch geklickt und konnte es nicht mehr ändern - sorry. Ich hab bei Basis und Corti geklickt, statt auch das Schmerzmittel zu berücksichtigen. Dies alles nehme ich bei mittleren Schmerzen.

    Meine Basis hab ich aber auch erst 2 mal genommen. Ich spritze 15mg MTX und muss natürlich noch Geduld haben, da die Wirkung erst später eintritt. Allerdings wurde Anfang März auch meine Schmerzmedis geändert und diese haben mir meine starken Schmerzen in den Knien genommen. Allerdings helfen sie bisher noch nicht bei meinem Finger. Vielleicht kommt das ja auch noch.

    Ich habe eine Oligoarthritis bei V.a. PSA ohne Hautbeteiligung.

    stoppel
     
  9. bond

    bond James - 007

    Registriert seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dortmund
    hallo,
    ich bekomme seit fast 2,5 jahren basismedis,
    1,5 jahre remicade und 1 jahr enbrel ,
    ich brauche keine weiteren medis zur zeit oder doch mal eine voltaren aber sehr selten.
     

    Anhänge:

  10. Noisette

    Noisette Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich habe cP und nehme seit 1 Jahr Humira (alle 2 Wochen), täglich Sulfasalazin, Cortison und Ibuprofen. Ich kann mich gut bewegen ( bin leider nicht immer schmerzfrei),aber vertrage die Medikamente sehr gut. Ibuprofen wurde mittlerweile reduziert, aber das Cortison leider noch nicht. Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, daß ich irgendwann mit weniger Medikamenten auskomme.
    Viele Grüße Noisette
     
  11. Equuleus

    Equuleus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich hab cP und nehme seit einem Jahr Mtx (injek.). Mtx alleine reicht bei mir nicht aus, ab Januar bekamm ich Arava und hatte das erste mal fast keine Schmerzen, mußte aber nach 8 Wochen wieder abgesetzt werden,
    weil das Blutbild so schlecht wurde und ich mich ständig übergeben mußte und dabei stark abgenommen habe. Heute hab ich noch einen Termin und bin gespannt,welches Medi ich jetzt dazubekomme.

    Ich wünsch euch noch einen schönen Tag

    Equuleus:)
     
  12. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo amulan

    nach mtx und arava und jetzt auch noch enbrel hab ich leider mom keine basis mehr. cortison will man mir nicht geben, da ich so zugelegt habe die letzten jahre....(ist immer nur eine zeitland als stoßtherapie).aber unter jeder basis hatte ich immer noch schmerzen sodass mir jetzt das schmerzpflaster transtec 52,5µ/h bleibt. und tägl.dazu noch andere dinge.

    aber es hilft alles nicht so recht.
    nun schaue ich vorwärts und hoffe, das man etwas findet...

    (die basis mußte ich wegen unverträglichkeiten absetzen...durch enbrel hat sich wohl mein asthma hervorgezaubert....)
     
  13. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo alle,

    eigentlich müsste ich inzwischen anders abstimmen. Ich hatte mit "Ich nehme ein Basismedikament und habe leichte Schmerzen" (oder so ähnlich) abgestimmt. Heute könnte ich abstimmen unter "Ich nehme ein Basismedikament und bin beschwerdefrei" (oder so ähnlich ... :D ).

    Es ist tatsächlich so: Mir reicht Arava 20 mg tgl., das ich auch noch bestens vertrage. Cortison konnte ich nach 5 Jahren Dauertherapie im Sommer 2004 absetzen, Schmerzmittel brauche ich schon seit Urzeiten nicht mehr. Hoffentlich bleibt es auch weiterhin so *aufHolzklopf*.

    Klar, Schübe habe ich ab und an immer noch, aber sie halten nur 7-10 Tage an und verlaufen ausgesprochen mild. Nie hätte ich gedacht, dass es mir rheumamäßig mal wieder so super gehen könnte!

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  14. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Hallo

    Hallole:D

    Ich habe MB und PSA. Ich habe als Basis die ganze Zeit MTX und Dauertherapie mit Cortison erhalten und hatte oft starke Schmerzen:( .
    Nun bekomme ich zusätzlich Enbrel und hoffe sehr das dies nun wirklich hilft:o

    Ich wünsche Euch allen ein schönes,schmerzarmes/freies Wochenende

    Liebe Grüße
    Bianca:D
     
  15. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo

    ich nehme jetzt nur noch Arava als monotherapie, MTX musste ich im januar absetzten, cortison darf ich seit meinem schlaganfall letztes jahr nicht mehr nehmen (suche noch einen neurologen der mir hilft) außerdem bekomme ich jeden 3 tag ´Durogesic 100µg zusätzlich tägl. Palladon 2,6mg.
    ich hatte unter Arava und MTX sowie Durogesic täglich schmerzen, doch jetzt ohne MTX wird es von tag zu tag noch schlimmer und ich dachte das MTX mir gar nicht hilft, aber nun werde ich eines besseren belehrt.
    Leider bekomme ich zur zeit NIX anderes dazu.

    lieben gruß
    elke
     
  16. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo,
    nehme seit vergangenem Jahr September Cortison,zunächst als Stoßtherapie,nun nur noch erhaltungsdosis 5mg.Seit 5Wochen Arava 20mg dazu.Bis jetzt wirkt Arava nicht,die Nebenwirkungen werden auch stärker.Habe am 18.4. einen Arzttermin,mal sehen,was rauskommt.
    Die Diagnose ist nun PSA,aber sicher ist das nicht,könnte auch MB oder ne Macke sein.
    Lieben Gruß Jula
     
  17. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo,

    bin HLAB-27 positiv und hab sehr wahrscheinlich ne Spondarthritis mit peripherem Gelenkbefall.
    ich nehme Sulfasalazin seit 2,5 Jahren. Ich habe die Dosis von 2-0-2 auf
    1-0-1 reduziert. Darum habe ich wohl nun leichte, permanente Schmerzen im Kreuz und im Knie. Die Schmerzen sind nicht stark, aber eben meistens da. Ich überlege, ob ich die Dosis nicht wieder erhöhe. Mit der höheren Dosis war ich fast immer Schmerzfrei, da habe ich dann oft vergessen, dass ich Rheuma habe.
    Liebe Grüße

    Sylvi
     
  18. das Bea

    das Bea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Sonja,

    bist Du sicher, daß es sich bei den Flecken um eine Allergie handelt bzw. gibt es eine eindeutige Diagnose?
    Ich habe Polimyositis und sekundäre Fibro. Ohne Medikamente bekomme ich sporadisch rote Flecken am ganzen Körper, die jucken und teilweise arg schmerzen. Mit Medikamenten (MTX und Quensyl) habe ich damit keine Probleme.

    Gruß
    B.
     
  19. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Bea,

    nein, eigentlich bin ich nicht ganz sicher mit der Allergie.... ich war letztes Jahr damit beim Hautarzt und er meinte es ist eine Nesselsucht. Ich fand aber, dass es dafür nicht ganz typisch ausgesehen hat, bin aber ja kein Arzt... Einen Auslöser dafür hab ich auch bisher nicht gefunden.

    Aber meine Flecken tun nicht weh, sie jucken nur. Manchmal hab ich auch nur Juckreiz ohne Flecken:rolleyes: oder Flecken ohne Juckreiz:confused:

    Frohe Ostern an alle!

    LG
    Sonja
     
  20. elbereth

    elbereth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Hallo,

    nehme seit '99 Arava - hatte auch bis vor etwa zwei Jahren ausgereicht (in Verbindung mit 5mg Decortin H).
    Dann wurde Kombitherapie mit MTX versucht, nach knapp einem Jahr durch Enbrel ersetzt. Jetzt spritze ich seit Dezember Humira. Zusätzlich brauche ich aber auch 3xtäglich Voltaren und 20mg Nexium mups um einigermaßen über die Runden zu kommen. Voltaren (bzw. vorher VIOXX) brauchte ich vorher nur bei akuten Schüben, also nur nach Bedarf. Momentan komme ich aber nicht ohne aus und habe dennoch mittlere bis starke Schmerzen. Hoffe wir kriegen das schnellstens wieder in den Griff. Meine Familie leidet mit mir und mein Arbeitgeber ist nicht sehr begeistert, daß ich so oft fehle.
    Wünsche allen ein erholsames langes WE

    Elbereth