1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wirkt mtx nach längerer Einnahmepause wieder?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Gomera, 13. Mai 2012.

  1. Gomera

    Gomera Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo, ich habe nach sechs Jahren mit MTX Spritzen eine Pause von 4 Jahren gehabt. Nun muss ich wieder anfangen, da ich verstärkte Symptome habe und vom Kortison herunter möchte.

    Meine Rheumaärztin meinte, dass das MTX unter Umständen nun nicht mehr wirken könnte. Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

    Bislang habe ich drei Spritzen mit 15 ml hinter mir, es gibt also noch keine Ergebnisse. Hoffentlich kann ich in Zukunft damit rechnen.

    Liebe Grüße
    Gomera
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Möglichweise ja - möglicherweise nein. Schwierig zu beantworten, denn jeder reagiert anders auf MTX. Ich hatte eine Pause von einem halben Jahr und musste danach schon wieder anfangen und zwar nicht wie vorher mit 10 oder 15mg, nein erst ab 20mg kam die Wirkung wieder. Ein paar jahre später hatte ich eine Pause mit 5 mg MTX als "Erhaltungsdosis", auch diese musste ich anch einem halben Jahr wieder auf 20mg erhöhen um eine gute Wirkung zu haben. Seit einigen Jahren bleibe ich bei 10 mg, inzwischen in Kombination mit Humira.

    Ich würde dir vorschlagen noch 2 Moante abzuwarten und wenn dann nichts wirkt evtl. nochmal erhöhen von 15 auf 20.

    Gruß Kukana