1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wirksamkeit chemische Synoviorthese

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von KayC, 7. Juni 2004.

  1. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    vor ein paar Wochen sind in Sendenhorst mein rechtes Knie, linkes Sprunggelenk, diverse MTP-Gelenke und das rechte Handgelenk per CS verödet worden. Ich hatte vor allem heftige Entzündungen im oberen Sprunggelenk und rechtem Knie (beides Grad 2-3) Das Knie wurde zweimal verödet und einmal mit Cortison gespritzt und ist so das einzige Gelenk was Stille hält. Das OSG hat schon wieder einen Erguss (CS ist jetzt knapp 3 Wochen her) und ist somit fast genauso dick wie vorher. Die anderen Gelenke wie Zehen und Handgelenk sind im Moment schlimmer als zuvor. :eek:

    Ich versteh das nicht, mir ist mehrfach gesagt worden, das sich das innerhalb weniger Wochen beruhigt und sehr wirksam ist. Und bei mir tut sich nix. Ich mag nicht schon wieder zum Cortisonspritzen gehen. Neuer Schub m. E. ist es nicht.

    Hat jemand eine Idee?

    P.S. @Sabinerin
    naja, wir sind ja für Oktober in S. verabredet, vielleicht komm ich ja doch mit :D :(
     
  2. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wirksamkeit CS

    Hi KayC,

    vor einiger Zeit habe ich die gleichen Erfahrungen mit der CS gemacht. Nachdem die Docs mich immer wieder darauf hingewiesen haben, meine diversen Gelenke veröden zu lassen, habe ich auf die Wirksamkeit vertraut.

    Danach ging es mir wesentlich schlechter als vorher - von Erleichterung keine Spur. Trotzdem hat diese Prozedur mir etwas gebracht. CS lasse ich mit mir auf keinen Fall mehr machen. Ich habe nach anderen Wegen gesucht und komme jetzt wesentlich besser zurecht.

    Vergnüglichen Tag noch.....

    Rubin
     
  3. Brinki

    Brinki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenberg NRW
    Guten Abend Kay C

    Auch ich habe diese "Prozedur" in Sendenhorst vor 2 Jahren über mich ergehen lassen ( beide großen Zehen, Handgelenke, alle 10 Fingergrundgelenke ) . Bei mir hat es fast 3 Monate gedauert, bis sich eine Besserung der Beschwerden einstellte, die bis vor 2 Monaten anhielt. Jetzt habe ich die Gelenke wieder leicht entzündet, mit teilweise Bewegungseinschränkungen.
    Ich hoffe ich konnte Dir ein bischen Hoffnung mit meiner Erfahrung machen, und wünsche Dir von ganzem Herzen, das Du bald eine Besserung verspürtst.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Brinki