1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wird der GdB auch zugesprochen, wenn...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nasowas, 23. Juli 2007.

  1. nasowas

    nasowas Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,:)

    mein Körper kränkelt fast überall.

    Mein Rheumafaktor ist erhöht, aber für eine Diagnose ist es noch zu früh. Mein Rheumatologe weiss nicht, ob es ein Apfel oder eine Birne wird. Habe Schmerzen in den Händen und Füssen.
    Aber da ist noch mehr:
    Ich werde im August an der Schulter ( Impingemensyndrom ) operiert,
    die andere Schulter "zickt" auch herum,
    mein linker Ellenbogen ist ein "Tennisarm, epikondilitis",
    mein Steißbein (L5/S1) tut so weh, dass ich seit 1/2 Jahr einen Gummiring zum Sitzen brauche, damit ich meine Lage verändern kann.
    Und ich habe im September die zweite Unterleib-OP in einem halben Jahr Zyste und Myom
    dann habe ich ständig Verspannungsschmerzen

    Ich bin kurz davor, einfach zu kündigen (Akkordarbeit bei Aldi ). Mein Arzt würde mir ein Schreiben ausstellen, in den er es mir anrät, damit ich Arbeitslosengeld bekomme. Aber soweit bin ich noch nicht. Erst mal die beiden OP´s!

    Hält es jemand für möglich, dass ich auch GdB Prozente bekommen würde?

    Grüsse Britta
     
  2. Kurt53

    Kurt53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Britta:)
    Schreibe alle deine Beschwerden auf ,stelle einen Antrag beim Versorgungsamt .Wenn du Befunde von Ärzten hast dabei legen
    und hoffen das der Antrag durchgeht.
    LG Kurt:)
     
  3. poet4

    poet4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Britta,
    versuche es auf jeden Fall!! Den Antrag kannst Du erst einmal formlos stellen - und wie Kurt schon schrieb, alle Beschwerden hinterher in das Antragsformular schreiben und alle Deine behandelnden Ärzte aufführen. Laß Dir möglichst von allen Deinen behandelnden Ärzten immer Kopien der Diagnosen usw. geben (für Deine Unterlagen), Du kannst dann Kopien mitschicken. Ich habe in der letzten Zeit im Bekanntenkreis häufig gehört, dass das Versorgungsamt sich oft gar keine Unterlagen mehr von den behandelnden Ärzten schicken läßt .... und wenn Du etwas mitschickst liegen die Diagnosen / bzw. Beschwerden auf jeden Fall schon einmal vor...!

    schöne Grüße
     
  4. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Britta,

    daß mit der Kündigung läßt du mal schön bleiben. Schwerbehindertenantrag stellen (geht vielerorts auch online) Befunde nachreichen. Kündigung wegen Krankheit vom Arbeitgeber kann schwierig sein wenn er den Behinderten nicht zuvor an einen geeigneteren Arbeitsplatz versetzt.

    Für Schwerbehinderte im Akkord gibt es Regelungen die zu beachten sind.
    Da Aldi keinen Betriebsrat und kein Schwerbehindertenvertretung hat ist es ratsam bei der örtlichen Gewerkschaft (für Aldi ist das glaube ich Verdi) um einen Beratungstermin bei der Behindertenvertretung (per Telefon oder Mail)zu bitten, das geht auch wenn man kein Mitglied ist.

    Wie macht man in einem Supermarkt Akkord?

    herzlichst grummel
     
  5. nasowas

    nasowas Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo und vielen Dank für die Antworten!:)

    Nächste Woche habe ich einen Termin bei meinem Rheumatologen. Ich werde mit ihm über einen Antrag sprechen. Einen Antrag auf Schwerbehinderung habe ich mir aus dem www heruntergeladen. Liegt schon bereit!:rolleyes:

    Aldi hat einen Betriebsrat. Da werde ich aber erst Wind machen, wenn ich auch eine Behinderung zugesprochen kriege. Akkordarbeit existiert offiziell natürlich nicht...aber: wenn am Tagesende die Positionen/Std. aufgeschrieben werden, und dann gemeckert wird, wenn es unter 4000 sind, fällt mir nur Akkord dazu ein. Ebenso existiert auch eine Zeit/Palette!:(

    Welche Stelle kann mir eventuell bei einem Widerspruch helfen, falls ich keinen oder nur einen ganz kleinen GdB bekomme? Die Rheumaliga am Ort will immer, dass ich Mitglied werde. Das würde ich ja auch, aber die bieten immer nur Wassergymnastik an. Das finde ich doof! Zur Not bin ich Rechtschutzversichert.

    Liebe Grüße Britta
     
  6. doris

    doris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    Hallo Britta,
    wende Dich doch mal an den Sozialverband!!!!!!Da mußt Du zwar auch Mitglied werden,kostet pro Monat 5€.Die helfen Dir weiter.Ich spreche aus Erfahrung.Du brauchst Dich um nichts mehr kümmern!!!!
    Ich drücke Dir die Daumen.
    Liebe Grüße

    Doris

    P.s Bloß nicht kündigen,Du bekommst evtl. kein Arbeitslosengeld!!!!
     
  7. nasowas

    nasowas Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Doris,

    ich habe mir schon die Adresse des VdK in Kiel rausgesucht.

    Danke für den Tip!

    Grüsse Britta:)
     
  8. doris

    doris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    Hi Britta,das ist doch selbstverständlich.Ich weiss selber ganz gut,dass man teilweise den achsoberühmten Tunnelblick hat.

    Liebe Grüße

    Doris:D
     
  9. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Britta

    der Tipp von Doris ist Gut ich hatte 40% Verschlechterung Antrag über den Sozialverband gestellt ,abgelehnt Sozialgericht Gutachten , vom Versorgungsamt wurde ein Zweites Gutachten verlangt (60% unbefristet)
    Ohne den Sozialverband wäre es kaum möglich gewesen dieses durchzusetzen.


    Gruß Gerhard