1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wirbelblockade L4/L5 bei MB ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Motawa1, 23. August 2007.

  1. Motawa1

    Motawa1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Ihr Lieben,

    war gestern aufgrund vermehrter Schmerzen mal wieder beim Orthopäden. Der hat nach Röntgen eine Wirbelblockade im Bereich L4/L5 diagnostiziert und Lumbago.

    Zeitgleich hat mein Hausarzt ne Blutuntersuchung veranlasst und siehe da, der CRP Wert ist mal wieder erhöht.

    Darufhin meinte mein Orthopäde, mann müsse dann an eine bakterielle Infektion denken ........ ?

    Ich habe ihn nicht darauf hingewiesen, dass ich bereits wegen dem von ihm diagnostizierten MB bereits in Behandlung war, das hat er wohl vergessen........

    Danach hat er mich noch gefragt, was ich derzeit für Medikamente nehme (MTX hat er auch vergessen, das bekomm ich vom Hausarzt) und hat mir dann, nachdem ich ihm sagte was ich vom Hausarzt bekomme, das gleiche nochmal aufgeschrieben.........

    Ich komme mir ein wenig verarscht vor. Die Physiotherapie kann ich auch nicht woanders machen, sondern muss Sie auch bei ihm machen.

    Ist das Verhalten von dem Arzt noch normal, oder bin ich einfach durch den Wind ?

    Liebe Grüße

    Mo
     
  2. kroeti

    kroeti Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Du kannst Deinen Physiotherapeuten selbst aussuchen, auch wenn manche Orthopäden was anderes behaupten!
    Und du solltest über einen Arztwechsel nachdenken, dieser Arzt ist nicht vertrauenserweckend.
    Gruß Kröti