1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Winterreifen Ja oder Nein????

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melisandra, 18. November 2005.

  1. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Bisher hatte ich immer nur Allwetterreifen, da in unseren Gefilden nur ganz selten wirklich winterliche Verhältnisse herrschen. Meistens schneit es einen oder zwei Tage und dann haben wir nur mit Matsch zu kämpfen. Heute habe ich dann Winterreifen auflegen lassen - ich denke, dass es sowohl für meine als auch für andere Verkehrsteilnehmer besser ist. Die Medien sind ja voll von der "Winterreifenverordnung"




    ***Was hat es mit der erneut aufkommenden Medienberichterstattung um die "Winterreifenpflicht" auf sich?
    Fakt ist:

    Dem Bundesrat liegt der Entwurf einer Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften vor.



    Der Wortlaut:
    „Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage. Wer ein kennzeichnungspflichtiges Fahrzeug mit gefährlichen Gütern fährt, muss bei einer Sichtweite unter 50 m, bei Schneeglätte oder Glatteis jede Gefährdung anderer ausschließen und wenn nötig den nächsten geeigneten Platz zum Parken aufsuchen.“

    Bei Verstoß gegen die Verordnung, die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen, droht ein Bußgeld von 20 Euro. Behindert ein Autofahrer durch eine Zuwiderhandlung den Verkehr, sollen sogar 40 Euro Bußgeld fällig werden.

    Die Zeitschiene sieht wie folgt aus:
    Die 40. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften steht auf der Tagesordnung des Verkehrsausschusses des Bundesrates am 30. November 2005.

    Geht der Entwurf ohne Änderungsbedarf durch, kann die Verordnung frühestens am 16.12.05 auf der Tagesordnung des Bundesrates stehen. Der nächste uns bekannte Sitzungstermin des Bundesrates ist danach der 10.02.06.

    Nach einer Zustimmung des Bundesrates wird dann der Bundesminister für Verkehr-, Bau und Wohnungswesen (in der Regel 3 bis 4 Wochen später) die Verordnung erlassen.

    *** (Zitatende)



    Ich denke, wenn ich mit Sommer- oder Allwetterreifen einen Unfall habe, kommt es sicher darauf an, ob ich bei einem Verkehrsunfall einen freundlichen Polizisten oder einen weniger freundlichen Polizisten habe, der diesen aufnimmt. Ob ich mit 10 oder 100 km/h fahre. Wenn ein Polizist sieht, dass man keine Winterreifen fährt, wird man sicher schlechte Karten haben.

    Wie denkt Ihr darüber?

    LG
     
  2. India

    India Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt
    hallo :D


    ich würde nie ohne winterreifen fahren.. es geht ja nicht nur um schnee, sondern auch um kalte temperaturen!!! gerade gestern hat es bei uns einen unfall gegeben, weil 2 junge mädels ohne winterreifen unterwegs waren. hätten sie welche drauf gehabt, wäre es sicher halb so schlimm gewesen!!

    bitte tu sie drauf, denn es geht um die sicherheit von dir und den anderen fahrer und nciht um das busgled!!!

    liebs grüssli
    india:)
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Melisandra,

    bei mir werden Mitte/Ende Oktober grundsätzlich die Sommerreifen gegen Winterreifen ausgetauscht. Aber bei uns in den Bergen geht's tatsächlich nicht anders. Ich ärgere mich immer wieder über Touris, die hier mit Sommer- oder Allwetterreifen durch die Gegend rutschen und für Megastaus und Unfälle sorgen - und das nicht nur bei Schnee- und Eisglätte. Eine kalte, nasse Straße reicht völlig aus.

    Liebe Grüße von
    Monsti
    (hier momentan 35 cm Neuschnee)
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Winterreifen

    Hab ich auch als Großstädter, wobei man in Berlin bemüht ist die Straßenverhältnisse immer "sauber und befahrbar" zu halten, wären da nicht die Nebenstraßen.......
    Ich richte mich nach " immer von Ende O bis Anfang O / Ende Oktober bis Anfang Ostern Winterreifen". Bei entsprechender Einlagerung halten dann Sommer- und Winterreifen genausolange wie..., bzw man bräuchte ja in der Gesamtzeit eh 2 mal Reifen...
    Und nicht zu vergessen, es gibt "entlegende Gegenden", da stehen dann Verkehrsschilder, die eine Weiterfahrt nur mit Winterreifen bzw. Winterausrüstung (Schneeketten und Grog) erlauben.
    Und nicht zu vergessen, die berühmten Fallstricke bei den Kfz-Versicherungen, die durchaus bei Unfällen zu befürchten sind, wenn man bei glatter Fahrbahn mit Sommereifen........
    Also denn lieber....ich nehm immer die Hausreifen bei meinem Reifenhändler, die sind gut und preiswert....allerdings fehlt da der Markennamen...
    Ja denn "Gute Fahrt" durch den deutschen Winter
    "merre"
     
  5. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Hallo,

    die Sommer- und Winterreifen haben unterschiedlich harte Gummimischungen. Bei Temperaturen bereits ab +7°C ist die Gummimischung der Sommerreifen so hart, dass sie keine 100%tige Fahrbahnhaftung mehr haben. Das heißt, Winterreifen sind weicher und haben bei niedrigen Temperaturen eine bessere Haftung. Es muss also nicht immer Schnee oder Eis auf der Fahrbahn sein. Außerdem ist es schon lange gängige Praxis bei den Versicherern, wer im Winter mit Sommerreifen einen Unfall baut, hat schlechte Karten und bekommt bei der Schadensabwicklung Ärger. Ich finde das Fahren im Winter ohne Winterreifen unverantwortlich und rücksichtslos. Deshalb werde ich auch im Winter niemanden mit Sommerschluffen anschieben. Meine Winterreifen sind von Ende Oktober bis Ende April/Anfang Mai montiert. Auch wenn einige Leute meinen, man würde sich die Dinger ja nur unnütz abfahren weil ja die meiste Zeit kein Schnee auf der Straße liegt. Mir geht die Sicherheit vor.
     
  6. schladde

    schladde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    HiHo,



    ich sage es mal so:

    Jeder zieht im Winter Stiefel an und keine Sandalen.

    Also bekommt mein Auto auch Stiefel und die Sandalen kommen in den Schrank.

    Jeder sollte so denken.
     
  7. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich gebe es zu !
    Ich kann schadenfroh sein.
    Auf dem Weg zur Arbeit, hatte ich zwei Steilstrecken 12% und wenn Schnee lag, hätte ich gerne wie die Königin, huldvoll nach rechts und links gewunken, wenn ich, im zweiten Gang und mit 30, mit meinen Winter-reifen, mitten über die Straße, an denen, die im Graben lagen, vorbei gefahren bin. Ich habe heute noch meine Freude daran, wenn ich nur daran denke.
    Schadenfrohe Grüße, an alle die denken, ich brauche doch keine Winter-reifen. Poldi
     
  8. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    net in Karlsruhe

    braucht keiner Winterreifen, nur die, die eh nicht Auto fahren können - egal, was für Wetter wir haben :D

    Ich habe noch nie Winterreifen gefahren. Nicht in den 60iger mit meinen Käfern, obgleich wir ständig im Schwarzwald waren. Nicht in den Jahrhunderten danach. Nicht in den Bergen Colorados, da fuhr ich einen T-Top Renner und nicht in Bayerns Winter.

    Mein Papa ist jahrelang Truck gefahren, hatte nie Probs und sagte immer zu mir: wer Winterreifen braucht, kann nicht wirklich Auto fahren - tja und so fährt mein Twingo stadtinnern ohne Winterstiefel ( so wie ich auch ) und wenn ich auswärts will wo Schnee und Eis sind, nehme ich die Bahn oder ein Taxi.

    Ne, mal echt ehrlich. Winterreifen sollte man ruhig aufziehen, wenn man wirklich täglich ausserhalb der Stadt unterwegs ist und wenn die Sommerbereifung nimmer so griffig ist, daß man damit sicher durch die Zeit kommt.

    Pumpkin :cool:
     
  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Pumpkin,



    Da möchte ich aber vehement widersprechen! Hier in den Alpen hätte ich ohne Winterreifen keine Chance. Z.B. die kurvenreiche Steigung von der Dorfstraße hinauf zu unserem Haus zu schaffen, ist schon jetzt ohne Winterreifen ein Ding der Unmöglichkeit - und ich zähle mich durchaus zu den routinierten Autofahrerinnen.

    Dass unterhalb einer gewissen Temperatur bzw. bei Schnee- und Eisglätte der Bremsweg bei Winterreifen gegenüber Sommerreifen wesentlich verkürzt ist, wurde in zahllosen Tests nachgewiesen. Schon allein diese Tatsache sollte Grund genug sein, sein Auto in der kalten Jahreszeit mit Winterreifen auszustatten.

    Grüßle von
    Monsti
     
  10. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo india und all die anderen RO'ler, die mir so nett geschrieben haben.

    Seit Freitag fahre ich auch mit Winterreifen. Sicherheit sollte ja oberstes Gebot sein!!!

    Liebe Grüße

    ****
     
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich denke, es ist eine gute sache, wenn endlich durch eine

    verordnung rechtssicherheit gewährt ist, und winterbereifung
    pflicht ist. denn auf gesunden menschenverstand und rücksicht
    sollte man nicht bei allen autofahrern vertrauen.
    selbst hier in der grossstadt ist es für mich - selbst wenn ich wollte -
    nicht möglich ohne zu fahren, es sei denn ich nehme einen
    unfall billigend in kauf, da ich in einer wohngegend wohne,
    wo in den kleineren strassen nicht gestreut wird.
    mit der neuen verordnung werden mit sicherheit menschenleben
    gerettet. eigentlich ist diese verordnung über-überfällig.
    meine winterreifen sind montiert.
    jetzt fehlt mir nur noch eine garage, damit es nicht mehr so
    grottenkalt ist in dem auto und man das gefühl hat, am lenker
    festzufrieren :D

    wie steht ihr zu der zu erwartenden neuerung
    tagsüber mit licht zu fahren? (ist in ösi ja schon pflicht, glaub ich)


    allzeit gute fahrt!
    marie
     
  12. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Als ich vor etlichen Jahren den Führerschein machte, fuhr man nur nachts mit Licht. Seit mein Sohn vor etwa 3 Jahren seinen Führerschein machte, habe ich einige Neuerungen angenommen, die er lernen mußte, u. a. fahre ich nun immer bei einer grauen und regnerischen Witterung mit Licht. Es ist ja nicht nur wichtig zu sehen, sondern auch gesehen zu werden.


    LG
     
  13. schladde

    schladde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Code:
     Ne, mal echt ehrlich. Winterreifen sollte man ruhig aufziehen, wenn man wirklich täglich ausserhalb der Stadt unterwegs ist und wenn die Sommerbereifung nimmer so griffig ist, daß man damit sicher durch die Zeit kommt.
    

    Also das ist für mich eine Aussage wie was schert mich Schnee. Ich kann das beim besten Willen nicht nachvollziehen. Ich fahre jetzt seit 1983 Auto und teilweise dabei 60000 km im Jahr. Ich habe im Winter Autofahrer gesehen die Auto fahren konnten aber ohne Winterreifen waren die wie ein Anfänger.
    Und genau diese Autofahrer brachten den Verkehr zum erliegen weil sie keine Winterreifen hatten.
    Deswegen finde ich das jeder der ein Auto hat auch Winterreifen aufziehen muß. Und ich finde sogar das der 1. November als Termin festgeschrieben gehört. Wer danach ohne erwischt wird sollte 100 Euro zahlen. Und die die sagen in der Stadt brauche ich keine Winterreifen die müßten sogar 200 zahlen.

    Die gefährden nähmlich andere. Wenn die selbst einen Unfall haben und sich Schaden zufügen ist mir das egal aber es trifft leider immer die anderen die nichts dazu können.

    Ich kann
    Code:
    Mein Papa ist jahrelang Truck gefahren, hatte nie Probs und sagte immer zu mir: wer Winterreifen braucht, kann nicht wirklich Auto fahren - tja und so fährt mein Twingo stadtinnern ohne Winterstiefel ( so wie ich auch ) 
    diese Aussage nicht verstehen. Tut mir leid.

    Und wenn du auch selbst keine Winterstiefel brauchst und dich bei ein wenig Glätte in der Stadt auf die Schnauze fällst brauchst du keinen anderen dafür verantwortlich machen.
     
  14. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Hallo Marie2,
    ich habe mein Auto bereits vor ein paar Tagen mit Tagfahrlicht ausgerüstet. Es ist eh besser auch am Tag mit Licht zu fahren. Außerdem habe ich keine Lust irgend welche Strafen in Österreich zu bezahlen wenn wir im Sommer dort sind. Denn so wie ich mich kenne, vergesse ich das Einschalten.

    Ich habe mir in Österreich ein kleines zugelassenes Elektronik-Modul besorgt. Dieses schaltet mir bei laufendem Motor das Abblendlicht ein. Wer mehr darüber wissen möchte, kann mich ja per PN kontaktieren. Ich gebe dann gerne Auskunft.
     
  15. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    na, dann schau ich mir mal an, wie du mit sommerreifen zu mir rauf kommst :D
    das ist nämlich momentan ohne schneeketten unmöglich!
    aber ich hab ja noch eine zweite straße, da kommt man grad noch rauf, aber schon ziemlich schwer

    claudia


     
  16. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Hallo zusammen,

    Aussagen wie die oben geschilderten, " Wer Winterreifen nimmt, kann nicht autofahren, oder das andere was ich da noch gelesen habe"

    Sorry, ihr Lieben, da graut es mir. Und das nicht zu knapp.

    Ich nehm euch und alle die die gleiche Meinung haben, winterreifen wären Tineff, gerne mit zur Unfallstation oder zum Friedhof, wo einige der Patienten liegen, die ich nach solchen Unfällen versorgt habe und viele davon haben es nicht geschafft.

    Mein Onkel arbeitet beim ADAC. Die ersten Unfälle werden im Winter von Autofahrern verursacht, die noch mit Sommerreifen fahren. Und das nicht nur auf Autobahnen oder Ausserorts. Genauso in den Städten, wo man eigentlich davon ausgehen sollte, das die Strassen gepökelt sein sollten.

    Aussagen wie die o.g. find ich persönlich sehr naiv, unvorsichtig . egoistisch und auch gefährlich.
    Klar, ein weitere Satz Reifen ist teuer, aber wieviel ist dir dein Leben oder das anderer wert?

    Das es erst ab Januar Pflicht werden soll, Winterreifen zu fahren, find ich viel zu spät. Es sollte ab November bis März Pflicht sein, Winterreifen zu fahren. Und das mit dem Tagesablendlicht bin ich ebenfalls dafür.

    Wer jemals einen Unfall verursacht hat, der ein Menschenleben auf dem Gewissen hat ( nicht ich persönlich, zum glück), wird immer daran denken. Derjenige wird anders mit dem Verkehr und deren Sicherheit umgehen.

    Also , denkt da lieber an eure und der anderer Leut Sicherheit. Wenn euch bis heute nichts passiert ist, seid froh und dankbar. Oder lauft ihr ( wie ebenfalls schon oben erwähnt) Im Winter auf Highheels oder glatten Schuhen?

    Für mich sicherer Sache : Ein verkehrstüchtiges Auto mit gescheiten Reifen auf den Felgen.
     
  17. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo zusammen,

    eine aussage die ich gelesen habe, war die Versicherungen zahlen dann durchaus nicht!

    fakt ist!!! bei der provinzial versicherung braucht man keine winterreifen, wenn man im ruhrgebiet wohnt! wer allerdings der meinung ist, dass man mit sommerreifen in einem schneegebiet ungestraft fahren darf, der irrt!

    ich selber arbeite bei der versicherung und fahre mit ruhigen gewissen allwetterreifen, die laut test durchaus besseren halt haben als billige winterreifen!

    aber:
    ich würde monsti auch nie mit allwetterreifen besuchen wollen! ist mir zu gefährlich, ich bin nicht im schnee groß geworden, ich bin noch nie wirklich im tiefen schnee gefahren und von daher, würde ich nur mit winterreifen dort runter/ hoch fahren.:D

    aber hier im pott reichen die allwetterreifen voll und ganz aus!

    tip:
    immer bei einer verischerung vor ort erkundigen wie die bedingungen es vorsehen! auskunft muß gegeben werden!!!

    alos allen eine gute fahrt und kommt alle heil an.

    lieben gruß bine
     
  18. schladde

    schladde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Ich muß diesen Thread nochmal hervorholen weil es ja nun jede menge Schnee hatte. Auch am Rhein gab es ein wenig Schnee und im Münster Land ein wenig mehr als denen lieb war.


    Und Winterreifen sind auch bei Temperaturen unter 7 Grad besser als Sommerreifen.

    Ich habe hier mal ein paar Links mit Hinweisen auf Winterreifen.

    http://www.avd.de/news/2005/november/2005_n_kw46_2_07.htm

    http://www.avd.de/news/2005/november/2005_n_kw46_1_05.htm


    Ich denke alleine schon die Vernunft sollte siegen und jeder Winterreifen kaufen.

    Ich habe dieses Thema immer noch im Kopf und am Wochenende aber vor allen Dingen am Freitag morgen viele Leute gesehen die Sommerreifen drauf hatten und die waren die Stau Verursacher.

    Schaut euch mal im Internet um da findet ihr vieles über Verantwortungslose Autofahrer.

    Gruß aus dem noch weißen Pfälzer Wald
     
  19. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Ja Schladde,

    von den Flachland-Vollidioten, die hier mit Sommerreifen rumrutschen, profitieren wir hier grad *stöhn*. Natürlich meint jeder von denen, er sei eigentlich ein genialer Autofahrer - also was nun? Dumm gelaufen oder was? Sowas empfinde ich nur als grenzenlos dumm.

    Grüßle von
    Monsti
     
  20. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo!!!

    Bei mir versteht es sich von selbst, dass ich ab November mit Winterreifen unterwegs bin, da ich meine Arbeit im Herzen der Dolomiten habe und um dorthin zu gelangen, muss ich 3 Paesse passieren.
    Hier im Friaul hat's letzte Woche gerade mal 5cm geschneit und auf den Strassen herrschte das blosse Chaos. Da bin auch ich etwas schadenfroh :rolleyes: daran vorbei gefahren.

    Liebe Gruesse aus Italien
    Trudi