1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wieder vermehrt Schmerzen....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von honeymoon, 24. August 2008.

  1. honeymoon

    honeymoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben!
    ich würde gerne von Euch wissen, ob das bei euch auch so ist...?
    Mit meinen Medis (Metex Und Cortison) bin ich eigentlich gut eingestellt gewesen. So gut, dass ich dachte, ich würde mir die seron. Polyarthritis nur einbilden. Also habe ich die 15 mg Metex beibehalten, das Cortison aber abgesetzt. (ich hatte innerhalb kurzer Zeit richtig heftig zugenommen!) Die erste Zeit ging es soweit gut! Aber jetzt scheint das Theater wieder loszugehen. Aber es sind irgendwie nicht die gleichen Gelenkschmerzen, sondern der li. Fußrück/Aussenband,(fühlt sich an wie Sehnenscheidenentzündung) das li. Daumenendgelenk, und das li. Knie schmerzen richtig gemein. Ausserdem sind beide Handgelenke irgendwie betroffen!Manchmal kann ich die Esenstabletts im Krankenhaus oder die betten noch nicht mal mehr schieben....Für mich scheint das nicht zusammen zu passen. Kann das jetzt wieder was anderes sein, oder gehört das alles zusammen? Bei meinem Rheumatologen kann ich mal wieder erst einen Termin haben, wenn es schwarz schneit.....:( Und mein HA hat, so glaube ich, nicht so das richtige spezielle Fachwissen....
    Ich grüße Euch alle ganz herzlich und bedanke mich schon mal für Eure Hilfe!!!:top:
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @honeymoon
    Wie hoch war denn das Cortison dosiert? Wie hast Du es dann abgesetzt? Mit einem Mal oder langsam ausschleichend?

    Wenn Du hochdosiertes Corti einfach abgesetzt haben solltest, dürftest Du jetzt unter Entzugserscheinungen leiden. Es kommt recht häufig vor, wenn hohe Dosen Corti verabreicht worden sind, daß der Körper die Eigenproduktion herunterfährt. Somit kommt es bei einem abrupten Stop zu einer Unterversorgung, weil der Körper es ja gewohnt ist, daß das Corti zusätzlich von außen kommt.
     
  3. karin59

    karin59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg/Hessen
    Hallo honymoon!
    Das tut mir leid das du jetzt mehr Schmerzen hast.
    Dein Problem wird sein das du durch das Absetzen des Cortis wahrscheinlich einen Schub hast.Rufe bei deinem Rheumadoc an und sage das.Wenn es an dem liegt bekommst du vieleicht einen Termin.
    Wieviel Corti hast du denn genommen und wie lange nimmst du schon dein Medex?
    Gruss Karin
     
  4. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo honey!

    Leider geht es mir auch nicht anders..
    Ich nehme meine Medis zwar genauso wie zuvor auch (die immer super geholfen haben), aber leider muss ich momentan wieder verstärkt über Schmerzen klagen! :(
    Würde mich in erster Linie auch erst mal an den Doc wenden, der wird Dir dann helfen können!

    Trotzdem noch einen (hoffentlich) weitgehend schmerzfreien Sonntag!

    Liebe Grüße
    Cindy
    :cherries:
     
  5. honeymoon

    honeymoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Unterstützung

    :D:DIhr Lieben, :D:D

    vielen Dank für Eure schnellen Antworten! :D:D:D:D:D
    Es tut gut, zu wissen, dass es Menschen gibt, die einen verstehen! :D:D

    Bei meiner Familie kann ich leider keine große Hilfe erwrten! :mad:
    Und meine Kinder leiden schon genug unter der Situation... Aber das kennt Ihr ja sicherlich!
    :sniff:
    das Metex spritze ich schon seit Januar 2008. Das Cort habe ich zum selben Zeitpunkt begonnen zu nehmen! Zu Beginn in hohen Dosierungen (15 mg pro Tag).
    Dann konnte ich es langsam herunterfahren. Und weil mein Orthopäde mich permanent auf die schlimmen Nebenwirkungen von Predni hingewiesen und gebeten hat es ausschleichen zu lassen, habe ich dieses vor ca 6 Wochen getan und war ganz stolz darauf!!!! Supi!!!! Und jetzt habe ich den Salat!!!:cool:
    Ich fürchte, ich komme nicht ohnehin,das Corti wieder zu nehmen...Schnief.... Dabei war ich soooo glücklich, dass das Gewicht danach so schnell wieder runter gegangen war!
    Naja. Dann werde ich wohl versuchen damit klar zu kommen, dass meine Figur wieder mal leiden wird!!!!heul!!! Tut mir echt leid, dass ich euch die Ohren hier so voll heule, aber im Moment gehts mir einfach richtig bescheiden! Aber es werden wieder bessere Zeiten kommen,,,,,oder????
    Alles Liebe an Euch alle! Fühlt Euch von mir umarmt!!!:D
     
  6. KarinH

    KarinH Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kriftel
    Hallo honeymoon,

    ich nehme seit ca. 14 Jahre Prednisolon und darf nach meinem Rheumadoc nur noch 5mg nehmen. Seit einigen Wochen komme ich eigentlich nicht mehr damit über die Runden. Meine Schmerzen haben sich in diesem Sommer wieder etwas verschlimmert, so dass ich mich eigentlich bei 10-15mg einordnen würde. Nun ist da leider auch das Problem mit dem Magen, denn der macht die Dosierung auch nicht mehr so richtig mit..... naja, vom Gewicht mal ganz zu schweigen......

    Mein Hausdoc meint, bei der niedrigen Dosierung kann das nicht sein....... das hätte auf Magen und Gewicht keinen Einfluss, sollte mehr Obst essen.

    Bei meiner letzten Magenspiegelung meinte der untersuchende Arzt, ich solle so wenig wie möglich Obst und Obstsäfte zu mir nehmen, da ich etwas zu viel Magensäure hätte. Nur wie soll man da abnehmen...... :confused::confused::confused:

    Mittlerweile ist mir mein Gewicht total egal, die Hauptsache ist, ich habe keine Schmerzen....;);)

    Sehe es einfach positiv, wenn du dich schmerzfrei bewegen kannst egal was dein Gewicht dazu sagt. Das pendelt sich schon wieder ein.... Vielleicht kannst du es mit der Ernährung ja im Griff behalten....

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und die Zeiten werden schon wieder besser werden......
     
  7. Mücke

    Mücke Guest

    hallo karin,

    nur von obst hättest du eh nicht abgenommen..
    weniger säure hat gemüse ..aber auch da aufpassen, die tomate z.b. sieht man die säure auch nicht an ;)

    im handel gibt es mittlerweile von einigen "saft"firmen milde varianten--milder o-saft oder milder multivitaminsaft
    schmecken sehr gut-zumindest der multisaft-ansonsten verdünne ich mir die säfte 1:1 aber hat nicht denselben effekt, da in dem säurearmen saft auch andere früchte sind

    wie sieht es mit sport aus..rad fahren oder schwimmen..geht so etwas noch??
    gehört ja auch zum abnehmen dazu..wenn nicht, halt eine langsamere sprotart, aber eben irgendetwas an bewegung, so dass dein stoffwechsel angekurbelt wird

    ..gewicht egal ?? hm, auch das hat bei vielen einen einfluss auf die schmerzen..jedes kilo mehr, schmerzt mehr ;)

    sodele, dir alles gute und
     
  8. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Honeymoon,
    zur Zeit ist wieder Rheumawetter und wir leiden alle gemeinsam. Da Du das Corti abgesetzt hast, kommt das bei Dir vermutlich als negativer Verstärker noch dazu. ;)
     
  9. KarinH

    KarinH Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kriftel
    Hallo Mücke,

    was heißt egal..... ich passe schon auf, dass es nicht zu hoch kommt.

    Ich versuche schon mit einer vernünftigen Ernährung es im Griff zu halten, was allerdings schwierig ist, da mein Mann gerne herzhaft ißt. Gemüse mag er gar nicht, also muss ich irgendwie die Gratwanderung für uns beide hinbekommen.

    Sport, naja..... ich reite 2-mal die Woche, allerdings nur noch Gelände, gehe 1-mal die Woche in ein Frauen-Fitness-Center mit Zirkeltraining Ausdauer/Kraft und mehr bekomme ich beruflich leider nicht hin. Gestern bin ich mal wieder mit dem Fahrrad zu meiner Mutter...... ohwei...... Keinerlei Puste.......

    Ansonsten erledige ich innerhalb des Ortes vieles zu Fuß. Das ist eigentlich auch schon was, wenn man den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt.