1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieder mal beim Arzt

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von queenkiss01, 2. Oktober 2009.

  1. queenkiss01

    queenkiss01 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ZU HAUSE - Neuss
    Hi

    Ich war gestern mal wieder beim arzt und ich muss sagen das mir die krankheit langsam auf die nerven geht weil sich so vieles ändert und ich nicht weis wie es weiter gehen soll .
    Das arbeitsamt hatte geschrieben ( ich berichtete schon im forum davon ) und meine ärztin meine dann , wenn sie genau das reinschreiben würde wie es ist , dann bekommen SIE keine arbeit weil sie im grunde genommen duch die krankheit arbeitsunfähig sind . So ist das sagte sie und ich meinte dann , das das für meinen jetizigen job gilt ( bin chemikant ) und ich wollte eine umschulung für einen beruf im büro - wo eben nicht so körperlich gearbeitet werden müsste . Na dann hatte sie doch noch zugestimmt aber auch gesagt das das amt noch anderes entscheiden könnte .

    Ich bin dann noch zum Nuklarmediziner/Radiologen hin weil sie meinte das noch mal nachgespritzt werden soll (radiosynoviorthese ) , zu meiner überraschung safte der mir das das so schnell nicht geht , da schon 3 mal gespritzt wurde und nun erst geschaut wird ob da nicht noch was anderes ist ( wegen der chemiearbeit ) - na da war ich ja mal wieder aus dem häuschen - der meinte zwar es muss ja nix schlimmes sein - najaa:eek:

    Ach ja , die ärtin sagte auch das es gut wäre wenn ich mal eine kur mache und bekomme die unterlagen von der krankenkasse zuzgesannt ( hatte schon mit denen gesprochen und die meinten das gleiche.

    gruss chris
     
  2. dojano

    dojano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo chris,

    dann beantrage auf jedenfall die Kur, denn da lernt man ja auch mit der Krankheit umzugehen. Und was ich jetzt sage, klingt in Deinen Ohren bestimmt blöd, aber auch in der jetztigen Arbeitslage geht die Gesundheit vor, denn DANKE das Du gearbeitet hast sagt am Ende keiner mehr.
    Vielleicht klappt das ja mit der Umschulung. Ich drücke Dir die daumen!!!
    LG
    Doris:top: