1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieder da Diagnose steht fest

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von karin123th, 15. Juni 2007.

  1. karin123th

    karin123th Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Wieder da!!
    Hallo zusammen,
    tut mir leid, dass ich mich erst jetzt melde, aber wir sind diese Nacht in München bei einer Cousine geblieben. Dann war heute noch Schulfest und wir sind gerade erst nach Hause gekommen.
    Also nun seid ihr bestimmt sehr neugierig was rausgekommen ist, aber erst mal von vorne.
    Wir waren bei Prof. Truckenbroth und ich kann euch sagen, so einen netten und kompetenten Arzt hab ich noch nie kennen gelernt.
    Den Kindern wurde erst mal beiden Blut abgenommen, und nach ein bisschen Warten hat uns der Prof. geholt. Ich hab ihm die Vorgeschichte von meiner Mutter erzählt, von Schuppenflechte, und geschwollenen Gelenken berichtet, und dann hat er mich angesehen und gesagt: " Also sie haben bestimmt nachts Rückenschmerzen, die am Morgen nach dem Aufstehen besser werden, und außerdem haben sie probleme mit der HWS, und mit den Fersen." Ich bin erst mal dagesessen, mit offenem Mund, und habe gedacht ich habe einen Hellseher vor mir. Dann hat er gesagt , eigentlich sind sie ja wegen den Kindern da, aber sie sollten selbst auch mal zum Rheumatologen.
    Nun zu den Kindern. Sie haben beide Psoriasisarthritis, aber noch ist sie nicht stark ausgeprägt.Vor allem sind die Sehnenansätze betroffen. Kerstin muss Proxen nehmen, den Daumen kühlen und mit Dolobenegel massieren.
    Außerdem soll sie den Füller mit Dreipunktgriff nehmen. Sie hat dann auch gleich noch so dreieckige Stiftehalter bekommen.
    Bastian soll vor sportlicher Belastun Ibuprofen nehmen, und bei Schmerzen 3 mal tägl. außerdem auch kühlen, und mit Salbe behandeln und mit Isopropylalkohol Umschläge machen. In einem halben Jahr sollen wir wieder kommen, außer natürlich es wird schlechter dann sofort.
    Ich bin auf alle Fälle sehr begeistert und fühle mich nun endlich gut aufgehoben mit den Kindern.
    Viele Grüße
    Karin
     
  2. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Kathrin,

    das ist ja nicht so richtig nett, was man nun bei deinen Kids rausgefunden hat. Aber im Grunde deines Herzens hast du es ja auch schon geahnt. Und es ist gut, dass das Kind jetzt einen Namen hat, denn nun kann man was dagegen tun.

    Nun musst nur noch gucken, dass du dir einen rheumatologen suchst. Aber das hatte ich dir glaub ich, schon vor längerer Zeit einmal geschrieben.

    Ich drücke euch die Daumen, dass es bei deinen Kindern vorerst bei dieser "leichten" Art bleibt und sie mit diesen Medikamenten und Maßnahmen auskommt.

    Viele liebe Grüße

    anko
     
  3. motschegiebschen

    motschegiebschen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Das ist ja besser gelaufen wie gedacht. Freut mich.
    Ich rate dringend konsequent den Vorschlägen vom Prof. zu folgen,
    auch wenn das kühlen manchmal nervig ist.
    Finde ich gut, dass Dir der Mann gefallen hat :) .

    Viele Grüße
     
  4. karin123th

    karin123th Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Motschegiebschen,

    ja der Prof. ist echt Klasse. Wir sind jetzt seit ein paar Tagen fleißig am kühlen und salbenschmieren und noch machts den Kindern und mir nichts aus , aber wie lange noch?
    Bei meiner Tochter werden die Schmerzen im Daumen schon etwas besser, aber bei meinem Sohn tut sich noch nichts, aber er nimmt ja auch nicht regelmäßig Ibu sondern nur vorm Fußballspielen, aber auch wenn er es vorher nimmt, hat er noch die gleichen Schmerzen. Vielleicht mache ich es so, dass er an Fußballtagen schon zum Frühstück und Mittagessen jeweils 200mg nimmt und vorm Fußball dann 400 mg, der Prof. hat gesagt, ich kann mir das dann einteilen, wie wir am besten damit zurechtkommen.
    Na ja mal sehen
    Bis bald
    Karin
     
  5. motschegiebschen

    motschegiebschen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Es kann durchaus sein, dass Ibu auch nicht hilft. Dann müßte man evtl. auf Proxen umsteigen. Hat Dein Sohn immer Schmerzen oder nur im Zusammenhang mit Sport?
    Bis bald
     
  6. karin123th

    karin123th Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Motschegiebschen

    also bei meinem Sohn ist das immer so verschieden, am schlimmsten sind die Schmerzen nach dem Sport, aber er hat auch oft an Tagen ohne Sport
    Schmerzen, mal mehr mal weniger manchmal keine.
    Außerdem hat er fast jeden Morgen nach dem Aufstehen Probleme , er geht dann wie wenn er zwei Besen statt Beine hätte.Das ist allerdings nach spätestens einer Stunde wieder vorbei.
    Ich denke ich probiere es noch ein paar mal mit Ibu, wenn es dann nichts hilft werde ich mal in Garmisch anrufen, ob wir ein anderes Medikament nehmen sollen.
    LG
    Karin
     
  7. motschegiebschen

    motschegiebschen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Guten Nachmittag.
    Wie wäre es mal eine gewisse Zeit keinen Sport zu machen?
    Einfach mal zum probieren schmerzfrei zu werden. Ich würde auch das
    Ibu erstmal weiter nehmen. Sollte es dann nicht zum Wirkungseintritt kommen, ist das auch ein gutes Argument für Proxen Saft.
    Schönen Abend