Wieder alles teurer. Tipps zum sparen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Money Penny, 14. Oktober 2021.

Schlagworte:
  1. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    7.251
    Zustimmungen:
    6.267
    Ort:
    Norddeutschland
    Kostet Strom und der ist teurer als Gas.

    Das ist deutlich teurer, als die Wände dauerhaft bei 18° zu halten, habe ich alles durchrechnen lassen.
    Das auch, aber die Wohnung ist unten.
    Dann schau bitte in den Vertrag, wie hoch die Raumtemperatur in welchem Raum zu halten ist, um Schimmel zu vermeiden. Das ist i.d.R. bindend.
     
    Aida2 und Lagune gefällt das.
  2. Paula.1neu

    Paula.1neu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    48
    Da kann ich Lagune nur recht geben. Ich habe Glück und wohne im eigenen Haus. Ich mag zu Hause auch nicht frieren. Trotzdem schauen wir auch aufs sparen.
    Ich wünsche allen einen angenehmen Abend, ohne frieren.
     
    Lagune und Pasti gefällt das.
  3. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    7.251
    Zustimmungen:
    6.267
    Ort:
    Norddeutschland
    Im Schlafzimmer habe ich arg gefroren, jetzt nicht mehr.

    Seit heute habe eine tolle neue Bettdecke, plastikfrei, heiß waschbar, milbenabweisend, aus Cellulose (Eukalyptus) und damit kompostierbar.

    Die alte Bettdecke war gewohnt, aber schon so dünn, dass sie beim Waschen stellenweise nur noch aus Bezug bestand, alles Mikro- und Hohlfaser. Was für ein Unterschied. Normalerweise bin ich im Sommer dabei, aber dieses Jahr ist alles verschoben.
     
  4. Maine Coonchen

    Maine Coonchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2016
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Bayern
    Das die Heizpreise extrem steigen werden ist ja nicht unbekannt. Es folgt eine drastische Ansteigung bei Gas oder Ölbetriebenen Heizungen wurde so von unserer Politik beschlossen!!! Man soll auf Klima neutrale Heizformen umsteigen wie zum Beispiel Erdwärme! Wobei ich dieses mal wieder genau so undurchgedacht finde wie den Wahn mit den Elektroautos. Auch da wird uns die Sache schon geredet. Zum einen gibt es überhaupt nicht so viel sauber produzierten Strom, zum anderen ganz zu schweigen von den Abbaubedingungen der benötigten Erze und die Entsorgung bzw. das Recycling der Batterien. Alles nicht ausgereift. Und jetzt plant Frankreich ein neues Atomkraftwerk und die Russen haben just ihr schwimmendes Atomkraftwerk in Sibirien an den Start gebracht.
    Und genau so verhält es sich bei dem Thema heizen! Es erfolgen sogenannte „Strafgebühren auf Gas und Öl! Und derjenige der zum Beispiel mit Erdwärme heizt wird bezuschusst. Wobei ich mir schon so meine Gedanken mache, was vielleicht irgendwann mal passieren wird, wenn alle die Erde anbohren.

    Zudem gab es in der Politik auch schon die Diskussion, dass wie diese es geplant hat, die Erhöhung ganz an die Mieter der Wohnung weiter zu geben nicht gerecht ist! Die Mieter haben keinen Einfluss auf die Heizungsart und müssen die Heizform einfach hinnehmen. Die Vermieter sind dadurch fein raus und müssen nicht zwingend modernisieren, wenn sie nicht wollen. Und auch nicht dämmen und andere Kältebrücken beheben. Aber um das Gesetz durch zu bekommen, wurde der Kompromiss durch gewunken, dass alleinig der Mieter als Verbraucher die Mehrkosten zu zahlen hat. Und keinerlei Einfluss auf eine vielleicht ökologischer und ökonomischer Heizart hat. Und es wurde darauf hingewiesen, dass viele Normalverdiener sich das heizen nicht mehr leisten können. Es gab Überlegungen zu Zuschüssen für Mieter, die nicht über hohe Einkommen verfügen. Ich weiß leider den aktuellen Stand der Diskussion nicht. Somit erübrigt sich meines Erachtens manche Frage Wieso man seine Heizung niedriger temperiert, schlichtweg weil es sich nicht jeder leisten kann! Zudem gehört Deutschland zu den Ländern, wo viele Menschen in den Ballungsgebieten fast 50 Prozent für Wohnen und Heizen von ihrem Einkommen zahlen.
    Ich finde es schlimm, dass in einem so reichen Land wie Deutschland Menschen frieren müssen und sich Pullover und Decken umhängen müssen!!!!
    Liebe Money Penny, ich glaube die Antwort wird dir nicht gefallen. Aber meines Erachtens kannst du persönlich nichts mehr machen, außer vielleicht ein Paar Euro einzusparen bei einem Anbieterwechsel, wobei die Abgaben die selben sind. Und es oft Lockangebote sind zu Wechseln und im folgenden Jahr kommt auch dort eine Erhöhung!
    Das einzige was man machen kann ist, dass sich viele zusammen schließen und auf ihre Situation aufmerksam machen. Und Kohle oder Holzöfen sind zwar für einige eine Alternative, aber deren Abgase gehen auch in unsere Atmosphäre und sind nicht Klimafreundlich! Wie uns die Heizart in den 50 er Jahren gezeigt hat!
     
  5. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.919
    Zustimmungen:
    2.819
    Ort:
    Nürnberg
    Die Mieter haben zwar keinen Einfluss auf die Heizform oder Art, aber haben Anspruch auf angemessene Temperaturen in jeweiligen Zimmern. Mieter müssen nicht alles hinnehmen. Die Heizform oder Art wie die Wohnung heizbar ist, erfährt man schon vorher, bevor man einen Mietvertrag unterschreibt, somit hat man die Wahl was man nimmt und unterschreibt oder eben nicht.
    Also hinnehmen muss man nur das, womit man im Vertrag sein Einverständnis gegeben hat. Also vorher alles klären und durchlesen, bevor man einen Mietvertrag unterschreibt, so einfach kann es sein.

    Du verallgemeinerst hier sehr stark und ziehst alle Vermieter über einen Kamm, sorry aber so geht das nicht! Mein Mann und ich sind auch Vermieter und wir haben auch Unkosten und Instandhaltungskosten. Das gehört auch mal gesagt, es ist nicht so das Vermieter dann nur Gewinn haben und viel Geld usw., denn es muss viel Geld zur Erhaltung in das Haus oder die Häuser gesteckt werden, da bleibt kaum was übrig. Wir waren auch schon im minus, nur um zu erhalten. Wisst ihr überhaupt was all das kostet, Häuser zu erhalten, ich hab gerade den Eindruck, eher nein.
     
    #45 14. Oktober 2021
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2021
    Pasti gefällt das.
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.949
    Zustimmungen:
    4.069
    Ort:
    Köln
    Es ist ja eine Sache wenn der Vermieter keine ausreichende Temperatur bieten kann, aber eine andere wenn man die Heizung runter stellt um zu sparen.
     
    Pasti und Lagune gefällt das.
  7. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.461
    Zustimmungen:
    5.146
    Lagune, sei mir nicht böse, aber diese Äußerung ist weltfremd. Eine Wahl hätte man, wenn es genug Wohnraum geben würde. Aber genau das Gegenteil ist doch der Fall. Ich habe es gerade erlebt, als mein Sohn eine kleine Wohnung am Studienort gesucht hat. Selbst für die letzten Absteigen, die ewig nicht saniert wurden, bezahlt man enorme Mieten und die Leute stehen Schlange. Dazu kommen drei Monatsmieten Kaution plus Elternbürgschaft oder Nachweis über eigenes Einkommen. Da fragt nicht ein Einziger, mit welcher Energieform die Wohnung beheizt wird.

    Ich kann mich jederzeit weigern, einen Mietvertrag zu unterschreiben. Insofern hast du natürlich recht. Aber dann bleibe ich auf der Straße sitzen. So ist die traurige Lage aktuell.
     
    Scary, Mimmi, Tab und 5 anderen gefällt das.
  8. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.448
    Zustimmungen:
    8.834
    Ort:
    Nähe Ffm

    Hier stehts doch. Es gibt ein Thermostat. Also es besteht die Möglichkeit....

    Einerseits müsste man sich mit diesem Thermostat auseinandersetzen und sich vielleicht die Funktion vom Vermieter erklären lassen.

    Es geht andererseits ums Geld, was mit Ämtern in Angriff zu nehmen wäre.
     
    Lagune gefällt das.
  9. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.302
    Zustimmungen:
    2.210
    Ort:
    Niedersachsen
    Am Tag sind wir ja nur ab und zu Zuhaus. Deswegen ist uns das nur abends wichtig.
    Bin ja dann meist bei Mum und pflege sie oder koche was bei ihr.
    Aber die höheren Kosten dann?
    Unsere Wohnung ist auch kalt, weil um uns ist ja nix.Keine andere Wohnung direkt.
    Kann ich schlecht beschreiben.

    Und weil wir kaum da sind, brauchte ich den Thermostat nie umstellen. Haben wir so übernommen.


    Edit: Wegen meiner Erkrankung haben wir nachts das Fenster im Schlafzimmer auf.
     
  10. Maine Coonchen

    Maine Coonchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2016
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Bayern
    Es ist meine persönliche Meinung zu den beschlossenen Gesetzen! Und es ist aus meiner Sicht Fakt, dass Mieter dadurch im Nachteil sind. Und Aussuchen kann sich auch nicht jeder seinen Wohnraum! Ich wohne am Ammersee, zum einen einer der reichsten und teuersten Landkreise in Bayern, dass STA am Nummernschild kostet und zudem gehören wir zum Umland von München. Und so können sich einige nicht umbedingt aussuchen, welche und wie ausgestattete Wohnung sie nehmen, wenn sie in ihrer Heimat und in erreichbarer Nähe zum Arbeitsplatz wohnen möchten. Und auch im Landkreis Starnberg oder Umland München gibt es Menschen die leider nicht Millionen verdienen und es sind nicht wenige. Ein Ehepaar mit normalen Berufen, Arzthelferin, Friseurin, Verkäuferin und Automechatroniker, Metzger, Koch, Man könnte endlos Berufe aufzählen, oder Alleinerziehende, Rentner haben keine Wahl!!!
    Schon einmal darüber nachgedacht Liebe Lagune? Und ich finde es anmaßend darauf rum zu reiten, dass man selber Vermieter ist und im Souterrain residiert. Und stelle dir mal vor ich bin auch Vermieterin! Und zwar von einigen Wohnungen und Häusern! Nur habe ich dafür nichts tun müssen! Weil ich zu der Generation der Erben und Beschenkten gehöre! Und trotzdem ärgert mich ein solches Gesetz! Warum erstens habe ich ein Herz, zweitens hasse ich ungerechtes oder bervoezugendes und drittens habe ich Verstand, der zulässt trotz mehrfachen Eigentum auch die Sochtweise von Mietern zu sehen! Und erzähle mir nicht, dass man Wohnraum verschenkt oder ohne Eigennutz günstig anbietet. Ist es nicht so, dass man die Miete nicht an den ortsüblichen Satz anbietet, da man selber davon etwas hat? Wie nette Mieter, die das eine oder andere selbst richten und nur die Rechnung der Materialien einreichen oder einfach nicht den Mund aufmachen, da Vermieter am längerem Hebel sitzen? Ich bin im Gegensatz zu vielen Bekannten z.B. nicht entsetzt, dass sich die Umlage von Modernisierungen von Wohnraum und somit auch Folgen der Höhe der Miete reduziert haben, da es ein einfaches Mittel ist ungeliebte Mieter los zu werden, da diese sich nach mancher Sanierung den Wohnraum nicht mehr leisten können. Und die Klage der Vermieter über Mietnormaden, die Wohnungen oder Häuser verwüsten…, ja es gibt auch da schwarze Schafe, aber die Mehrzahl der Mieter sind es nicht.
    Ich finde eine Diskussion nur aus dem eigenen Blickwinkel nicht Hilfreich und schon gar nicht wenn warum auch immer man sich als was auch immer, ob Vermieter, Mieter, Kunde oder Verkäufer persönlich angegriffen fühlt und mit der daraus resultierenden Emotion reagiert. Das ist bei allem im Leben wenig hilfreich und ich versuche so etwas meistens zu verhindern. Aber auch ich bin nur ein Mensch und reagiere bei bestimmten Themen leider auch emotional. Dabei handelt es sich um Gewalt, Benachteiligung oder Gruppen wie Kinder oder geschlagene und misshandelte Frauen oder Menschen. Aber bei dem Thema Wohnraum gehören für mich die Emotionen und Befindlichkeiten draußen.
    Und jetzt Feuer los! Ich weise darauf hin, dass es sich um meine persönliche Meinung handelt! Aber einige können diese gerne wieder hier zerpflücken oder auf die Goldwaage legen.
     
    Scary, Katjes und Sinela gefällt das.
  11. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    3.050
    Ort:
    bei Aachen
    Mir fällt nur auf, dass deine Beiträge extrem lang sind und durch die vielen Ausrufungszeichen sehr aggressiv wirken.
    Schießt für mich sehr über das Ziel hinaus....
    Schade @Maine Coonchen, so kenne ich dich gar nicht.

    Viele Grüße
     
    Lagune gefällt das.
  12. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.481
    Zustimmungen:
    3.395
    Ort:
    BW
    Clödi, so ist es. Die Frage nach der Energieform kam bei uns auch nicht auf. Wir waren froh, dass die Große eine Wohnung bekommen hatte vor Ausbildungsbeginn.
    Money Penny, wenn du eh nicht daheim bist, könntest du noch die Rollläden unten lassen. Wir haben hinter dem Sofa eine große Glasfläche und im Winter merkt man, ob der Rollladen oben oder geschlossen ist.
     
    Tab und Katjes gefällt das.
  13. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    14.314
    Zustimmungen:
    10.723
    Ort:
    in den bergen
    Ich hätte gerne das Privileg mir die Energieform und mehr auszusuchen...... aber wie schon geschrieben, ist bezahlbarer Wohnraum knapp.(Wir haben im Ort fast 50 % Ferienwohnungen,von denen einige seid Jahren nicht genutzt werden..... aber das ist ein anderes Thema).
    Und ja, man kann Wohngeld und auch Heizkostengeld beantragen, das ist auch gut so!
    Aber es gibt einfach auch sehr viele Menschen, die knapp über irgendwelchen Einkommensgrenzen liegen......und dann ist alles knapp.
     
    Tab, Snoopie2000 und Aida2 gefällt das.
  14. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.919
    Zustimmungen:
    2.819
    Ort:
    Nürnberg
    Also mit darauf rumreiten hatte das nichts zu tun. Ich schrieb das mit dem Souterrain im Zusammenhang der Heiztemperatur, da es unten eben meist kühler ist, aber wenn wir heizen es dann trotzdem nicht nur 16 Grad in den Wohnräumen hat. Also deshalb finde ich es nicht gut, falls das vom Vermieter so reguliert wurde.

    Aber nun hat sich ja geklärt warum es in Money Pennys Wohnung so kühl ist.
     
    Aida2 und Katjes gefällt das.
  15. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.448
    Zustimmungen:
    8.834
    Ort:
    Nähe Ffm
    Inzwischen werden hier wieder Beiträge bzw. andere Userinnen kritisiert, das hilft Moneypenny sicher nicht weiter.
    Eine unschöne Entwicklung.
     
    Scary, Tab und Katjes gefällt das.
  16. Maine Coonchen

    Maine Coonchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2016
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    1.011
    Ort:
    Bayern
    Danke Katjes, du sprichst mir aus dem Herzen! Auch bei uns im Dorf sind es 50. Prozent der Häuser, die als Ferienhäuser genutzt werden und die meiste Zeit des Jahres unbewohnt sind, da man es sich leisten kann mehrere davon zu haben. Das macht das Leben im Dorf manchmal nicht sehr attraktiv und man fühlt sich als lebe man in einem Geisterort, an dem einzig die vielen Alarmanlagen im späten Herbst und Winter einen Ton von sich geben.
    Die Politik hat schon erkannt, dass es eine große Gruppe der arbeitenden Bevölkerung oder Rentner gibt, die mit ihrem Auskommen über den Sozialhilfe oder Wohngeldsatz liegen und über ein normales Einkommen verfügen. Und würden Sie nicht im beliebten Ballungsgebieten wie München, Berlin, Frankfurt leben auch durchaus eine Wohnung finden würden, die zum einen nicht die Hälfte des Einkommens auffrisst und zum anderen auch gut modernisiert ist. Aber nicht in begehrten Ballungsgebieten!!! Bei uns im Ort hat die Gemeinde bezahlbaren Wohnraum aktuell gebaut. Die Wohnungen waren ausgeschrieben und es fand eine an sozialen Faktoren orientierte Auswahl statt!
    Für Menschen aus meiner alten Heimat dem platten Niederrhein in Nähe der Holländischen Grenze ist der Kaltmiete Preis unvorstellbar hoch! 11 Euro der Quadratmeter Wohnraum kalt! Das ist der Mietpreis für sozial geförderten Wohnraum und es ist keine Luxuswohnung, sondern Standard, zwar alles neu, aber mehr auch nicht! Wenn man dann Städte wie Gelsenkirchen sieht wo der Preis für sozialen oder bezahlbaren Wohnraum bei unter 5 Euro liegt, kann man verstehen, dass man als normale Familie in unserer Gegend jede Wohnung nimmt, die man wenn überhaupt bei der Masse der Bewerber bekommt!
    Und um den Schlenker zum Rheumaforum hinzu bekommen, wie soll den eine alleinstehende Rheumatikerin, die aufgrund ihrer Erkrankung EMR bezieht hier eine Wohnung finden, geschweige den aus suchen! Zwar ist die Miete und damit das vielleicht gewährte Wohngeld oder der vom Amt übernommene Mietpreis den Gegebenheiten angepasst. Ging ja nicht anders, da sonst jeder Bezieher von Sozialleistungen Obdachlos wäre. Aber gerade die 2 Raum Wohnungen sind begehrt, da diese noch irgendwie bezahlbar sind, aber immer noch sehr teuer im Vergleich zu anderen Orten. Und hier und bei Katjes gibt es zu den normalen Mietern, ebenfalls noch eine große Konkurrenz. Mit Ferienwohnungen kann man viel mehr Geld verdienen als mit dauerhaften Mietern oder die sogenannten Wochenendheimfahrer, die Firma zahlt für ihre Beschäftigten die Wohnungen und der Vermieter hat eine dauerhafte gute Einnahmequelle, da die großen Firmen dauerhaft anmieten und auch besser zahlen. Und zudem hat der Vermieter, falls er überhaupt im Objekt wohnt am Wochenende und an Feiertagen seine Ruhe.
    Hier in unser Gegend sind alle normal verdienenden Menschen davon betroffen und für mich ist es der Wahnsinn, dass viele über 50!!! Prozent ihres Einkommens für Wohnraum ausgeben müssen, dass ist eine Schieflage.

    Und Money Penny beschäftige dich doch mal näher mit deinem Thermostat und mach dich über Heizverhalten schlau. Weil vieles was man aus Gewohnheit oder auch Bequemlichkeit macht ist nicht immer richtig. Und ich glaube, dass ein ausgekühlter Raum mehr Energie benötigt, wenn ich in täglich wieder aufheizen muss, als wenn eine Konstante Temperatur vorhanden ist. Da werden doch bestimmt Profi Tipps zu finden sein! Zumal ja auch jeder andere Gebenheiten hat.
     
    Scary, Money Penny und Katjes gefällt das.
  17. Birte

    Birte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    1.222
    Ort:
    Leipzig
    Ich kann nur beschreiben, was ich tue, um die Heizkosten niedrig zu halten. Ich wohne allein in einer 72 qm Altbau-Eckwohnung in der dritten Etage. Geheizt wird mit Wandheizkörpern über eine Zentralheizung. Wenn irgendein Fenster in der Wohnung offen ist, sind alle Heizungen aus. Wenn ich die Wohnung verlasse, sind alle Heizungen aus.

    In Wohnzimmer und Küche sind von Herbst bis Frühjahr die Vorhänge offen, da morgens die Sonne rumkommt und bis mittags einen Teil zum Heizen beiträgt. Hier sind alle Türen offen, damit die Luft zirkuliert. Bei Temperaturen über Null heize ich nur Räume, in denen ich mich mit wenig Bewegung aufhalte, in meinem Fall mein Schlafzimmer, da ich praktisch in meinem Bett wohne. Ich heize moderat nach Thermometer - neben meinem Bett steht ein kombiniertes Thermometer/Hygrometer, sodass ich auch ein Auge auf die Luftfeuchtigkeit habe. Nachts ist die Heizung aus, es sei denn, es sind draußen weniger als -10°C. Hauptlüftungszeit ist morgens (mein Morgen, also so ab 10.00 Uhr), am restlichen Tag nur kurz bei Bedarf oder gar nicht. Beim Heizen hilft das Kochen und Backen, Fernseher und Laptop und nicht zuletzt meine 36°C warme Person, die den ganzen Tag in der Wohnung ist.

    Bei uns läuft auch das warme Wasser über die Heizung, also versuche ich, auch dort etwas zu sparen. Wenn ich etwas ausspüle, versuche ich es zunächst mit kaltem Wasser - das reicht meistens. Händewaschen erfolgt ebenfalls kalt. Das heiße Wasser in der Küche versuche ich nicht unnötig laufen zu lassen, während ich noch etwas raushole etc.. Beim Duschen läuft das Wasser während des Einseifens nicht.

    Die Gegebenheiten sind ja überall unterschiedlich, also lässt sich das nicht unbedingt verallgemeinern. Hier zieht es z. B. nicht durch die Fenster und durch die Tür würde es auch nicht so ziehen, wenn allen meinen Nachbarn klar wäre, dass den ganzen Tag offen stehende Treppenhausfenster unser aller Heizkosten beeinflussen.

    Ach ja, ich habe im Schlafzimmer zwischen 21 und 22°C, im Rest der Wohnung 16-20°C und bekomme bislang jedes Jahr viel Geld bei der Betriebskostenabrechnung zurück.
     
    Money Penny und Aida2 gefällt das.
  18. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    9.593
    Zustimmungen:
    4.509
    Ort:
    Herne
    Ich habe im Wohnzimmer und im Bad etwa 22°, Küche und Schlafzimmer ist die Heizung aus.
    Trotzdem hab ich eine Decke auf der Couch, zum kuscheln.
     
  19. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.949
    Zustimmungen:
    4.069
    Ort:
    Köln
    Tipp zum Sparen:

    Tapezieren mit einer Dämmtapete. Für den Fussboden gibt es sowas auch. Sitzmöbel und Bett von Aussenwänden weg stellen. Beim Kochen und Backen Küchentür auflassen.
     
    Lagune, Aida2 und Money Penny gefällt das.
  20. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.919
    Zustimmungen:
    2.819
    Ort:
    Nürnberg
    Dann ist es aber kein Wunder das es auskühlt. Wenn die Wohnung auskühlt und dann wieder aufgewärmt werden muss kann das teurer kommen, als wenn man durchgehend heizt, so dass eine gewisse Grundwärme besteht.

    Was ich nicht ganz verstehe, einerseits bekommt dir Kälte nicht und deine Gelenke schmerzen noch mehr, andererseits ist nachts wegen deiner Erkrankung das Schlafzimmerfenster auf.

    Um Heizkosten zu sparen bringt Stoßlüften mehr, als ein stundenlang geöffnetes Fenster und Auskühlung der Wohnung, die danach ja wieder aufgeheizt werden muss. Und genau bei dem immer wieder von neuem Aufheizen können dann höhere Kosten entstehen.

    EDIT: Schlafzimmerfenster korrigiert, hatte nur Schlafzimmer auf geschrieben
     
    #60 15. Oktober 2021
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2021
    Aida2 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden