1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie sag ichs der tante?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von puffelhexe, 30. Oktober 2009.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    guten morgen!

    hhm! ich hab mal ein klitzekleines problemchen und wollte mal eure meinung dazu hören! es geht um meine tante!

    also, meine tante ist fast 70 und wohnt 100 km von mir entfernt! wir hatten eigentlich nie so wirklich kontakt! nun war sie letztes jahr zum geburtstag meiner mutter und wir haben uns echt super verstanden! haben stundenlang geklönt und auch wo sie wieder zuhause war, haben wir ein- oder zweimal telefoniert! sie ist alleinstehend und ihre kinder wohnen weiter weg! sie wohnt auch noch alleine in ihrem haus!

    so weit, so gut!

    nun hat sich meine tante aber schon seit einem vierteljahr angewöhnt mich jeden samstag um viertel vor elf anzurufen! und mir ein schönes wochenende zu wünschen! versteht mich jetzt bitte nicht falsch; das ist ja auch supernett! aber, sie ist so eine furchtbare quasselstrippe! sie sabbelt und sabbelt immer weiter! ne halbe stunde wird das immer! ohne luftzuholen! manchmal konnte ich schon sagen, ich muß weg! aber immer ist das auch doof! wenn ich nicht da bin, spricht sie auf band und erwartet meinen rückruf! falls ich keinen AB anhabe, sehe ich ihre nummer im display und sie versucht es immer wieder! jetzt ist es schon soweit, das sie zwischendurch mal nicht samstags anruft, aber nicht um mal pause zu machen, sondern um zu gucken, ob ich mich dann melde! melde ich mich dann nicht, ruft sie darauf den samstag an und sagt: ich wollte mal gucken, ob du dich meldest! oder es kommt: ruf mich doch auch mal an!

    mir wird das langsam zu viel! natürlich hätte ich gerne weiter kontakt zu ihr! aber ganz unverbindlich! und einmal im monat telefonieren reicht doch auch! dann mal der eine, dann mal der andere! wie es sich ergibt!

    ich fühl mich langsam von ihr gezwungen! und kontrolliert! das zwängt mich ein und macht mich schon total wuschig! ich kuck schon immer samstags auf die uhr....

    bloß: wie sag ich ihr das???? ich möchte sie nicht verletzen!!! und ich befürchte, sie wird beleidigt sein! eigentlich müßte SIE darauf kommen, mich nicht jeden samstag anzurufen!!! ich kann doch meiner alten tante nicht sagen, sie soll aufhören mich jede woche anzurufen! aber immer nicht rangehn oder lügen ist doch auch doof!

    nun sagt mir bitte mal; was soll ich tun????

    lieben gruß von der ratlosen puffelhexe
     
  2. mausbaer_1970

    mausbaer_1970 liebt das Leben

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neu-Ulm
    Hallo,
    also ich bin für die Wahrheit - ist zwar am Anfang vielleicht hart, aber mit Sicherheit der beste Weg. Und Du wirst sehen, nach ganz kurzer Zeit legt sich auch ein eventueller Streit und ihr könnht ganz unverkrampft miteinander umgehen. Denn wenn Du so weitermachst wirst >Du ja nur Aggro irgendwann und das ist es ja auch nicht wert. Hab Mut.
    Liebe Grüße und "schönen Samstag".
    Alexandra
     
  3. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @puffelchen
    Mach das nicht am Telefon, da kommt sowas schnell in den falschen Hals. Schreib in aller Ruhe einen Brief, überleg Dir, wie Du Dein Problem formulieren mußt, damit Deine Tante das nicht allzu verkehrt auffaßt. Einen Brief kann sie sich immer wieder hervor holen und erneut durchlesen. Behalt aber eine Kopie bei Dir zuhause.
     
  4. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Sache mit dem Brief ist eine gute Idee, ich würde ihn aber nochmal von einer Freundin/o.ä. durchlesen lassen, ob nicht vielleicht irgendwas in den falschen Hals kommen könnte. Mir geht es manchmal so, dass ich in einem Brief was bestimmtes sagen will, das aber nicht 100%ig klar ausdrücke. Ich weiß ja, was ich sagen will, so dass mir das nicht auffällt. Mein Schatzi hat mich schon durch sein Zweitlesen vor ein paar "Klöpsen" gewarnt, von denen ich im Nachhinein sicher bin, dass mein Gegenüber sie in meiner ersten Fassung gar nicht hätte verstehen können. Erst nach dem Hinweis ist mir die blöde Formulierung erst aufgefallen, daher nach Möglichkeit jemanden nehmen, mit dem Du noch nicht über das Thema geredet hast (weil unvoreingenommen) und vielleicht sogar jemand im gleichen Alter wie Deine Tante.

    Viele liebe Grüße und viel Erfolg bei der "freundlichen Tantenabwehr"

    Knoeppie
     
  5. pablo56

    pablo56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    essen /ruhr
    hallo puffelhexe

    das ist wirklich schwierig. ich halte die idee mit dem brief für gut. vor allem kann es sich dann nicht, wie in einem gespräch "hochschaukeln" und hinterher heißen, du hast ja auch das und das gesagt, was man nicht mehr rekonstruieren kann.
    ist deine tante vielleicht sehr einsam und hat sehr wenig zuspruch und gesprächsmöglichkeiten?
    vielleicht gibt es im wohnort deiner tante eine art seniorenbegegnung, die meistens von den kirchengemeinden angeboten wird. hier ist es so, daß die alten menschen, die nicht mehr alleine dort hingehen können, sogar von zu hause abgeholt werden. vielleicht ist das was für sie und du kannst helfen, es für sie zu organisieren.
    ich wünsch dir, daß du ein gutes händchen bei der regelung des problems hast.
    lieben gruß
    pablo56:top:
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu und lieben dank für eure antworten!

    ist aber auch zu blöd! als wenn man nich schon genug sorgen hätte! und dann auch noch son tüddelkram! grrrrr! manchmal ärgerst mich halt einfach nur, das andere leute nicht mal selber nachdenken!

    nützt ja nix! morgen vormittag muß nochmal telefoniert werden...
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    mein freund schlug grad vor, das ich morgen früh meine tante anrufen soll! bevor sie mich anruft! und ihr einfach sagen soll, das ich mich über den kontakt zu ihr freue und es nicht bös gemeint ist, aber ich hätte soviel um die ohren und überhaupt hätte man sich doch alle 2 wochen viel mehr zu erzählen!

    na, der hat ja aber gut reden!

    er meint, ganz die telefonate absagen kann ich schlecht, weil ich sie ja auch mag! und alle 2 wochen wär besser als jede woche...

    hhm!
     
  8. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo puffelhexe,
    ich würde der Tante mal öfter sagen, dass Du im Moment etwas
    vorhast und deshalb nicht so lange sprechen kannst.
    Das wird sie schon verstehen.

    Oder einfach mal samstags um diese Zeit nicht ans Telefon gehen.

    Einen Brief würde ich ihr auf keinen Fall schreiben.
    Ich stelle mir vor, ich bekäme so einen Brief,
    dann wär ich völlig fertig.

    Ich hoffe, Du findest eine Möglichkeit, die Deiner Tante nicht weh tut.

    Viele liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende!

    Neli
     
  9. kowalskie

    kowalskie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bad bramstedt
    Hallo ! Ich habe da fast das gleiche Problem habe neulichst einen netten nicht mehr so einen jungen Mann, kennen gelernt in einer Klinik und seidher ruft der Mann mich regelmässig an und das schlimmste ist auch noch das der Mann sich in mich verliebt hat! Nun ,aber ich glaube du solltest deiner Tante verständlich machen das du gerne ihre Stimme hörst aber nur einmal im Monat! Sie wird natürlich vorerst mal traurig sein ,aber glaube mir wenn Tantchen ,dich weiterhin so mag wie du bist dann entspannt sich diese liebe Tante auch ,und nimmt es sich zu Herzen!!
    Du solltest es ihr aber nicht am Telefon sagen ,weil du sonst nicht die Möglichkeit hast Tante in der Situatsion zu trösten und von angesicht zu angesicht ist immer besser!
    Also hoffe ich konnte dir ein wennig Helfen mit meiner Antwort!
    Lieben Gruss Heike
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    guten morgen!

    nun hab ich das samstägliche gespräch schon hinter mir! sie hat mir wie immer ein schönes wochenende gewünscht und gefragt, wies mir geht! anschließend hat sie aber nur 5 minuten erzählt! sie hat heut wirklich mal nicht stundenlang erzählt! ach und sie freut sich immer so auf unsre telefonate, hat sie gesagt! oje!

    nun hab ichs heut nicht übers herz gebracht, ihr zu sagen, nächste woche nicht!

    bin ich nun feige?
     
  11. kowalskie

    kowalskie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bad bramstedt
    Tantchen

    unsinn meine liebe du bist nicht feige sondern bedacht auf die Gefühle anderer
    weiter so
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach mensch, ist ja aber auch nicht so einfach mit den alten tanten!!!

    heike, du bist ganz neu hier im forum??? und aus bad bramstedt???

    ich war da schon sooooooo oft in der rheumaklinik! schon seit kindesbeinen an!
     
  13. kowalskie

    kowalskie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bad bramstedt
    heike

    ja ich bin neu und dachte das ich dir helfen könnte:)KOMME AUS BAD BRAMSTEDT/ und weist du das DR:Küster in Rente ging ?
     
  14. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ach heike, das ist lieb, das du mir helfen möchtest! ich muß mal sehen, wie ich das mit meiner tante anstelle! ich bin mir noch nicht sicher, welches der beste weg ist!

    ach, dr. küster geht in rente!? als kind ist er mir immer auf den nerv gegangen! obwohl er, im nachhinein betrachtet, bestimmt ein guter arzt war!

    als kind oder teenie war ich viel auf der kinderstation! und als erwachsene hab ich mich da schon 5 mal operieren lassen! die nächsten ops laß ich da allerdings nicht mehr machen! mir gefällts da nicht mehr so gut auf der chirurgischen! ich find, die haben nachgelassen!

    einen lieben gruß von der puffelhexe
     
  15. kowalskie

    kowalskie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bad bramstedt
    heike

    :sniff:ja war auch gerade ein paar tage in Bad Bramstedt also in der klinik und ich war auch unzufrieden,die klinik hat eine neue Leitung und seidher ist es dort nicht mehr so schön! Ich bin dort auch schon 3mal operiert worden/ Hände und Fus/aber DR;STEINHAGEN /ist auch weg und die Ärzte legen sich alle mit der Leitung dort an mit DR;GROOS /aber es gibt sicher noch andere Möglichkeiten
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    auf der internistischen war ich noch nie! also als erwachsenen! dann kann man die wohl auch knicken, was???
     
  17. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    oje oje!!!

    nun hat die tante bei meiner mutter angerufen und ihr soooooo vorgeschwärmt! das sie sich so freut, das wir wieder kontakt haben!

    na, nu hab ich den salat! ich darf ja auch nicht vergessen, sie ist eine alte frau!!! und ich hab sie ja auch gern!

    ich befürchte ja so langsam, da muß ich durch...
     
  18. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nein, Puffelhexe, da mußt Du nicht durch, bis sie das Zeitliche segnet oder den Hörer nicht mehr halten kann! Du läßt Dich gerade einfach so von anderen Menschen einschränken, wie wir Rheumis das immer so gern zulassen. Das solltest Du doch inzwischen gelernt haben, daß diese Methode Dir gesundheitlich überhaupt nicht hilft?

    Vergiß nicht, Deine Tante ist nicht nur alt, sondern auch ein erwachsener Mensch! Dementsprechend dürfte sie auch einsehen, daß Du andere Bedürfnisse hast als sie. Fang doch beim nächsten Gespräch einfach damit an, daß Du von Deinen Problemen erzählst und sie den zuhörenden Part hat. Laß Dich nicht unterbuttern und zieh diese Strategie einfach mal durch, damit sie merkt, daß nicht sie die einzige ist, die etwas zu erzählen hat.
     
  19. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    oh je, die alten tanten.
    ich spiel mal deren part:
    puffelchen, die "alte" tante hat dich lieb, findet dich nett. sie ist wohl ziemlich viel allein, sie wünscht sich kontakt zu dir, würde dich am liebsten als eigenes kind wohl "adoptieren", dies alles spricht nur für deine person.
    was liegt also näher, als am samstag bei der lieblingsnichte anzurufen, ihr ein schönes wochenende zu wünschen mit dem hintergedanken, oh vielleicht sagt die kleine, "tantchen, ich komme mal bei dir vorbei, morgen". das wäre doch so nett und tante könnte für lieblingsnichte noch genügend vorbereitungen treffen.
    denke mal scharf nach, ob diese vermutung zutreffen könnte.
    tante will sich austauschen. kümmern sich denn die eigenen kinder genügend um sie? gib mal deinen cousinen oder cousins nen wink mit dem zaunfahl.
    im übrigen, was ist denn am telefonat mit tante so schlimm bzw. störend. hast du keinen hörer mit lautsprecher, schalte auf laut, lege hörer hin und lass die tante reden. du kannst ruhig dabei weiterarbeiten. wem das herz voll, dem läuft der mund über. sie hat soviel zu erzählen, lass sie reden. nur wenn sie dich als seelischen mülleimer belegt, bremse sie aus.
    wie wäre es denn mit einem vögelchen als weihnachtsgeschenk. such dir einen vogel in der tierhandlung aus, der problemlos zu halten ist. viele ältere menschen erzählen ihren vögeln stories.

    und noch etwas, fühlt sich deine tante denn alt?
    alte tante? ich dachte erst, es handele sich um eine dame weit über 90. doch mit knapp 70? da sollte man auch als lieblingsnichte noch nicht von alter tante sprechen.
    nix für ungut
     
  20. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    liebe bise!

    lieben dank für deine zeilen! ich werde mal darüber nachdenken!

    das mit der "alten tante" muß ich mal erklären! das ist son insider! und ein liebgemeinter "spruch"! aber das kann natürlich keiner wissen!

    mein neffe ist 30 und ich 39! und er sagt schon seit jahren "alte tante" zu mir! aber ganz lieb gemeint! und wenn ich ihn anrufe sag ich auch: huhu! hier ist deine alte tante! weil wir halt nicht soviel altersunterschied haben!

    zu meiner tante sag ich natürlich nicht "alte tante"! also, nicht das ihr jetzt denkt ich bin unhöflich! das hab ich nur hier geschrieben!

    im gegenteil, alte oder ältere menschen haben unseren ganzen respekt verdient! sie haben soviel lebenserfahrung und schon soviel im leben mit durchgemacht! ich arbeite ja auch ehrenamtlich im seniorenheim!

    nur das jetzt kein falsches bild entsteht!

    trotzdem würde ich gerne einen "netten" weg finden, nicht so oft mit meiner tante telefonieren zu müssen! da ich halt selber sehr eingespannt bin im alltag! und sie halt anfängt zu bestimmen! und mich zu zwingen! und das mag ich halt nicht! noch nicht mal bei "alten tanten"!

    einen lieben gruß und bis bald

    die puffelhexe