1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie oft seit Ihr beim Hausarzt wegen der Schmerzen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mamaela, 23. Oktober 2007.

?

Wie oft seit Ihr beim Hausarzt?

  1. 1mal oder mehr die Woche

    3 Stimme(n)
    9,4%
  2. 1-2mal im Monat

    20 Stimme(n)
    62,5%
  3. ab 3x im Monat

    9 Stimme(n)
    28,1%
  1. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber interessiert mich mal.

    Beid Umfragen interessieren mich, weil ich zuwenig Termine bekomme beim Rheumatologen. Also ich versuch schon 1mal im Monat einen zu bekommen, aber ich werde ja vom Hausarzt auch prima versorgt, sogar besser als beim Rheumatologen. Daher frag ich mich ob es dann eventuell nicht ein größerer Abstand ausreichend ist. Denn wenn ich Schmerzen habe und einen Termin haben will, bekomm ich beim Rheumatologen eh keinen. Muss da 3 Wochen warten. D.h bis dahin sind die Schmerzen wieder weg. So geh ich zum Hausarzt und mir geht es dann soweit nach der Spritze wieder gut.

    LG Manu
     
    #1 23. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2007
  2. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe mamaela,


    so richtig abstimmen kann ich nicht, denn es kommt auch immer auf mein Befinden an. Gehts mir relativ gut, sieht mich meine HÄ nur selten, gehts mir schlecht, dann eben öfter. So ergangen bei meinem Bsv. Da gings mir so schlecht, dass ich täglich dort war, um mir spritzen zu lassen, so dass ich wenigstens 2 oder 3 std. schmerzfrei war. Gehts mir rheumamässig schlecht, bin ich etwa 2 mal dort. Einmal zur Blutabnahme, dann zur Auswertung und evtl. Cortistoss etc.
    Ansonsten wenn alles normal ist, bin ich alle 4 Wochen zum Blutabnehmen beim HA, und alle drei Monate beim Rheumadoc.


    Liebe sonnige Grüsse
     
  3. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    hallo mamaela,
    ich bin öfter und auch lieber bei meiner hä als bei meinem rheumatologen.
    bei meiner hä bekomme ich immer sofort einen termin,bei meinem rheumatologen dauert es immer.ich habe auch oft die erfahrung gemacht das meine hä mehr auf meine beschwerden eingeht,mein rheumatologe nimmt sich wesentlich weniger zeit und ich habe oft das gefühl,das er mir einen termin gibt,damit seine abrechnung stimmt.halt ein mal im quartal.
    für mich ist der besuch bei meinem rheumatologen ein notwendiges übel,
    meine hä hilft mir,schnell und kompetent.
    liebe grüße katjes(bin gespannt was die anderen schreiben)

    wenn nichts akutes ist,bin ich alle 6wo zum blutabnehmen bei meiner hä und bei meinem rheumatologen
    2x im jahr(er will aber das ich jedes quartal komme)
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo mamaela,

    mein hausdoc schiebt an sich alles, was mit rheuma zu tun haben könnte, meiner rheumadocin zu. schmerzbehandlung ist bei mir eh ein bißchen schwierig, da ich keine nsar vertrage. paracetamol und novalgin wirken nur in begrenztem maße, bringen aber gar nix bei gelenkschmerzen. irgendwann kam er mal auf die idee, er könne mir was morphinhaltiges verschreiben, da habe ich aber dankend abgelehnt, weil ich mir denke, dass noch schlimmere zeiten kommen werden, wo es dringender nötig sein wird. zudem war mir immer wichtig, zuerst zu versuchen die ursache anzugehen und nicht einfach nur die entsprechenden symptome zu unterdrücken.
    da meine rheumadocin bisher auch nie wirklich aktiver geworden ist, ausser diagnostische maßnahmen anzuordnen und rezepte auszustellen, ist der orthopäde in der hinsicht mein nächster ansprechpartner. hab mir dort auch letztes jahr corti ins isg spritzen lassen und seitdem zum glück keinen weiteren bedarf mehr gehabt.
    in der hausarztpraxis lande ich bestenfalls noch am tresen (überweisungen und rezepte von dauermedis) oder im labor. ich wüsste jetzt nicht einmal, wann ich den doc das letzte mal gesehen habe :confused: :rolleyes: .
    was mir nach über vier jahren mit der erkrankung aber auffällt ist, dass ich es geschafft habe, mich relativ unabhängig von meiner rheumadocin zu machen, weil ich viele probleme erst einmal selbst versuche zu behandeln, was sicher auch daran liegt, dass es mir verhältnismäßig gut geht, insofern bin ich vermutlich auch kein maßstab. auch die versuche mit akuten problemen ins kh zu fahren habe ich inzwischen aufgegeben, nachdem ich letztes jahr, zwei tage vor einer 4-stündigen klausur, mit einer bursitis im rechten handgelenk in der notaufnahme war und der freundliche doktor meinte, er könne eine weichteilentzündung im röntgenbild erkennen und mich mit voltarengel + verband nach hause schicken wollte. am ende gab er mir eine corticreme, auch nicht besser, ans spritzen dachte er nicht im traume.

    in deiner umfrage kann ich leider gar nichts anklicken, weil die tatsächlichen begegnungen mit meinem hausdoc einfach seltenheitswert haben.

    lieben gruß
    lexxus
     
  5. Luderle

    Luderle BlackAngel

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neubrandenburg
    Ich gehe eigentlich nur zu meinem Hausarzt ,wenn ich Medis brauche oder ne Überweisung :)


    lg Janine
     
  6. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    auch hier, interessant zu lesen. Also ich hab ein Hausarzt, der war mal Krankenhausarzt und somit gibt er mir Cordisonstoß mit Schmerzmittel, so das es mir wieder gut geht. Daher fühl ich mich bei ihm besser aufgehoben.

    Zum Rheumatologen mü0te ich ja mehr als 20km fahren und das ist wenn man schmerzen hat, ja auch eine Tourtour. Da ist der Hausarzt 2km in unmittelbarer Nähe, oder man ruft an, wenn es gar nicht geht.

    Ok dann beruhigt es mich, wenn ich nicht gleich einen Termin bekomme und ich führe nun auch ein Schmerztagebuch, was ich ihn nun ständig unter die Nase halte, weil genau an dem Tag wo ich beim rheumatologen bin, geht es mir gut und ich lüg mir selber das Blaue vom HImmel und denk nicht was gestern war. Und das ist mein Problem.

    Ich grüße Euch ganz lieb, LG Manu
     
  7. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    ich glaube, dieses problem kennen hier viele nur zu gut, man sitzt beim rheumadoc, nach wochenlanger warterei auf den termin und nach kaugummizähen stunden im wartezimmer und plötzlich geht es einem annähernd blendend :eek: und alle probleme sind vergessen. und selbst wenn man sich vorher notizen gemacht hat, so kommt man sich doch vor wie ein lügner, wenn man von beschwerden berichtet, die in diesem moment augenscheinlich nicht da sind. ich denke, ein schmerztagebuch ist ne gute sache, man muss ja keine romane schreiben, nur die wesentlichen dinge, die einem am tag so gezwickt haben. vor allem hat man dann schwarz auf weiß, was war und muss sich nicht noch zusätzlich mit dem gefühl belasten, dass alles nur ein irrtum war und die beschwerden womöglich nur eingebildet.

    lieben gruß
    lexxus
     
  8. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lexxus,

    hab mir das Schmerztagebuch zusenden lassen, ist immer für 4 Wochen. Find ich ne gute Sache. Ich werde ihm das nur noch hingeben und ihm dann sagen heute ging es mir gut, aber gestern war ich beim Hausarzt und brauchte ne Spritze. Somit brauch ich mir nicht mehr blöd vorkommen.

    LG Manu
     
  9. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    hallo mamaela,
    von wem hast du dir das schmerztagebuch senden lassen,habe interesse an so einem buch.mir geht es nämlich so wie lexxus das treffend beschrieben hat.
    katjes
     
  10. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katjes


    hier kannst du welche kostenlos bestellen, gib einfach an wieviele du brauchst. Find den Download zum ausdrucken sehr schwierig, daher ist das Bestellen besser und es ist schnell da bei dir.

    http://www.hexal.de/subdomains/service/serviceartikel/serviceartikel_index.php


    Scrolle runter bis Schmerztagebuch. Dort kann man auch Broschören für Rheuma bestellen. Halt bis R runterscrollen und bis S und beides bestellen und was sonsnt noch brauchst :)

    LG Mannu
     
  11. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hallo Mamaela,

    danke dir für den Tip mit dem Schmerztagebuch. Habe mich gleich eingeklickt und bestellt. Das ist super.

    Ach ja, ich gehe so oft wie ich es für nötig befinde zu meiner Hausärztin. Da fühle ich mich gut aufgehoben und ernst genommen. Was beim Rheumatologen nicht der Fall ist.
     
  12. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    danke mamaela,
    habe gleich einiges bestellt:)

    liebe grüße katjes
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich kann da leider nichts anklicken... :o
    mein ha sieht mich in der regel alle halbe jahre mal :D
    das rezept für die medis, stellt mir die spechstundenhilfe aus, auch überweisungen.
    ein "notfallprogramm" habe ich von meinem rheumatolgen erhalten.
    erst wenn das keine linderung bringt, lasse ich mir vom ha oder rheumatologen cortison in die gelenke spritzen, was vielleicht einmal im jahr vorkommt- wenn überhaupt....
     
  14. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu lilly,

    wieso wo hast du Problem. Einfach die Bestellzahl rein dort und nach unten scrollen und dort Adresse rein und bestellen.

    LG Manu
     
  15. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    :D :D :D ,

    hmmm es gibt aber nichts anzuklicken für einmal, bzw. 2x im jahr ;) ... (in deiner umfrage)

    so meinte ich das ...
     
  16. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu lilly,

    jetzt haben wir uns missverstanden, ich dachte du meinst das Schmerztagebuch. Sorry :rolleyes:

    LG Manu
     
  17. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ...ist ja kein problem :D

    schönen tag noch!
     
  18. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    mein HA sieht mich 1-2mal im Monat, immer zur Blutabnahme. Wegen der Schmerzen unternimmt er nichts, da traut er sich nicht so recht, er kennt sich nicht aus, denk ich mal.
    Meinen Rheumadoc sehe ich alle 6-8 Wochen und oft genug geht es mir dann so wie oben beschrieben. Kaum bin ich in der Praxis, geht es mir blendend:( :confused: . Das Schmerztagebuch ist da wirklich eine gute Idee, ich werd mir da auch mal was bestellen, denn es gibt wirklich Tage, da könnte ich die Wände hoch gehen. Für alle Fälle hab ich ein Notfallpaket Schmerzmittel vom Rheumadoc zuhause, es hilft aber leider auch nicht immer.:eek: :mad: Aber stundenlang im Wartezimmer zu verbringen hab ich keine Lust, das mach ich nur, wenn´s gar nicht anders geht.
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  19. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe mamaela,


    vielen Dank für den Link. Wusste noch nicht, dass man sowas auch kostenlos wo bestellen kann. Also hab ichs für mich auch gleich einmal bestellt.:)

    Also, lieben Dank nochmal, und einen schönen Tag
     
  20. jd4401

    jd4401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manu,

    ich habe auch nichts zum anklicken in der Umfrage gefunden. Ich gehe nur für die Verschreibung von Medis zum HA oder wenn ich nicht rheumatische Probleme habe. Wegen des Rheuma gehe ich nur alle 3 Monate zum Rheuma-Doc und alle 6 Wochen zur Remicade-Infusion wo man ja auch nochmal irgendwelche Probleme loswerden kann.

    liebe Grüße
    Dagmar