1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie oft punktieren?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sunnysan, 1. Oktober 2008.

Schlagworte:
  1. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Ihr Lieben, heute brauch ich mal Euren Rat.

    Mein rechtes Knie macht Probleme, ist immer wieder ein Erguss drin :(

    Vor ca. 3 Wochen hat mir dann mein HA Lipotalon (Kortison, aber nicht kristallin) ins Knie gespritzt und der Erguss war weg.

    2 Wochen später war er wieder da und fast doppelt so groß. Seitlich oberhalb der Kniescheibe war eine riesige Beule. Daraufhin hat er mir das Knie punktiert und noch mal Lipotalon gespritzt.

    Jetzt, knapp 10 Tage später ist das Knie wieder dick. Hab gestern abend richtig gemerkt, wie es vollgelaufen ist :sniff:

    Jetzt meine Frage: Kann ich morgen zum RheumaDoc, damit er das Knie noch mal punktiert und dieses andere, kristalline Kortison spritzt?

    In welchen Abständen kann man das machen, ohne dass es dem Knie schadet?

    Vielen Dank für Eure Antworten
    Nette Grüße
    Sandra
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi Sunnysan,

    soweit ich informiert bin, darf ein Gelenk bis zu 3 x im Jahr punktiert werden. Bitte berichtigt mich, wenn diese Info nicht richtig ist...

    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Jo

    Jo der Jo

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Sunnysan,
    kenne das von meinen Knien genauso: Punktieren, 1 Woche später ist es dann wieder vollgelaufen...

    Jede Punktion birgt die Gefahr einer Infektion!

    Das solltest Du bei jedem Anzapfen vor Augen halten!
    Jedenfalls sind meine Docs sehr sparsam mit Punktionen...das läßt mich schon aufhorchen!

    Alles Gute
    Jo
     
  4. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Colana, na da hab ich meine Grenze dieses Jahr schon erreicht :(

    Jo, ich weiß, das Infektionsrisiko ist immer vorhanden. Bis jetzt ging's immer gut *dreimalaufholzklopf*

    Werd morgen mal den Doc fragen, was ich tun kann.

    Fahre am Sonntag im Urlaub...habe halt gehofft, das geht ohne dickem Knie :sniff:

    Vielen Dank
    Sandra
     
  5. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :) also wann Knieerguß und Punktieren angeht, bin ich Experte!

    Hab durch die PSA ein dauergeschwollenes Knie! bei mir sind die Schleimbeutel betroffen! Also ein generelles Limit fürs Punktieren an sich gibt es nicht! das Problem sind die Injektionen mit Cortison oder anderen Mittelchen. Gerade das kristaline Cortison lagert sich ab. Cortison löst das Fettgewebe auf, da können richtige Kuhlen entstehen. Cortison macht Sehnen und Bänder weich. Lagert sich das Cortison an der Patellasehne ab, kann es bei zu häufigen Injektionen in zu kurzen Abständen, dazu führen, dass die Patellasehne reißt und das wäre gaaaaaaaaaaaaaanz übel. Desw.sind die meisten Ärzte mit Cortison sehr sparsam! Du könntest es mit Enzymen (Wobenzym) oder mit Schüsslersalzen probieren. Ich müsst nochmal genau nachschauen, welche mit mein Doc verordnet hat, danach hatte ich eine Weile ruhe. Ansonsten Quarkumschläge helfen toll!

    Gute Besserung! Falls du noch Fragen hast, meld dich!
     
  6. Mücke

    Mücke Guest

    hm, punktieren, ist mir so im ohr, dass es nicht nur das einbringen von cortison oder anderen medis ist, sondern in erster linie, das abziehen von flüssigkeit..
    aber man darf mich gern verbessern.

    bei mir was das knie nach ner atrhroskopie noch lange geschwollen..
    ich habe dann lymphydrainage bekommen. das war ein versuch das punktieren zu umgehen
    hat nicht die massive wirkung wie eine punktion, aber es soll besser werden--ob kann ich nicht sagen,
    da bei mir dadurch der knocheninfekt aufgedeckt wurde...
    glück im unklück
     
  7. Amy80

    Amy80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    @Mücke: du hast Recht es geht hauptsächlich darum Flüssigkeit abzuziehen, aber eigtl.gast jeder Doc spritzt dann noch etwas Entzündungshemmendes wie Cortison oder etwas aus der homöopatischen Ecke.
    Großes Risiko beim Punktieren ist auch ne Infektion wie aber schon gesagt wurde! Mein Doc macht das immer unter richtigen OP Bedinungen, um das Risiko zu minimieren.
     
  8. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Hallo Sandra

    hatte dieses Probelm vor ca. 3 Jahren auch noch.
    Punktieren, ja klar, 1 x, und dann erstmal Zeit verstreichen lassen.
    Ich habe dann angefangen mit Quarkwickel und habe das Bein leicht bewegt,
    und zwar so, daß es entweder aufgelegt wurde oder als Bein in die Höhe
    gestreckt wurde, damit das Wasser zum Körper hin abfliesen kann.

    Ich bin der Meinung es hat mir immer geholfen.
    Probiers aus, aber ganz vorsichtig.

    Liebe Grüße schirmchen
     
  9. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    So, bin zurück aus der Ambulanz.

    Er hat nochmal punktiert... (Wasser raus, Kortison rein) obwohl das letzte Mal nicht so lange her ist.
    Er hat gemeint, das Lipotalon wäre einfach zu schwach.

    Ich weiß, dass das nicht opimal ist, aber am Sonntag fahre ich in Urlaub - und da wollte ich kein dickes Knie :(

    Er hat gesagt, eine Alternative wäre noch eine radioaktive Flüssigkeit ins Knie zu spritzen, das würde dann länger anhalten :eek::eek:

    Elke, Quark + Hochlegen hilft leider gar nix :sniff:

    Dörte, Lymphdrainage hat mir noch keiner angeboten. Die Ambulanz darf hier so Sachen nicht verschreiben und mein HA spart wo's nur geht. Bekomme auch nur 2 x 6 KG im Quartal :mad:

    Amy, weißt Du welche Schüsslersalze das waren? Und Wobenzym gibt's in der Apotheke, gell?

    Danke + liebe Grüße
    Sandra
     
  10. Jo

    Jo der Jo

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Sunnysan,
    ...was ich Dir heut´morgen eigentlich noch zu der Infektionswarnung schreiben wollte:
    Weil ich unbedingt nach Jahren mal wieder auf den Brettern stehen wollte, hab ich mich vor meinem letzten "Skiurlaub" (mit Berlinern, die es mal ausprobieren wollten) genau wie Du punktieren lassen...
    Ist zwar nicht sehr vernünftig, doch der Seele tut´s gut - auch das zählt!
    Viel unbeschwerten Spass im Urlaub!
    Jo
     
  11. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Jo, das ist aber lieb von Dir :kissa:

    Hätte ich keinen Urlaub, wär ich nicht gleich zum Arzt gegangen und hätte vielleicht noch das ein oder andere ausprobiert.

    Auf der Arbeit stört das dicke Knie nicht so, wie im Urlaub. Da kann ich schon mal bissl rumhumpeln :rolleyes:

    Zusätzlich kam ja noch der Frust, dass es jetzt schon wieder dick ist und ich hatte mir alles so schön vorgestellt :o

    Mal abwarten, wie lange es jetzt hält *hoff*

    Liebe Grüße
    Sandra