1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie merke ich MTX-Wirkung, wenn ich Kortison einnehme?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von vampia, 7. November 2007.

  1. vampia

    vampia reagenzglasputzfrau

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D
    Hallo,

    als relativer Rheuma-Neuling hab ich mal ne Frage:
    So ne richtige Diagnose hab ich noch nicht, meine Rheumatologin bezeichnet es jetzt erstma als arthritisches Syndrom: in meiner Familie gibt es Haut-Psoriasis und nur an der Haut, ich hab da nix, aber entzündete Gelenke. Allerdings recht symmetrisch...naja, nen Rheumafaktor gibts nicht bei mir und auch kein CCP, nur bissle CRP- und BSG-Erhöhung. Trotzdem hab ich gleich mal Kortison bekommen, was ja sehr nett war, da ich mich schon bissle geplagt hab. Ich fing mit 20 mg an und dann jede Woche 2,5 mg weniger und bin jetzt bei 10 mg. Ca. 2 Wochen nach der Kortisonanfangsdosis bekam ich 15 mg MTX.
    Das Kortison war für mich das kleine Wunder, nach einer Woche war schon nix mehr. Jetzt hab ich ma ab und zu ein Ziepen in den Fingern oder im Knie aber immer nur sehr sehr kurz. Jetzt meine Frage: offensichtlich is nicht mehr viel los mit Entzündungen bei mir, woher weiß ich/merk ich, ab wann das MTX wirkt? Nehm es jetzt seit 7 Wochen, es macht auch keinerlei Nebenwirkungen. Aber wie kann man denn dann abschätzen, wann die Wirkung eintritt? Denn vom Kortison will ich ja dann ma wieder runter, zumindest ma versuchen.
    Wär lieb, wenn da jemand was dazu sagen kann (hab erst am 22.11. wieder Termin und laut der Ärztin-Aussage soll die Wirkung bis dahin eingetreten sein)
    Liebe Grüße und einen sturmfreien Abend
    Diana
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hi,
    warte bis zum Arzttermin noch mal ab. Du merkst es dann, wenn du später das Cortison ohne Probleme reduzieren kannst. Das sollte aber mit deinem Arzt abgesprochen werden in welcher Höhe du reduzierst und wie oft du dann zur Kontrolle gehen sollst. Man kann dann anhand der Laborwerte schnell sehen, ob mit weniger Cortison die Entzündung wieder aufflammt oder ob du mit wenig auskommst.

    Gruß Kuki
     
  3. wienerin

    wienerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vampia

    Ich habe ebenfalls vor einem halben Jahr mit Cortison begonnen, dann MTX dazugenommen und das Cortison ausschleichen lassen. Die Wirkung von MTX hat nach ca. 6 Wochen eingesetzt. Das habe ich gemerkt, weil trotz geringerer Corti Dosis (7,5 und dann 5mg) die Schmerzen weniger wurden. nach etwa 4 Monaten war ich ohne Corti mit 20 mg MTX schmerzfrei. Es gibt nur manchmal ein leises Gefühl da ist was (vor allem Handgelenke und Vorderfüsse).

    Ich will es nicht verschreien, aber ich wäre sehr froh, weiterhin fast ohne Einschränkungen leben zu können. Ich merke nur, dass ich nicht wie früher, sehr lange Wanderungen machen kann, dann tun mir die Füße weh. Aber das kann man verschmerzen.

    Ich bin 58 und bei mir wurde im April nach einem halben Jahr Schmerzen polyathritis festgestellt, allerdings mit Rheumfaktoren und allem drum und dran.

    Ich wünsche dir, dass es dir mindestens ebenso gut gehen wird

    lG Wienerin

    MTX hat außer einer Müdigkeit für etwa ein bis zwei Tage keine Nebenwirkung. .
     
  4. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Hallo vampia:)
    auch ich habe keinen Rheumafaktor im Blut; habe aber Rheuma:mad:
    mein Rheumadoc.-hat mir erklärt das von 100 die Rheuma haben 30 keinen Rheumafaktor haben!
    MTX sollte nach 12 Wochen wirken; (mit Corti.-kann auch ich nie weiter als 5mg runtergehen;

    sonst kann ich meine Hände nicht gebrauchen):mad:
    Schau mal was dein Doc.- beim nächsten Termin sagt; vielleicht kannst du deine Corti.-Dosis dann ja auch weiter runtersetzen!:)
    Liebe Grüße mohr