1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie lange halten Metex Nebenwirkungen nach absetzen an?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Perkele, 27. November 2009.

  1. Perkele

    Perkele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Wollte Fragen wie lange den die Nebenwirkungen von Metex nach absetzen des Medikaments noch anhalten können? Mein Problem ist das ich, obwohl Metex schon vor 8 Wochen abgesetzt wurde, immer noch mit heftigen Haarausfall zu kämpfen habe (300 Haare und mehr am Tag).

    Hoffe es geht in Ordnung das ich einen zweiten Thread zu meinem Problem hier eröffne, der erste befindet sich im Cortison-Forum. Dieses habe ich jetzt in Verdacht das es diesen heftigen Haarausfall verursacht. Nehme Cortison erst seit Anfang Juni. Trotzdem muss ich erstmal versuchen auszuschliessen, dass das Metex hier vielleicht doch noch
    nachwirkt. Deshalb auch in diesem Forum nochmal einen Thread.
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Perkele,

    möglich, dass der Haarausfall vom MTX kommt.
    Folsäure oder wenn das nicht reicht Folinsäure sollten da schnell Abhilfe bringen.

    Viele Grüße
    Kira
     
  3. Perkele

    Perkele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hi.

    Die Frage ist ob Metex nach 8 Wochen immer noch dafür verantortlich sein kann. Wenn ja, kann einfach ein wenig Folsäure dem entgegenwirken? Die habe ich j während der Therapie immer mit eingenommen.