wie lange dauert es bis zur Bewilligung der Altersrente ab Antragstellung ?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Mni, 8. Februar 2024.

  1. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    ein freundlichen Hallo in die Runde!

    Bitte wie lange hat es bei Euch gedauert von der Antragstellung der vorzeitigen Altersrente bis ihr den Bewilligungsbescheid bekommen habt?
    Ich plane das jetzt auch, aber da ich auch noch umziehen muss und stundenweise bei einem anderen AG weiter arbeiten will, wäre es gut zu wissen, wie lange es ungefähr dauert, um in Ruhe alles regeln zu können. Ich bin noch in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis
    Es ist alles geklärt, die Bewilligung wird kein Problem sein laut RV.
    Meine einzige Frage lautet nur ganz konkret:

    wie lange musstet Ihr warten, bis der Bescheid kam?

    Danke schon mal und liebe Grüße!
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.636
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Mein Mann hat, glaube ich, 3 Monate vorher beantragt. Steht auch so auf der Seite der DRV.
     
  3. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
  4. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    sehr schade, dass sonst niemand antworten mag-

    ein Bekannter wartet schon 5 Monate auf seinen Bescheid und ich wüsste gerne, wie es bei der Mehrheitn ist

    (ja, schon klar, dass ich das hier nicht rausfinde),

    aber die RV gibt auch keine Antwort ;-( und ich brächte aber einen ungefähren Anhaltspunkt....wegen Anschlussplanung etc.....
     
  5. Hibiskus14

    Hibiskus14 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    7.987
    Bei mir hat es 2 Monate gedauert, vor paar Jahren.
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.636
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Wieso gibt die DRV keine Auskunft? Mein Mann hatte die mehrfach angerufen und hat immer Antwort bekommen.
    Dein Bekannter muss doch einen festen Sachbearbeiter haben, das versteh ich nicht. Und nach 5 Monaten sollte schon längst alles erledigt sein. Fehlen vielleicht noch Unterlagen oder Nachweise, die er nachreichen muss? Oder ist sein Antrag womöglich verloren gegangen? Kann ja auch mal sein.
     
  7. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.057
    Ort:
    Nähe Ffm
    Beim Bürgerservice der Stadt gibts einen Versichertenältesten, der ist behilflich, wenn irgendwas zu klären ist.

    Ich denke, der ist auch bei der vorzeitigen Altersrente behilflich.
     
  8. kekes

    kekes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    1.088
    Ort:
    Bayern
    Meiner Mutter wurde bei der Beantragung (vor ca 3 Jahren) geraten, die Rente ca 6 Monate vor dem beabsichtigten Rentenbeginn zu beantragen. Damit wäre sie auf der sicheren Seite. .... War auch so, nach 4 bis 5 Monaten lag der Bescheid vor.
     
  9. Marga59

    Marga59 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Rheinländer
    Ich hatte nach 3 Monaten den Bescheid. So wurde es mir bei Antragsstelung auch gesagt.
    Ich hatte jemanden der für mich die Unterlagen eingereicht hat. Dieser Mann hat Ehrenamtlich gearbeitet für die Rentenversicherung. Im Vorfeld hatte ich eine Liste welche Unterlagen benötigt wurden..
    LG
     
  10. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.636
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
  11. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.057
    Ort:
    Nähe Ffm
    Gilt dies auch im Fall der vorgezogenen Altersrente, wie in diesem Fall hier?
    Müssen da nicht besondere Voraussetzungen geprüft werden, denn es werden ja die Abzüge berechnet usw.
     
  12. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    danke euch allen! Ok- es bleibt ungewiss- aber was ist im Leben schon gewiss....alles verändert sich ständig....

    ja, bei mir ist alles so weit geklärt - alle Voraussetzungen erfüllt, keine Abzüge....
    und ich habe auch eine Sachbearbeiterin, die auf eben diese Frage herumdruckste, das könne man nicht so genau sagen, wie lange...

    tja, dann weiß ich auch noch nicht so recht, wann ich den Antrag stellen soll....grübel.....ich verdiene gut und deutlich mehr als ich Rente bekomme.

    ......kommt Zeit, kommt Rat....mal sehen...
     
  13. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.636
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Oh, das hab ich völlig übersehen! Ich dachte, es geht um die normale Altersrente.
    Entschuldigung, dazu kann ich tatsächlich nichts an Wissen beisteuern.
     
  14. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    alles gut, vielen lieben Dank allen, die etwas geantwortet haben!

    noch bin ich unschlüssig, ob und wann.......
     
  15. merre

    merre Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.192
    Ort:
    Berlin
    Hi, momentan sagt die RV schon 3 bis 4 Monate Dauer.
    Aber zu beachten wäre: Zitat Rentenversicherung:

    "Wenn der Antrag später eingeht, wird die Rente frühestens zum Antragsmonat ausbezahlt. Die Rente kann also rückwirkend gezahlt werden, allerdings nur innerhalb einer Dreimonatsfrist. Wird die Rente später gestellt, sind die bereits vergangenen Monate verloren."

    Ja überlegs halt, Alles Gute von mir
    "merre"
     
  16. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    hi merre, du bist noch hier, wie schön! wie gehts dir?

    MIr wurde bei der Rentenberatung gesagt, ich bekomme Rente ab dem Monat, an dem der Antrag gestellt wurde-. d.h. wenn ich im März den Antrag stellen würde, dann bekomme ich- egal wann die Bewilligung kommt, ab März meine Rente rückwirkend ausbezahlt.
    Wo kann ich nachlesen, dass ich- nach deiner Version- jetzt noch für ab Januar rückwirkend beantragen kann? Das wäre natürlich verlockend...
    (ich kann wegen GdB früher gehen ohne Abschläge)
    Klar weiß ich, dass ich schon früher hätte gehen können- aber früher als März 24 geht jetzt laut der Beraterin nicht mehr- und ich will eigentlich noch gar nicht...mal sehen....
    vlg
     
  17. merre

    merre Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.192
    Ort:
    Berlin
    Hi also es ist eigentlich so, daß
    Nur, wenn Sie den Rentenantrag innerhalb von drei Kalendermonaten nach Erreichen des Anspruchs stellen, erhalten Sie die Rente rückwirkend.
    hab ich von Expertenforum / Ralf Winkel-Ihre Vorsorge

    vlg
     
  18. merre

    merre Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.192
    Ort:
    Berlin
    Hi mni...Naja geht so. Hab vorhin gerade unser Zwillingspärchen ins Bett gebracht (2,5 Jahre alt), was vorgelesen , schlafen auch , und jetzt halt ich Wache. Meine Frau ist mit der Mutti der Beiden ins Kino - mit sie mal rauskommt. Hat hier keinen und auch keine Papa. War krank mit Lungenentzündung...wir sind für sie Oma und Opa - ja läuft über Familienbetreuung "welcome", macht Spaß und hilft.
    Und haben auch noch unsere Beiden hier in Berlin, 4,5 und 1,5 Jahre , Mädels und da werden wir auch oft gebraucht.
    Ich streite mal wieder mit meiner KK, will zur Kur, abgelehnt -naja nicht ganz- die Diagnostik kann nur stationär in einem KH abgeklärt werden sagen die- hab ich null Bock zu. Ist ein bissl kritisch. Werden wohl privat was machen...
    Also das Übliche hier.
    Bin aber ehrenamtlich auch noch "unterwegs" , war jetzt zu ner Festveranstaltung der Bundesregierung - interessante Gespräche - aber die "haben Ideen"...es schleift
    halt.
    naja vgl "merre"
     
  19. Mni

    Mni Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.475
    ah, ok- Mist- hab ich verpennt :-(

    hab mich zu sehr für meine Mutter aufgarbeitet und mich dadurch komplett vernachlässigt....sch......


    ich sehe schon: wie immer sehr aktiv und beschäftigt- das hält jung....:)
    jedenfalls von mir vlg mni
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden